Noch eine aus dem Odenwald

Die Höflichkeit gebietet eine kurze Vorstellung neuer Forenuser.
Benutzeravatar
Nestadren
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 14.02.2021, 10:16
Kontaktdaten:

Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Nestadren »

Hej alle zusammen,

da will ich nun auch mal. Im Netz kennt man mich meist als Nestadren, sonst oft als Vanessa und am allermeisten kennt man mich als Nessie (da sind dann beide Namen vereint 😅). Wie der Titel schon sagt, ich lebe im Odenwald. Bis vor 15 Jahren habe ich im Ried gewohnt und meine Förfäder/Ahnen/Vorfahren sind aus Schweden. Ich bin bald 45 Jahre alt und habe einen Mann und 2 Kinder.

Um den Eldaring schleiche ich schon eine ganze Weile. Ich hatte vor zu einem Stammtisch zu kommen. Aber, naja, seit geraumer Zeit nicht so wirklich machbar. Da ich das rumschleichen leid bin und die Vorstellung von Runa mir den letzten Schubs gegeben hat, bin ich nun hier.

Heide bin ich seit, hmm, es gibt kein seit, ich bin es schon immer. Vielleicht sind es die Gene (wie meine Kollegin sagt) oder meine Wahrnehmung? Vermutlich alles und noch ganz viele andere Punkte.

Ich habe sehr früh schon gemerkt, das das Christentum nix für nicht ist. So richtig klar war mir das dann spätestens im Religionsunterricht in der Grundschule. Nicht lange danach habe ich mich auf die Suche begeben, was es denn da noch gibt und mich in Bibliotheken eingenistet. Romane sind bis auf wenige Ausnahmen nicht meins und in meinem Wissensdurst und wohl auch der den Örtlichkeiten geschuldet, bin ich relativ schnell über die Nibelungen zur nordischen Mythologie gekommen. Und geblieben.

Eigentlich könnte/würde ich viel mehr erzählen, bei einem Stammtisch hätte ich das vermutlich auch. Aber so ganz öffentlich im Netz möchte ich eigentlich auch nicht alles stehen haben.

Ich bin nun hier weil ich doch gerne den Austausch mit anderen hätte. Ich hätte schon viel früher her finden können, doch bin ich durch mein Handicap etwas in der Kommunikation und dem sozial-emotionalen Bereich eingeschränkt und traue mich dann oft nicht.

Liebe Grüße
Nessie
Hälsningar - Viele Grüße, Nessie

"Du vet inte vart du är på väg förrän du vet var du kommer ifrån" - Gustaf Lewenhaupt, år 2000
Benutzeravatar
Aethelstan1984
Moderator
Beiträge: 288
Registriert: 16.09.2018, 07:39
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Aethelstan1984 »

Herzlich Willkommen hier im Forum! An einem Punkt widerspreche ich Dir: Das Christentum ist für das gut, wofür alle Religionen gut sind: Kontingenzbewältigung.
Heil Baldur, Heil Siegvaters Sohn,
der die Schöpfung wird leiten, wenn Wotan fällt
Heil dem Lichtbringer,
der noch rasten muss hinter Hels Pforten.
Benutzeravatar
Ragin
Beiträge: 4119
Registriert: 07.07.2004, 00:00

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Ragin »

Moin Moin und herzlich willkommen hier *KLONK*

R.
Benutzeravatar
Nestadren
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 14.02.2021, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Nestadren »

Aethelstan1984 hat geschrieben: 14.02.2021, 16:48 Herzlich Willkommen hier im Forum! An einem Punkt widerspreche ich Dir: Das Christentum ist für das gut, wofür alle Religionen gut sind: Kontingenzbewältigung.
Danke 😄.
Ja, das Christentum mag durchaus für die Kontingenzbewältigung gut sein, wie auch andere Religionen. Ich hatte nicht für alle gesprochen, das ist rein mein empfinden. Je mehr ich darüber gelernt habe, umso sicherer war ich mir, das das nix für mich persönlich ist 😉.
Hälsningar - Viele Grüße, Nessie

"Du vet inte vart du är på väg förrän du vet var du kommer ifrån" - Gustaf Lewenhaupt, år 2000
Benutzeravatar
Aethelstan1984
Moderator
Beiträge: 288
Registriert: 16.09.2018, 07:39
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Aethelstan1984 »

