Das Seidhr-Handbuch

Literatur, sonstige Medien und quellenbasierte religionswissenschaftlich/historische Diskussionen zum Thema germanisches Heidentum
Hans
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 19.04.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Hans »

Wassail,
<BR>
<BR>
<BR>den irreführenden Informationen auf der Amazon-Seite zum Trotz, wird in der ersten Maihälfte \"Das Seidhr Handbuch\" im Verlag Daniel Junker erscheinen, worauf ich vorab schon einmal hinweisen möchte.
<BR>
<BR>1. Das Seidhr Handbuch - Eine Einführung
<BR>von Hans Stucken
<BR>
<BR>EUR 15,80
<BR>Broschiert - Verlag Daniel Junker
<BR>Erscheinungsdatum: Mai 2006
<BR>116 Seiten
<BR>ISBN: 3-938432-04-7
<BR>
<BR>Kurzbeschreibung
<BR>
<BR>Seidhr – ein magisches Wort aus alten Zeiten.
<BR>Es bezeichnet die magischen und schamanischen Praktiken der Germanen oder das, was viele dafür halten. Aber jenseits aller esoterischen Fantasien zeichnet der Autor Hans Stucken in diesem Buch ein realistisches und modernes Bild des Seidhr.
<BR>Dafür setzt er sich im ersten Teil mit den historischen Überlieferungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu diesem Thema auseinander und läßt seine, über die Jahre erworbene praktische Erfahrung in die Entwicklung eines Modells für eine neue Seidhr-Kultur einfließen.
<BR>Ein spannender Weg für den, der den Mut hat, ihn zu beschreiten.
<BR>
<BR>
<BR>
<BR>Ernte und Frieden,
<BR>
<BR>Hans

Benutzeravatar
Boulway
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1141
Registriert: 13.03.2002, 00:00

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Boulway »

Heil dir Hans!
<BR>
<BR>Dann werde ich mal die Erwartungen hoch stecken und mir dein Werk mal durchlesen.
<BR>
<BR>Bin vor allem darauf gespannt wie du das ganze ohne veresoterisierung Darstellst. Aber da ich dich ja etwas kenne bin ich da optimistisch.
<BR>
<BR>Freu mich schon.
<BR>MFG Boulway Tyrson

Bjerk
Beiträge: 33
Registriert: 22.03.2006, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Bjerk »

Hallo,
<BR>
<BR>gibt es auch schon eine erste Rezession?
<BR>Ich überlege, ob ich es bestelle, bin aber thematisch durch die eher negative und sterbenslangweilige Jenny-Blain-Erfahrung noch am hadern <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_smile.gif' alt='Smile'>
<BR>
<BR>Viele Grüße,
<BR>Bjerk

Levthanatos
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2005, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Levthanatos »

Rezession wäre schlecht; wir brauchen den Aufschwung! <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_wink.gif' alt='Wink'>
<BR>
<BR>Das Buch ist noch neu, und auf Grund akuten Zeitmangels kann ich dir an statt einer Rezension im Moment nur versprechen, dass das Buch auf Grund seiner Sprache und seiner übersichtlichen Aufarbeitung nicht langweilig ist.
<BR>
<BR>Eine Fehlinvestition ist das Buch sicher nicht, da der Autor Quellenarbeit und eigene praktische Erfahrung verbunden hat und du nicht so einen Schmu wie bei Karlsson und Thorsson findest.
<BR>
<BR>Viel Spaß!
[addsig]

WandererImMoor
Beiträge: 207
Registriert: 07.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von WandererImMoor »

Hallo
<BR>Warum muß eine Frage nach einer Rezension, mit einer Schmähung anderer Autoren verbunden sein?
<BR>Ich habe hier schon in vielen Themen gelesen, aus denen klar hervorgeht das sowohl Thorsson wie auch Karlsson durchaus empfohlen werden.
<BR>In diesem Zusammenhang empfinde ich eine Aussage wie „...und du nicht so einen Schmu wie bei Karlsson und Thorsson findest.“ absolut billig und fehl am Platz und sicher nicht im Sinne des Autors des Buches „Das Seidhr Handbuch - Eine Einführung“.
<BR>
<BR>DerWanderer
<BR>Siegfried
<BR>
[addsig]
[center]www.Reyn-til-runa.com[/center]

