Das "Südgermanische" Pantheon

Diskussionen rund um das Thema Götter und Heidentum
Bianca
Beiträge: 27
Registriert: 03.05.2017, 19:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Bianca » 15.06.2017, 16:35

Hi Nebelwolf,

die Karte kannte ich schon (jemand anderes hier hat sie vor Wochen schon verlinkt).

Nur hilft mir das bei meiner Frage nicht weiter, weil man nirgendwo etwas zu Frau Herke oder Frau Gode findet.

Bis jetzt weiß ich nur, dass Frau Holle und Percht 2 unterschiedliche Göttinnen sind.

LG

Preusselchen
Beiträge: 63
Registriert: 09.09.2015, 19:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Preusselchen » 16.06.2017, 14:29

[quote='Bianca','index.php?page=Thread&postID=145301#post145301']Neben Frau Holle und Percht ist von weiteren Göttinnen die Rede.
Es soll in Norddeutschland eine Frau Frick, Frau Gode und Frau Herke geben.

Sind das nur andere Namen für Frau Holle oder Göttinnen mit anderen Eigenschaften?
Man findet leider auch nicht viel dazu im Internet.[/quote]Was diese verschiedenen Wesenheiten miteinander teilen, dass ist die Aufsicht der Spinnarbeiten während der Rauhnächte. Des Weiteren weisen sie auch Unterschiede auf. Gerade die Frau Herke, die zudem auch noch sehr mit dem Havelland verbunden ist, wo das bei Frau Holle und Frau Gode teilweise weniger zum Ausdruck kommt.

Abhängig davon, aus welcher Region Du kommst, kannst Du dich ja auf eine dieser Damen beschränken?

Bianca
Beiträge: 27
Registriert: 03.05.2017, 19:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Bianca » 16.06.2017, 16:48

Hallo Preusselchen,

danke für die Info.
Ich selbst komme aus NRW, wo ja die Frau Holle eine Rolle spielt.

Mir geht es nur darum Infos über diese Göttinnen zu bekommen:
Wo sind ihre Unterschiede, oder sind sie ein und die selbe Göttin?

Du hast ja schon den Aspekt der Spinnarbeiten angesprochen.

Aber gibt es da noch mehr?

Benutzeravatar
Verdandi42
1. Vorsitzende
Beiträge: 920
Registriert: 25.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Verdandi42 » 16.06.2017, 17:43

Hallo,

mit der Thematik der Übereinstimmungen und Unterschiede zwischen Holle und Percht sowie Frigg und Hel habe ich mich ausführlich beschäftigt, nachzulesen in der "Herdfeuer 36".

Weiterführende Literatur: E. Timm: "Frau Holle, Frau Percht und verwandte Gestalten", Stuttgart, Hirzel 2003

Gruß
Petra
“Heathen, n. A benighted creature who has the folly to worship something he can see and feel.”
― Ambrose Bierce, The Unabridged Devil's Dictionary

Bianca
Beiträge: 27
Registriert: 03.05.2017, 19:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Bianca » 16.06.2017, 19:40

Hallo Verdandi,

Frau Holle und Frau Percht interessieren mich zur Zeit nur sekundär wie gesagt..
Deshalb meine Frage nach Frau Herke, Gode und Frick ^^

Preusselchen
Beiträge: 63
Registriert: 09.09.2015, 19:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Preusselchen » 16.06.2017, 19:55

Also wenn ich jetzt nur von den Sagen ausgehe, dann kann ich mir irgendwie schwer vorstellen, dass die Frau Herke/Harke identisch mit Frau Holle sei. Frau Herke/Harke ist irgendwie wilder und rauher und etwas verrückter. Sie scheint auch eher mit den wilden Tieren, allen voran dem Dachs, verbunden zu sein. Sie soll zwar auch zu den Zwölften umgehen und kontrollieren, ob die Spinnarbeiten eingestellt/ordentlich sind, doch ist es möglich, dass das mit dem Spinnen ursprünglich nur einer Gestalt zugeteilt ward, und auf die anderen, ähnlichen Gestalten übertragen wurde: nicht nur die vorher genannten, auch die sorbische Murawe/Murawa und Wodan selbst gehen in manchen Gegenden um.

Frau Gode und Wode und Frick scheinen mir allerdings schon ein und diesselbe Gestalt zu sein. Von ihr wird ausser dem Spinnen auch oft von Hunden erzählt. Sie fährt mit einem Hundegespann durch den Himmel, wer ihre Hunde füttert, der wird von ihr belohnt. So mancher bekommt ein Hündchen von ihr.

Bianca
Beiträge: 27
Registriert: 03.05.2017, 19:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Bianca » 16.06.2017, 20:14

Hallo preusselchen,

danke, das ist ja schon mal was ;-)

Darf ich fragen wo genau du das her hast?
Man findet im Internet leider so gut wie nichts. Daher nehme ich an, du hast das aus einem Buch?

Preusselchen
Beiträge: 63
Registriert: 09.09.2015, 19:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Preusselchen » 16.06.2017, 20:38

Zumeist aus Sagenbüchern eigentlich.

Benutzeravatar
Verdandi42
1. Vorsitzende
Beiträge: 920
Registriert: 25.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Verdandi42 » 18.06.2017, 08:51

[quote='Bianca','index.php?page=Thread&postID=145312#post145312']Hallo Verdandi,

Frau Holle und Frau Percht interessieren mich zur Zeit nur sekundär wie gesagt..
Deshalb meine Frage nach Frau Herke, Gode und Frick ^^[/quote]Deswegen mein Literaturhinweis auf Erika Timm, die sich exakt damit befasst.
“Heathen, n. A benighted creature who has the folly to worship something he can see and feel.”
― Ambrose Bierce, The Unabridged Devil's Dictionary

Nebelstreif
Beiträge: 7
Registriert: 25.12.2016, 22:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Nebelstreif » 23.06.2017, 13:46

@Preusselchen:

Was spricht grundsätzlich eigentlich dagegen? Daß Gottheiten in verschiedenen Regionen etwas anders erscheinen, ist ja nicht unüblich. Frau Holle kenne ich aus Sagen eigentlich nur als freundliche Gestalt, während die süddeutsche Perchta im Kontrast dazu deutlich düstere Züge trägt. Das sind wohl einfach lokale Unterschiede. Götter haben ja auch immer verschiedene Aspekte, das sieht man bei Wotan ja sehr gut. Zudem sind Sagen ja nur Relikte und bilden nicht das volle Wesen ab, da sie erst lange nach der Christianisierung in ihre heute bekannte Form gebracht wurden. Die Holle-Sagen bilden dann eben vor allem das lichte Wesen der Göttin Frija ab, während bei Herke und Perchta das düstere etwas überwiegt. Daß hier und dort fremde Einflüsse vorhanden sind, kann man nie ganz ausschließen.

Klingt vielleicht gewagt, aber rein optisch fällt beim Dachs auf, daß sein Gesicht schwarz-weiß ist - das erinnert mich jetzt an die nordische Darstellung der Hel, was dann wieder passend wäre.

Antworten