Odin von Kris Kershaw

Literatur, sonstige Medien und quellenbasierte religionswissenschaftlich/historische Diskussionen zum Thema germanisches Heidentum
Ragna
Beiträge: 445
Registriert: 05.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragna »

Hallo zusammen,
<BR>
<BR>ich bin gerade mitten dabei dieses Buch zu lesen und wollte nun kucken, ob es hier Leute gibt, die es sich ebreits angesehen haben.
<BR>
<BR>Bisher gefällt mir das Buch sehr gut und ich finde es von der Recherchearbeit (soweit ich das beurteilen kann) sehr gelungen. Vor allem die vielen Anklänge an die historischen Quellen und die Rückführung in eine Zeit vor den Eddas. Ebenso gefällt mir, das auch der süddeutsche Raum (der unterscheidet sich nunmal vom nordischen und da ich aus dem Süden komme, interessiert mich das nunmal mehr und betrifft mich auch mehr) betrachtet wird.
<BR>
<BR>Allerdings habe ich manchmal so meine Probleme mit ihrer weitschweifigen Argumentationsart. Sie fängt irgendwie einen Satz an und verliert sich dann völlig in ihrer Argumentationskette. Man erfährt zwar vieles, aber manchmal bleibt das, was sie eigentlich beweisen will im unklaren. Dadurch wird der Lesefluss schon ein wenig gestört (weil man dann wieder zum Anfang der Argumentationskette muss) und es verwirrt auch unnötig. Manchmal wünsche ich mir da Aufzählungszeichen für mein simples Gehirn (toll fand ich ja auch, dass sie mal ihr Kette mit einem Satz \" ...und das ist nun die [lateinischer Begriff]\" abschloss. ja was isses denn nun? Der Begriff sagte mir leider gar nichts).
<BR>Ebenso verwirrend sind die massen von Fußnoten. Dadurch bekommt man zwar eine Menge von Detailinformationen, verliert sich aber auch wieder im text und hat ständig Angst, dass man etwas wichtiges verpasst, wenn man sie Fußnoten nicht liest.
<BR>
<BR>Aber alles in allem gefällt mir das Buch gut, und wenn ich nach der ARbeit noch fit bin, dann schaffe ich es meistens auch ein wenig darin zu lesen.
<BR>
<BR>Ciao
<BR>Babsi

Ragnarr-Odinsson
Beiträge: 1107
Registriert: 30.08.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragnarr-Odinsson »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Am 2004-12-17 10:41 schrieb Ragna:
<BR>Hallo zusammen,
<BR>
<BR>.... Anklänge an die historischen Quellen und die Rückführung in eine Zeit vor den Eddas. Ebenso gefällt mir, das auch der süddeutsche Raum (der unterscheidet sich nunmal vom nordischen und da ich aus dem Süden komme, interessiert mich das nunmal mehr und betrifft mich auch mehr) betrachtet wird.
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Für derartige Dinge ist das Buch von Kris Kershaw sehr zu empfehlen. Zeigt es uns doch, dass eben viele passagen aus den Eddas und Sagas, eben nicht durch das Christentum beeinflusst wurden, sondern überbleibsel einer früheren Kulturstufe sind.
<BR>Genau wie Du, komme ich ja auch aus dem südlichen Raum (Baden Würtenberg-Kurpfalz) und so ist eben der Alemannische und Schwäbische Bereich sehr interessant (Urgroßelten sind aus dem Alemannischen), da ja gerade hier im Süddeutschen Bereich einige Bräuche auf Wodan/Odin zurückgehen.
<BR>
<BR>Tja manchmal können Fußnoten ganz schön verwirrend sein und ich hätte mir gewünscht, wenn einiges in den Fußnoten als Sekundärmeinungen in den Haupttext mit eingeflossen währen, weil sie das Gesammtbild abrunden. Selbst ein wissenschaftliches Buch, wie das von Kershaw \"Odin und die indogermanischen Männerbünde\", sollte etwas sparsamer mit Fußnoten umgehen.
<BR>Bei dem hier behandelten Buch sollte man nicht den Fehler begehen (nach meiner Meinung) es wie ein Roman zu lesen. Ich verwende es für meine Forschungszwecke und schaue mir die Verweise auf die Edda etc an und selbst bei einigen Wörtern aus dem griechischen und germanischen Sprachzweig, würde ich u.a. andere Übersetzungsmöglichkeiten Vorschlagen.
<BR>Fazit:
<BR>Kris Kershaw hat einiges an älterer Literatur gewälzt und ein sehr gutes Werk geschaffen, dass man für Forschung gebnrauchen kann, aber einiges wurde eben von dieser älteren Literatur übernommen, ohne zum Teil zumindest, auf neuere Forschung zu schauen.
<BR>Kleines Beispiel: Die übersetzte Stelle aus der <!-- BBCode Start --><I>rafnsmál</I><!-- BBCode End --> von Thorbjörn hornklofi, in der die Ulfhednar und Berserker beschrieben werden, übersetzte ich föllig anders.
<BR>Mit sicherheit kann man sich über solche Kleinigkeiten Streiten, aber!!! Wenn derartige Kleinigkeiten einem ständig begegnen, kann man sehr schnell die Lust am Lesen verlieren und ich denke, das wird bei Dir u.a. der Fall sein liebe Ragna <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_smile.gif' alt='Smile'>
<BR>
<BR>Kritik hin und wieder Zurück, würde Tolkien jetzt schreiben, es ist und bleibt zur Zeit das einzige Werk über diesen germanischen Gott und liefert einen hervorragenden Beitrag zur seriösen Forschung.
<BR>
<BR>Ár ok fridhr
<BR>
<BR>Ragnarr Odinsson

