Mystische Orte auf Sylt

Diskussionen rund um heidnische Kultpraxis und Heidentum im Alltag
Antworten
TSheeta
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 27.11.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Mystische Orte auf Sylt

Beitrag von TSheeta » 04.06.2010, 19:58

Hallo,

ich habe das Glück ab Morgen nach Sylt zu fahren, genauer gesagt nach Westerland.
Gibt es auf der Insel alte Orte, die damals unsere Vorfahren für Rituale oder ähnliches genutzt haben?

Wäre für Informationen dankbar, würde gerne diese Orte besuchen.

Am Strand werde ich an Ägir und Njord denken und ich hoffe, dass ich etwas inneren Ruhe und Frieden in der Beobachtung der Naturgewalten finden kann.

Asen - und Vanenheil, T'Sheeta

Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Mystische Orte auf Sylt

Beitrag von Ylva » 05.06.2010, 11:06

"Der Denghoog ist das größte begehbare Steinzeitgrab in Schleswig-Holstein."

http://www.sylt.de/meer/historie/histor ... etten.html


Diese Bücher sind interessant, eventuell kannst du sie in Westerland in der Bibliothek ausleihen:

Steine. Gräber. Kultplätze: Ein Reisebegleiter zu mystischen Orten im nördlichen Schleswig-Holstein
von Horst-Dieter Landeck
http://www.amazon.de/Steine-Gr%C3%A4ber ... 3804211208

Klöster - Gräber - Kultstätten: Mystische Orte im südlichen Schleswig-Holstein und nördlichen Niedersachsen
von Horst-Dieter Landeck
http://www.amazon.de/Kl%C3%B6ster-Kults ... gy_b_img_b

Neunholz
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 09.05.2006, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Mystische Orte auf Sylt

Beitrag von Neunholz » 05.06.2010, 12:46

Interessant ist auch die "Tinnumburg", eine kreisförmige Wallanlage, welche auf ein Alter von etwa 2000 Jahren datiert wird. Liegt ganz in der Nähe des Ortes Tinnum, der Weg dorthin dürfte ausgeschildert sein. Ich weiß allerdings nicht, ob man zu dieser Jahreszeit hinein kommt, denn als ich zuletzt da war, war alles ziemlich zugewuchert und wir hätten uns gewünscht eine Machete dabei zu haben... ;)

Dann wären da noch die Hügelgräber am "grünen Kliff" bei Keitum, die Keitumer Kirche ist auch sehr schön und soll sich angeblich auf einem alten Frigg-Heiligtum befinden. Nördlich von Braderup gibts dann noch den Grabhügel "Bröddihoog" um den sich eine Sage mit Zwergen rankt, bei Kampen findet sich der "Raisihoog" und nicht zu vergessen: "Ekke Nekkepenn" kann einem auf Sylt praktisch überall begegnen und dann ist meistens auch "Ran" nicht weit... :cool

Einen schönen Urlaub wünscht

Ralf

Rocco
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 2197
Registriert: 24.01.2005, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Mystische Orte auf Sylt

Beitrag von Rocco » 05.06.2010, 13:33

Hach, ja...

wenn ich euch so erzählen höre, freue ich mich noch mehr auf Langeoog...

Mit ein bißchen Fernweh:

TL.

Haganrix
Beiträge: 474
Registriert: 16.08.2010, 14:47
Kontaktdaten:

RE: Mystische Orte auf Sylt

Beitrag von Haganrix » 16.08.2010, 20:56

TSheeta schrieb:
Hallo,

ich habe das Glück ab Morgen nach Sylt zu fahren, genauer gesagt nach Westerland.
Gibt es auf der Insel alte Orte, die damals unsere Vorfahren für Rituale oder ähnliches genutzt haben?

Wäre für Informationen dankbar, würde gerne diese Orte besuchen.

Am Strand werde ich an Ägir und Njord denken und ich hoffe, dass ich etwas inneren Ruhe und Frieden in der Beobachtung der Naturgewalten finden kann.