Alles gut. Das sehe ich auch so und hatte erst letztens in einem Artikel in der Vereinszeitschrift "Herdfeuer" beschrieben. Es gibt Aspekte des Christentums, in denen es mit dem Heidentum einfach nicht mithalten kann.
Heil Baldur, Heil Siegvaters Sohn,
der die Schöpfung wird leiten, wenn Wotan fällt
Heil dem Lichtbringer,
der noch rasten muss hinter Hels Pforten.
Rudi
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 05.03.2002, 00:00
Wohnort: wo das Ruhrgebeat am schönsten ist

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Rudi »

Hallo Vanessa,
herzlich willkommen im Forum!
Bis wir die Pandemie hinter uns haben ist das Forum mit Sicherheit eine gute Möglichkeit Kontakte aufzubauen.
Und danach machen ja unsere Stammtische wieder auf....
Und ja, ich weiß, es gibt virtuelle Stammtische. Sind nur nicht so mein Ding.
Hab eine gute Zeit,
Rudi
Freya und Sahsnot, helft uns den alten Glauben zu bewahren
[+]
Beiträge: 100
Registriert: 13.07.2020, 20:12
Wohnort: Braunschweig

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von [+] »

Herzlich willkommen hier. Am Christentum amüsiert mich besonders die historische Verklärung, die Entscheidung, ob man lieber Christ werden oder den Kopf abgeschlagen bekommen möchte, sei „gute westliche Tradition“ ... :) die einzigen ersichtlichen Vorteile sind die freien Hochfeste, die Arbeit- und Gesetzgeber respektieren. Bei den heidnischen Feiertagen ist das etwas schwieriger.
Nur ein Narr betet erst den Leichnam an.
Benutzeravatar
Nestadren
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 14.02.2021, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Nestadren »

Danke euch 😄

Ja, das Thema Christentum und Heidentum ist bei mir auch irgendwie immer präsent. Mein Mann ist Christ, sagt er jedenfalls, meine Schwiegermutter versucht mich regelmäßig zu bekehren und ich habe schon viele Jahre für die evangelische und katholische Kirche gearbeitet. Bringt mein Beruf so mit sich. Aber ich bleibe schlicht mir Treu und habe mit den anderen weniger Probleme als die mit mir 🤣.
Jedenfalls habe ich es nie als problematisch gesehen den Kids Werte zu vermitteln, die in nem kirchlichen Kiga halt nun mal an deren Geschichten gebunden sind. Ok, es sind nicht meine Geschichten, aber zB Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft zu vermitteln sehe ich grundsätzlich als positiv. Ob das nun über diese oder jene Geschichte passiert... 🤷🏻‍♀️.
Hälsningar - Viele Grüße, Nessie

"Du vet inte vart du är på väg förrän du vet var du kommer ifrån" - Gustaf Lewenhaupt, år 2000
Benutzeravatar
Eetu
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 03.12.2020, 21:36
Wohnort: Schönebeck (Sachsen-Anhalt)

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Eetu »

Herzlich willkommen !
Bild
Benutzeravatar
Aethelstan1984
Moderator
Beiträge: 288
Registriert: 16.09.2018, 07:39
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Aethelstan1984 »

Nestadren hat geschrieben: 14.02.2021, 17:53
Jedenfalls habe ich es nie als problematisch gesehen den Kids Werte zu vermitteln, die in nem kirchlichen Kiga halt nun mal an deren Geschichten gebunden sind. Ok, es sind nicht meine Geschichten, aber zB Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft zu vermitteln sehe ich grundsätzlich als positiv. Ob das nun über diese oder jene Geschichte passiert... 🤷🏻‍♀️.
So sehe ich das auch. Deshalb finde ich unter anderem Religionsunterricht auch so wichtig. Neben der Wertevermittlung geht es ganz einfach auch darum überhaupt die Kompetenzen zu entwickeln über Religion sprechen zu können. Ich habe unter Heidinnen und Heiden allerdings allzu oft ein verkrampftes Verhältnis zum Christentum feststellen müssen. Vermutlich muss man sich halt abgrenzen, um sich eine eigene Identität zu schaffen.
Persönlich habe ich einen Freundeskreis, der aus vielen bekennenden Christinnen und Christen besteht, mein Mann ist Jude und ich bin halt Heide. Diese Vielfalt habe ich immer nur als Gewinn wahrgenommen.
Heil Baldur, Heil Siegvaters Sohn,
der die Schöpfung wird leiten, wenn Wotan fällt
Heil dem Lichtbringer,
der noch rasten muss hinter Hels Pforten.
[+]
Beiträge: 100
Registriert: 13.07.2020, 20:12
Wohnort: Braunschweig