Ragna
Beiträge: 445
Registriert: 05.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragna »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Am 2004-12-18 14:18 schrieb Ragnarr-Odinsson:
<BR>
<BR>Mit sicherheit kann man sich über solche Kleinigkeiten Streiten, aber!!! Wenn derartige Kleinigkeiten einem ständig begegnen, kann man sehr schnell die Lust am Lesen verlieren und ich denke, das wird bei Dir u.a. der Fall sein liebe Ragna <IMG SRC=\'images/forum/smilies/icon_smile.gif\' alt=\'Smile\'>
<BR>
<BR>...
<BR>
<BR>Ár ok fridhr
<BR>
<BR>Ragnarr Odinsson
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Hoho,
<BR>
<BR>ich glaube du überschätzt mich. Ich kann gerade mal Latein und im griechischen die paar Buchstaben, die ich für den MatheLK gebraucht habe,. Von wegen, da irgendwas altnordisches, isländisches etc ... zu übersetzen ....
<BR>
<BR>Was mich mom. verwirrt ist ihr ständiger Wechsel zwischen Odin/Wodan. Manchmal klingt es so, als hätte er/sie verschiedene Aspekte, so dass man die beiden /ihn ruhig voneinander trennen kann ( Wodan mehr der Führer des Herjan und der wilden Jagd und Odin mehr der, der die \"göttliche Inspiration\" durch Besessenheit auf Seher, Dichter, etc ... überträgt. Ich persönlich fühle auch verschiedenes wenn ich die beiden namen benutze. Manchmal wirft sie die Namen aber auch wild durcheinander oder hängt sie per Bindestrich zusammen, als ob es keinen Unterschied machen würde.
<BR>
<BR>Naja, da muss ich mich noch durchbeissen, aber das Buch gefällt mir immer besser!
<BR>
<BR>Ciao
<BR>Babsi
<BR>
<BR>P.S.: Auch die Vielzitierte Stelle mit dem Werfen der STäbchen und dem deuten der Zeichen, wo sie meint, dass die Zeichen keine Runen sondern Vorformne wären, die ja als \"Ja\" \"Nein\" gedeutet werden können und noch nicht so viel interpretationsspielraum (damit auch ein ungeübter Familienvorstand es hernehmen kann) lassen, finde ich interessant.