Asen - und Vanenheil, T'Sheeta


Hallo Sheeta,

da gibt es Megalithsteine im Wattenmeer östlich des Rantumer Beckens, ein ehemaliges steinzeitliches Grab, welches allerdings durch eine "Eisflut" stark beschädigt worden ist. Es war ja so, daß die Insel früher viel mehr Landmasse hatte und im Neolithikum wohl ein Teil des Festlands war. Aber weil die Leute den Torf der Hochmoore für das Salzsieden verheizten, gruben sie sich selbst den Boden unter den Füßen weg. Das Bild von den "naturverbundenen" Menschen bedarf einer gewissen Revision.
Wie dem auch sei, da wo heute Strand ist, war früher Land, Ägir und Njord kannst Du daher auch dort vermuten, wo heute Wasser ist, die Westküste Sylts lag viel weiter westlich.
Helgoland soll übrigens um 800 noch so groß wie Berlin gewesen sein, die Abtrennung von der Nachbarinsel Düne erfolgte erst 1721. Auch hier hatten die Menschen das verursacht, indem sie den Kreidefelsen komplett abgebaut und die Kreide nach Hamburg verkauft hatten.

Gruß

Haganrix

Benutzeravatar
Fenrirstochter
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 2481
Registriert: 06.11.2002, 00:00
Wohnort: Friedrichshafen
Kontaktdaten:

RE: Mystische Orte auf Sylt

Beitrag von Fenrirstochter » 16.08.2010, 21:24

@Hagannix

Wenn Du speziell TSheeta anschreibst kommt dieser Text:
2 Monate und 12 Tage zu spät.

Das Datum des Eintrags findest Du oberhalb des Selben.

Megalithbauwerke östlich des Rantumer Beckens Ok...
Aber was hat der Rest des Beitrags mit mystischen Orten zu tun
Grüzzelz Wölfin

Abschnittsbevollmächtigte Walküre

Haganrix
Beiträge: 474
Registriert: 16.08.2010, 14:47
Kontaktdaten:

RE: Mystische Orte auf Sylt

Beitrag von Haganrix » 17.08.2010, 10:56

Megalithbauwerke östlich des Rantumer Beckens Ok...
Aber was hat der Rest des Beitrags mit mystischen Orten zu tun[/quote]


Fenry,

viele Kultorte bzw. mystische Orte befanden sich dort, wo heute das Wattenmeer ist. Kein im eigentlichen Sinne mystischer Ort, aber sehr wohl auch untergegangen, ist das legendäre Rungholt, welches allerdings südlich von Sylt liegt.
Da das heutige Wattenmeer vor dem Mittelalter ein Hochmoor gewesen sein soll, ist die meiste Mystik wohl vom Meer "verschluckt" worden.

Haganrix

Benutzeravatar
Heidan Frihals
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 30.09.2016, 10:37
Wohnort: Provinz Engern
Kontaktdaten:

Re: Mystische Orte auf Sylt

Beitrag von Heidan Frihals » 17.08.2018, 11:10

Da ich gerade diesen alten Thread entdeckt habe und erst wieder auf Sylt war, poste ich mal meinen Blog-Beitrag dazu:

https://heidan-frihals.de/heidnisches-sylt/

:)

Benutzeravatar
Ragin
Beiträge: 4012
Registriert: 07.07.2004, 00:00

Re: Mystische Orte auf Sylt

Beitrag von Ragin » 17.08.2018, 12:27

Interessante Seite.

R.

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Re: Mystische Orte auf Sylt

Beitrag von Markus Nicklas » 27.09.2018, 09:28

da drin praktizieren, eine, mehrere Nächte verbringen, in dem Hügelgrab :)

Idee: Wenn das ein Mensch machen will und anschließend seine Erfahrung teilt, dann kann ich mir vorstellen,so ein Unternehmen zu sponsern. Nicht komplett, doch mit einem Beitrag.

Dafür wünsche ich mir eine Anfrage und eine Kostenvorschau.

Antworten