WEIT HINAUS IN UNBEKANNTE LÄNDER

Literatur, sonstige Medien und quellenbasierte religionswissenschaftlich/historische Diskussionen zum Thema germanisches Heidentum
Antworten
Benutzeravatar
Markus Nicklas
Beiträge: 1503
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

WEIT HINAUS IN UNBEKANNTE LÄNDER

Beitrag von Markus Nicklas » 17.04.2019, 15:51

- Bilder und Darstellungen des hohen Nordens am Ende des Mittelalters und frühen Neuzeit.

Rune Blix Hagen

"In Chroniken, Erzählungen und anekdotischen Legenden wurde der höchste Norden seit Jahrhunderten als Bereich starker böser Magie und dämonischer Kräfte angesehen. Menschen, die im Norden lebten, waren berühmte Magier und Zauberer. Diese Annahmen führten unter anderem zu Bildern eines übernatürlichen Nordens, die einen starken Einfluss auf die Menschen hatten, die in den Norden reisten und über ihre Erfahrungen schrieben. Die Auseinandersetzung mit solchen Wahrnehmungen und Darstellungen aus der Erkundung von Gebieten, die zuvor als unzugängliche nördliche Regionen Norden betrachtet wurden, kann in der Tat zu aufregenden und düsteren Ergebnissen, wenn nicht sogar zu einer erschreckenden Lesart führen. Alle möglichen Dinge hätten geschehen können, als abenteuerlustige Europäer in fremde Länder jenseits des Polarkreises aufbrachen, um fremde Kreaturen - sowohl Menschen als auch Tiere - zu erleben und ungewöhnliche Naturereignisse zu beobachten. Es ist besonders interessant zu sehen, wie kultivierte europäische Reisende aus der Zeit vor dem 18. Jahrhundert typischerweise ihre Erfahrungen im Norden beschrieben. Die Erzählungen und Diskurse des Nordens sind in ihrem Drama und ihrer Spannung oft unübertroffen und sollten im Kontext einer langen Tradition mit beständigen Bildern und lang beibehaltenen Annahmen über den hohen Norden mit seinen Mitternachtsvölkern untersucht werden."

Irgendwann habe ich einmal eine Rassel aus einem Flohmarktverkauf erhalten. Die habe ich Sonntag verbrannt. Weil ich Respekt vor ihrem Gebrauch habe? Ja. Weil ich nicht auf die Erfahrungsebene damit gehen will? Ja.
Die letzten Übersetzungen sind für mich lehrreiche gewesen, weil ich das Umfeld der Begriffe "Zauberei" und Schamanismus angeguckt habe. Der Zauber der Werbung mag genügen. Ja, warum sollten kommende Generationen sich nicht mit Techniken befassen, die "anders" sind? Ich weiß keinen Begriff dafür, doch merke ich, dass der Umgang damit mir meistens angstbesetzt erscheint. Das hat Ursachen und wohl auch seinen Sinn.

Far_Out_to_Unknown_Lands.pdf
(407.63 KiB) 14-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Beiträge: 1503
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Re: WEIT HINAUS IN UNBEKANNTE LÄNDER

Beitrag von Markus Nicklas » 17.05.2019, 07:25

die Übersetzung ist fertig, kann per mail bestellt werden.

Danke. :)

Antworten