Ragnarr-Odinsson
Beiträge: 1107
Registriert: 30.08.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragnarr-Odinsson »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Am 2004-12-21 08:00 schrieb Ragna:
<BR>Was mich mom. verwirrt ist ihr ständiger Wechsel zwischen Odin/Wodan. Manchmal klingt es so, als hätte er/sie verschiedene Aspekte, so dass man die beiden /ihn ruhig voneinander trennen kann ( Wodan mehr der Führer des Herjan und der wilden Jagd und Odin mehr der, der die \"göttliche Inspiration\" durch Besessenheit auf Seher, Dichter, etc ... überträgt. Ciao
<BR>Babsi
<BR>
<BR>
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Ach nee! Immer das Selbe <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_rolleyes.gif' alt='Rolling Eyes'>
<BR>Beide, sowohl Wodan, als auch Odin sind etymologisch absolut gleich. Beides sind ein und die selbe Person.
<BR>Das einzige was ihn unterscheidet, sind die Nord-Südgefälle der Mythologieen und Sagenwelt.
<BR>Selbst in unserem Land unterscheiden sich die Geschichten um Wodan. Nimm einfach mal eine Sage aus Deiner Heimat Bayern und vergleiche diese mit den Sagen der Alemannen, Hessen (Chatten) usw.. Was alle vereint ist der Sagenkreis um die Wilde Jagd, die selbst in der Edda als der Auszug der Einherjar (vergl. Herjan) zum Ragnarök erscheint.
<BR>Aber sowohl Wodan, von *wodanaz und Odin (Óðinn) von óðr bedeutet beides: Wut, Furore, Wahnsinn.
<BR>Aber diese These, das Wodan/Odin verschiedene Götter seien, ist mir in der Gelehrtenliteratur schon öfter begegnet und selbst in Heidenkreisen ist man öfter der Ansicht.
<BR>Leider! sage ich da nur. vieleicht ligt es auch daran, dass man nicht <!-- BBCode Start --><B>richtig</B><!-- BBCode End --> forscht und vergleicht!?
<BR>
<BR>Ár ok friðr
<BR>
<BR>Ragnarr Odinsson

Bjorgulf
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1707
Registriert: 04.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Bjorgulf »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Am 2004-12-22 13:29 schrieb Ragnarr-Odinsson:
<BR>Beide, sowohl Wodan, als auch Odin sind etymologisch absolut gleich. Beides sind ein und die selbe Person.
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Weil sie etymologisch die gleiche Wurzel haben ? Gewagte These... Jedenfalls wenn dies das einzige Argument ist.
<BR>
<BR>
<BR><!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Das einzige was ihn unterscheidet, sind die Nord-Südgefälle der Mythologieen und Sagenwelt.
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>... und ungefähr 1000 Jahre Geschichte.
<BR>
<BR>
<BR><!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Aber diese These, das Wodan/Odin verschiedene Götter seien, ist mir in der Gelehrtenliteratur schon öfter begegnet und selbst in Heidenkreisen ist man öfter der Ansicht.
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Hast du das Buch gelesen? So, schreibt sie das nämlich nicht.
<BR>
<BR><!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Leider! sage ich da nur. vieleicht ligt es auch daran, dass man nicht <!-- BBCode Start --><B>richtig</B><!-- BBCode End --> forscht und vergleicht!?
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Heisst was? Nur du forscht richtig? <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_biggrin.gif' alt='Very Happy'> Was hast du denn studiert, wenn ich mal fragen darf?
<BR>
<BR>Grüße Bjorgulf
[addsig]
Ich kenne deine Art: Hunde, die sich für Wölfe halten.