Bjerk
Beiträge: 33
Registriert: 22.03.2006, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Bjerk »

Ups, ich wollte mit meiner Rezessionanfrage keine Streiterei anzetteln - eignen wir uns doch also darauf, dass die Ausagen mancher Autoren halt sehr subjektiv wahrgenommen werden <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_wink.gif' alt='Wink'>
<BR>Für den einen ist es vernünftig, für den nächsten Schmu.
<BR>
<BR>Aber ich wüßte gar nicht, dass Thorsson oder Karlsson Bücher über Seidhr geschrieben hätten? Die einzigen, die mir jetzt einfallen sind Jan Fries und besagte Blain.
<BR>Ersteres hab ich nicht gelesen, aber Zweiteres, und das empfand ich als dermaßen öde, langatmig und verwirrend geschrieben, so dass ich denke, das Thema ist eher schwer verständlich und lebensnah auf Papier zu bringen. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, zur Not halt auch ohne Rezession <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_wink.gif' alt='Wink'>
<BR>
<BR>Viele Grüße,
<BR>Bjerk

Berkenhoff
Beiträge: 73
Registriert: 24.02.2005, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Berkenhoff »

Tag,
<BR>
<BR>es gibt bei beiden Autoren Erwähnungen und kurze Abhandlungen zum Seidr, aber es ist nicht ihr Hauptthema.
<BR>
<BR>Was bedeutet das Wort Schmu? Ist es eine Verkürzunge von Schmuss oder steht es für Betrug???
<BR>
<BR>Ich besitze ein Buch von Herrn Karlsson und etliche von Herrn Thorsson. Beide zeigen einen radikal subjektiven Weg der Aneignung der Runen. Sie ermutigen den Praktizierenden einen eigenen radikalen Weg zu suchen. Beide Weg kann man nur ausprobieren oder es lassen. Wer es gelassen hat, kann es nur schwer oder garnicht beurteilen. Denn schließlich und endlich geht es darum: funktioniert es, oder ist es Schmu(?). Außerdem könnte es für den einen funktionieren, und für den anderen nicht, weil man auf unterschiedlichen Wegen kam, untgerschiedlich veranlagt ist, manche Techniken nie beherrschen wird, habe ich auch einige von.
<BR>
<BR>Doch wenn ich Trance-Techniken oder schamanisches Reisen von anderen sehe, womit ich nichts anfangen kann, wäre ich vorsichtig dies als Schmu zu bezeichnen.
<BR>
<BR>Wer ist schon sicher vor Irrtum?
<BR>
<BR>Heil den Göttern des Landes, Berkenhoff
[addsig]

Benutzeravatar
Mittgard
Herdwart
Beiträge: 2247
Registriert: 02.09.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Mittgard »

Also ich hab das Buch schon im Laden und ich find\'s herrlich! Konnte zwar nur sporadisch reinlesen und durchblättern, aber es ist nicht so trocken und lehrerhaft geschrieben wie Thorson. Viel Berichte aus eigener Erfahrung und spaßige Einlagen, um das ganze aufzulockern und mit uraltem Schmu aus uralten Zeiten aufzuräumen. Also kaufen Leute!
<BR>Schmu, der, _s (umg; leichter Betrug, unlauterer Vorteil) (hebr -> jidd.); _ machen
<BR>Ist ja interessant, wieder ein jiddisches Wort in unsrer Sprache.
<BR>Ines.
Die Zeit des einsamen Wolfes ist vorüber.
Versammelt Euch!
Alles, was Ihr tut, soll in heiliger Weise geschehen und in Freude.
Es ist Zeit, unsere Wahrheit auszusprechen.
Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.

aus einer Rede der Hopi-Ältesten

Levthanatos
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2005, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Levthanatos »

Sorry, das Schmu bezieht sich nur auf die historisch nicht haltbare Auffassung von Seidhr, z.B. in Karlssons Uthark, wo er Seidhr als feminine und dunkle Magie beschreibt.
<BR>
<BR>Natürlich haben beide Autoren auch sehr viele gute Beiträge geliefert.
<BR>
<BR>Unser Bewahrer hat ein bisschen mit alten falschen Vorstellungen aufgeräumt. <!-- BBCode auto-link start --><a href="http://www.seidhfeuer.de/offen/files/oertel1.pdf" target="_blank">http://www.seidhfeuer.de/offen/files/oertel1.pdf</a><!-- BBCode auto-link end -->
[addsig]