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von [+] »

Aethelstan1984 hat geschrieben: 15.02.2021, 08:51 Deshalb finde ich unter anderem Religionsunterricht auch so wichtig. Neben der Wertevermittlung geht es ganz einfach auch darum überhaupt die Kompetenzen zu entwickeln über Religion sprechen zu können.
Welche Kompetenz zum Gespräch über das Heidentum erwirbt man in Monologen über das Neue Testament?
Nur ein Narr betet erst den Leichnam an.
Benutzeravatar
Aethelstan1984
Moderator
Beiträge: 288
Registriert: 16.09.2018, 07:39
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Aethelstan1984 »

[+] hat geschrieben: 15.02.2021, 10:11
Aethelstan1984 hat geschrieben: 15.02.2021, 08:51 Deshalb finde ich unter anderem Religionsunterricht auch so wichtig. Neben der Wertevermittlung geht es ganz einfach auch darum überhaupt die Kompetenzen zu entwickeln über Religion sprechen zu können.
Welche Kompetenz zum Gespräch über das Heidentum erwirbt man in Monologen über das Neue Testament?
Im Kernlehrplan für den Religionsunterricht in NRW sind folgende Kompetenzen formuliert: Sachkompetenz, Urteilskompetenz, Deutungskompetenz, Methodenkompetenz und Handlungskompetenz. Der Erwerb dieser Kompetenzen sind für den Umgang mit Religionen im Allgemeinen wichtig. Beispiel: Zu lernen wie biblische Gleichnisse zu deuten sind, kann auch zum Verständnis metaphorischer, religiöser Sprache in der Edda etc. hilfreich sein.
Von "Monologisieren" kann im Religionsunterricht des 21. Jahrhunderts gar keine Rede mehr sein. Den Katechismusunterricht, der bis zur Mitte des 20. Jahrhundert dominant war, gibt es nicht mehr.
Heil Baldur, Heil Siegvaters Sohn,
der die Schöpfung wird leiten, wenn Wotan fällt
Heil dem Lichtbringer,
der noch rasten muss hinter Hels Pforten.
Benutzeravatar
hruotland
Schriftführer
Beiträge: 84
Registriert: 20.07.2014, 10:06
Wohnort: am Ende der HerdEcke
Kontaktdaten:

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von hruotland »

Hallo Nessie,

Willkommen im Forum.
Wenn du mal rhein-neckar@eldaring.de oder rhein-main@eldaring.de anschreibst, können dir die Beiden bestimmt auch sagen wenn bei dir in der Nähe etwas passiert;-)
@Mittgard Ines von Rhein-Neckar macht glaub ich bald eine Wanderung und @Fafnir macht monatliche einen Online Stammtich.
Du kannst aber auch gerne mal an ersten Freitag im Monat beim offenen Online.Herd vorbei schauen.
gruss
Hruotland / Roland
-------------------------------------
Admin und Schriftführer
-------------------------------------
Benutzeravatar
Nestadren
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 14.02.2021, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von Nestadren »

Dankeschön, da werde ich mal hin schreiben :)
Hälsningar - Viele Grüße, Nessie

"Du vet inte vart du är på väg förrän du vet var du kommer ifrån" - Gustaf Lewenhaupt, år 2000
Benutzeravatar
volker
Herdwart
Beiträge: 1086
Registriert: 20.12.2013, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Noch eine aus dem Odenwald

Beitrag von volker »

Herzlich willkommen,
danke für die ausführliche Vorstellung. Gleich die ersten Sätze kamen mir sehr bekannt vor, ich selbst war auch erst einige Jahre um den ER rumgeschlichen, habe zwischendurch auch andere Vereine für mich getestet und bin dann letztlich doch hier beim ER gelandet. :wink:
Antworten