Ragna
Beiträge: 445
Registriert: 05.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragna »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Am 2004-12-22 13:29 schrieb Ragnarr-Odinsson:
<BR>
<BR>Beide, sowohl Wodan, als auch Odin sind etymologisch absolut gleich. Beides sind ein und die selbe Person.
<BR>...
<BR>Aber diese These, das Wodan/Odin verschiedene Götter seien, ist mir in der Gelehrtenliteratur schon öfter begegnet und selbst in Heidenkreisen ist man öfter der Ansicht.
<BR>.....
<BR>Ár ok friðr
<BR>
<BR>Ragnarr Odinsson
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Ähm, ich glaube du hast mich falsch verstanden. ich sage nicht, dass sie völlig getrennt sind, sondern, dass sie zwei verschiedene Aspekte eines Gottes sind. Außerdem <!-- BBCode Start --><B>fühle</B><!-- BBCode End --> ich das auch so und <!-- BBCode Start --><B>das</B><!-- BBCode End --> ist mir <!-- BBCode Start --><B>persönlich</B><!-- BBCode End --> mehr Wert, als jede Forschung (d.h. ich sage hier nichts was ich denke, dass für die allgemeinheit denken sollte und damit das keiner in den falschen hals bekommt, ich glaube auch nciht dass du hier \"dogmen\" aufstellen willst). Odin hat eben im nordischen Raum noch Entwicklungen erfahren, die er als Wodan im Süden wegen der Christianisierung nicht mehr bekommen konnte. Und Wodan hat durch Verklärung und Sagenbildung in der Zeit in der im Norden noch der alte Glauben vorgeherrscht hat im Süden ebenfalls veränderungen erfahren, die Odin nicht hat. Denke ich zumindest. So klar 1 zu 1 denke ich kann man die beiden/den einen nicht sehen, denke ich.
<BR>
<BR>Ciao
<BR>Babsi

Ragnarr-Odinsson
Beiträge: 1107
Registriert: 30.08.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragnarr-Odinsson »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Am 2004-12-22 15:03 schrieb Bjorgulf:
<BR>
<BR>Weil sie etymologisch die gleiche Wurzel haben ? Gewagte These... Jedenfalls wenn dies das einzige Argument ist.
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Wer nicht wagt, der nicht gewinnt <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_cool.gif' alt='Cool'>
<BR>Wenn innerhalb des selben Sprachtypus etwas die gleiche Wurzel hat, so muss es sich um ein und das selbe handeln. Das ist Logig <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_wink.gif' alt='Wink'>
<BR>Und ich nehme Wodan oder Odin auch genauso wahr. Und ich denke, wenn ich beim sumbeln nicht allzu viel Met getrunken habe, dürfte meine Wahrnehmung noch ganz OK sein <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_biggrin.gif' alt='Very Happy'>
<BR>
<BR><!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>... und ungefähr 1000 Jahre Geschichte.
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Wer sagt das?
<BR>Weil die Eddas und Sagas erst im Hochmittelalter notiert wurden?
<BR>Heinz Klingenberg hat die These aufgestellt, dass Wodan/Odin aus dem Süden kam und alle Anzeichen deuten auch darauf hin.
<BR>Wenn man die Mär von Asen = Asiaten mal außen vor lässt und Asaland nicht gleich Asienland ist, so deutet ziemlich viel darauf hin, dass Wodan/Odin von den Nordgermanen importiert wurde.
<BR>
<BR><!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Hast du das Buch gelesen? So, schreibt sie das nämlich nicht.
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Ja, ich habe das Buch gelesen und arbeite gerade nochmals daran. Und ich weis auch dass Frau Kershaw es nicht so schreibt!
<BR>
<BR><!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Heisst was? Nur du forscht richtig? <IMG SRC=\'images/forum/smilies/icon_biggrin.gif\' alt=\'Very Happy\'> Was hast du denn studiert, wenn ich mal fragen darf?
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Hab ich das behauptet? <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_smile.gif' alt='Smile'>
<BR>Wie überall im Leben gibt es gute und schlechte Literatur, aber so lange der Snorra Eddaprolog für bare Münze gehalten wird und Forscher in der Edda eine spätheidnische Reaktion auf die Bibel sehen und der Auszug Odins mit den Einherjar als Verchristlichung gedeutet wird und paralellen gezogen werden zum neuen Testament (Auszug des Erzengel Michael mit den himmlischen Heerscharen zum jüngsten Gericht) und der Aspekt der indoeuropäischen Sagenwelt außer Acht gelassen wird, dass es sich hierbei um eine Uralte Sichtweise handelt, der macht sich keine Gedanken darum und schreibt nur von anderen ab.
<BR>Dies ist mein Eindruck von Simek, Maier und Co. wenn Du oder sonst jemand einen anderen Eindruck hat, so ist das auch legitim!
<BR>
<BR>Ich hab gar nix studiert, bin leider nur ein doofer Informatiker, aber wenn man sich 25 Jahre mit solchen Themen beschäftigt, fängt man irgendwann an auch mal selbst nach zu denken und dies lass ich mir nicht nehmen, mit oder ohne Doktor oder Professortitel <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_wink.gif' alt='Wink'>
<BR>
<BR>Ár ok fridhr
<BR>
<BR>Ragnarr