Dise
Beiträge: 16
Registriert: 15.12.2005, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Dise »

Rezensionen können hilfreich sein, jedoch bilde ich mir meine eigene Meinung über die Inhalte.
<BR>Jedenfalls habe ich das Buch auch bestellt und bin schon sehr gespannt. <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_smile.gif' alt='Smile'>

Bjerk
Beiträge: 33
Registriert: 22.03.2006, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Bjerk »

Ach Gottchen..
<BR>Nur weil man diverse Rezensionen zum Vorentscheid gebraucht, bedeutet das nicht, dass man sich keine eigene Meinung bildet <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_rolleyes.gif' alt='Rolling Eyes'>
<BR>Alleine die Wertung, der meist sehr ausführlichen Kritik, jenseits von \"Das Buch ist gut\", beinhaltet ja schon eine Meinung - nämlich meine..
<BR>
<BR>Wenn ich sämtliche Bücher auf gut Glück bestellen würde, die es zum Thema Germanen gibt, dann hätte ich sicher einen Haufen pseudospirituellen Quark im Regal. Darum selektiere ich im Vorfeld gerne aus und dafür kann die Meinung anderer durchaus inspirierend sein.
<BR>
<BR>Nix für Ungut,
<BR>Bjerk

bilsenkrautI
Beiträge: 444
Registriert: 24.09.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von bilsenkrautI »

Beste Grüße an Euch!
<BR>
<BR>Hat denn nun schon jemand, außer dem Autor natürlich <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_wink.gif' alt='Wink'>, das Buch gelesen und kann eine kleine Rezension oder Inhaltsangabe geben?
<BR>Wäre sehr spannend!
<BR>
<BR>Sonnige Grüße vom Teuto, Bilse
<BR>
<BR>

daniel
Beiträge: 37
Registriert: 18.10.2005, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von daniel »

Hallo Bilse,
<BR>
<BR>auf Amazon, findest Du schon einige Rezis,die helfen Dir vielleicht weiter.
<BR>
<BR>Beste Grüße
<BR>
<BR>Daniel

Berkenhoff
Beiträge: 73
Registriert: 24.02.2005, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Berkenhoff »

Ich möchte dieses Buch auch all denen ans Herz legen, die sich mit Magie im weitesten Sinne beschäftigen. Nicht, dass es wahnsinnig viel Neues hervorbringt, im Gegensatz zu den anderen beiden guten Seidhr-Büchern. Aber sein klarer Aufbau und die offene und ehrliche Sprache heben es hervor. Stucken baut eine klare Struktur, die dieses dunklen Thema luzide beschreibt. Die Rituale die er vorschlägt sind sehr ansprechend. Was besonders für dieses Buch einnimmt ist sein Humor und seine Modernität. Er versteckt sich nicht hinter bombastischen Formulierungen, sondern legt seine Karten offen auf den Tisch. Hier wird klar gezeigt, für welche Techniken es literarische Belege gibt, aber auch auf die Lücken verwiesen, die durch die unterbrochenen Überlieferungen entstanden sind. Natürlich müssen Vorschläge gemacht werden, wie diese Lücken zu füllen sind. Stucken macht auch da deutlich, was aus anderen, benachbarten Traditionen kommt. Und wesentlich ist immerhin, dass im Endeffekt der Seidhr funktioniert.
<BR>Er läßt auch nicht unsere Lebensräume außer acht und denkt an die Späher, die im Großstadtdschungel leben.
<BR>Klar, witzg, modern. Respekt!
<BR>
<BR>Heil den Göttern des Landes, Berkenhoff
[addsig]

Benutzeravatar
Eira
Herdwart
Beiträge: 1835
Registriert: 05.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Das Seidhr-Handbuch

Beitrag von Eira »

hailsa Hans,
<BR>ich wollte mich mal dafür bedanken, dass du mir den tag gerettet hast.
<BR>ich glaube, ich kann nie wieder einen runenkreis visualisieren, weil ich vor lachen die konzentration nicht aufbringe. \"megahonk\" *lol*
<BR>mille grazie. <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_smile.gif' alt='Smile'>
<BR>vanaheil
<BR>Eira
[addsig]
Herdwart Sachsen-Anhalt

Antworten