Ragnarr-Odinsson
Beiträge: 1107
Registriert: 30.08.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragnarr-Odinsson »

Hallo Babsi <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_smile.gif' alt='Smile'>
<BR>
<BR>Das meinte ich mit dem Nord- Südgefälle der Sagen um Wodan/Odin.
<BR><!-- BBCode Start --><B>Ich</B><!-- BBCode End --> nehme ihn als einen Gott wahr, nicht als zwei und ich sage mal so frei schnauze, dass dies auch im Buch \"Odin\" von Kris Kershaw recht gut erläutert wird.
<BR>Also ich find das Buch Toll, mit oder ohne die kleinen Fehler und ich lese es gerne, um nicht OT zu werden.
<BR>
<BR>Ár ok fridhr
<BR>
<BR>Ragnarr Odinsson

Ragna
Beiträge: 445
Registriert: 05.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragna »

Hallo,
<BR>
<BR>Gut, dann haben wir wohl bloß aneinander vorbeigeredet und unser Geschreibsel gegenseitig mistverstanden *ggg*.
<BR>
<BR>Viele Grüße
<BR>Babsi

Ragnarr-Odinsson
Beiträge: 1107
Registriert: 30.08.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragnarr-Odinsson »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Am 2004-12-23 09:58 schrieb Ragna:
<BR>Hallo,
<BR>
<BR>Gut, dann haben wir wohl bloß aneinander vorbeigeredet und unser Geschreibsel gegenseitig mistverstanden *ggg*.
<BR>
<BR>Viele Grüße
<BR>Babsi
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Huhu <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_smile.gif' alt='Smile'>
<BR>
<BR>Jo scheint so!
<BR>Na so ist das über das WWW., man sieht nicht die Körpersprache des Anderen <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_smile.gif' alt='Smile'>
<BR>Aus diesem Grunde mache ich so viele <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_wink.gif' alt='Wink'> <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_smile.gif' alt='Smile'> <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_biggrin.gif' alt='Very Happy'> usw.
<BR>
<BR>Ár ok fridhr
<BR>
<BR>Ragnarr Odinsson

myrkridha
Beiträge: 1020
Registriert: 29.02.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von myrkridha »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Am 2004-12-23 07:52 schrieb Ragnarr-Odinsson:
<BR>
<BR>Wenn innerhalb des selben Sprachtypus etwas die gleiche Wurzel hat, so muss es sich um ein und das selbe handeln. Das ist Logig <IMG SRC=\'images/forum/smilies/icon_wink.gif\' alt=\'Wink\'></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>ähm *hust*
<BR>das griechische wort \"gymnasium\" z.b. wird in deutsch und englisch verwendet, hat die gleiche wurzel, handelt sich aber nicht um ein und das selbe <IMG SRC=\'images/forum/smilies/icon_wink.gif\' alt=\'Wink\'>
<BR>ebenso ist ein \"circle\" und ein \"zirkel\" nicht das gleiche...
<BR>oder denk mal an \"bekommen\" und \"become\" - großes vergnügen für alle englisch-schüler...
<BR>das gälische wort \"tuirseach\" ist in irisch und schottisch-gälisch geschrieben und gesprochen fast völlig identisch, heißt aber in der einen sprache müde und in der anderen traurig <IMG SRC=\'images/forum/smilies/icon_wink.gif\' alt=\'Wink\'>
<BR>also, nix mit logik.
<BR>myrkridha
<BR>
<BR>_________________
<BR>Betra er berfættur en bókarlaus að vera.
<BR>\'s fheàrr teicheadh math na droch fhuireach.<BR><BR><font size=-1>[ Bearbeitet von myrkridha Am 03.01.2005 ]</font>

Ragnarr-Odinsson
Beiträge: 1107
Registriert: 30.08.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragnarr-Odinsson »

<BR>Am 2005-01-03 20:40 schrieb myrkridha:
<BR><!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>ähm *hust*
<BR>das griechische wort \"gymnasium\" z.b. wird in deutsch und englisch verwendet, hat die gleiche wurzel, handelt sich aber nicht um ein und das selbe <IMG SRC=\'images/forum/smilies/icon_wink.gif\' alt=\'Wink\'>
<BR>ebenso ist ein \"circle\" und ein \"zirkel\" nicht das gleiche...
<BR>oder denk mal an \"bekommen\" und \"become\" - großes vergnügen für alle englisch-schüler...
<BR>das gälische wort \"tuirseach\" ist in irisch und schottisch-gälisch geschrieben und gesprochen fast völlig identisch, heißt aber in der einen sprache müde und in der anderen traurig <IMG SRC=\'images/forum/smilies/icon_wink.gif\' alt=\'Wink\'>
<BR>also, nix mit logik.
<BR>myrkridha
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Huhu.
<BR>
<BR>Danke für die Hinweise <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_wink.gif' alt='Wink'>
<BR>Ich hab mich auf die indoeuropäische Wurzel bezogen, wenn man Deine Beispiele auch daraufhin untersuchen würde, so würde man garantiert Vergleiche anstreben können und diese auch finden.
<BR>Dies ist in der vergleichenden Sprachwisenschaft durchaus üblich <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_cool.gif' alt='Cool'>
<BR>
<BR>Ár ok fridhr
<BR>
<BR>Ragnarr Odinsson

myrkridha
Beiträge: 1020
Registriert: 29.02.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von myrkridha »

nun, es geht ja darum, dass wörter mit der gleichen sprachlichen und auch inhaltlichen wurzel in einzelsprachen - auch in nahe verwandten, aber halt geographisch auseinanderdriftenden - bedeutungsunterschiede entwickeln können.
<BR>es gibt eine ganze menge indogermanische wörter, die in den einzelsprachen nicht nur ihre form, sondern auch ihren inhalt verändert haben... erweitert, verengt, verschoben, etc.
<BR>
<BR>das gilt auch für mythologische gestalten. es hat ja eben nicht mehr jede kultur die gleiche indogermanische urreligion. gerade bei den germanischen kulturen muss man da in den verschiedenen regionen auch von starken beeinflussungen durch andere völker ausgehen - die skandinavier bekamen finnische und samische einflüsse, die südgermanen keltische, usw.
<BR>so entwickelten sich eben odin und wotan auseinander, jeder für sich geprägt durch eine eigene kultur in einem eigenen umfeld - schon die landschaft ist ja eine völlig andere.
<BR>myrkridha
[addsig]

Ragnarr-Odinsson
Beiträge: 1107
Registriert: 30.08.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von Ragnarr-Odinsson »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>
<BR>das gilt auch für mythologische gestalten. es hat ja eben nicht mehr jede kultur die gleiche indogermanische urreligion. gerade bei den germanischen kulturen muss man da in den verschiedenen regionen auch von starken beeinflussungen durch andere völker ausgehen
<BR>myrkridha
<BR>
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Ásaheill ok vana myrkridha <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_smile.gif' alt='Smile'>
<BR>
<BR>Das stimmt leider nur bedingt! Denn in Irland gibt es einen Brauch, der den hiesigen ziemlich ähnlich ist, wie etwa die Schlohfeger, Kerbeburschen, und alles lässt sich in etwa mit dem Rauhnachtsbrauchtum in den Alpenländern vergleichen, wie auch mit dem Fastnachtsbrauch in den alemmanischen Gebieten.
<BR>Starke Ähnlichkeiten zu den Männerbünden die Kris Kershaw beschreibt.
<BR>
<BR>Ár ok fridhr
<BR>
<BR>Ragnarr

myrkridha
Beiträge: 1020
Registriert: 29.02.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Odin von Kris Kershaw

Beitrag von myrkridha »

tjaja, die indogermanisten... manchmal haben sie halt gern eine selektive wahrnehmung.
<BR>ich will das gar nicht abstreiten, dass es viele urverwandtschaften und querverbindungen gibt. bloß ist auch nicht alles, was auf den ersten blick ähnlich aussieht, gleich verwandt, das ist im tierreich genauso <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_wink.gif' alt='Wink'>
<BR>myrkridha
[addsig]

Antworten