Runen-Buch zum lernen gesucht...

Literatur, sonstige Medien und quellenbasierte religionswissenschaftlich/historische Diskussionen zum Thema germanisches Heidentum
Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Runen-Buch zum lernen gesucht...

Beitrag von Ylva »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>Am 2007-03-04 00:56 schrieb thoralfr:
<BR>habe ich da was nicht mitgekriegt? So ein stillschweigender Boykott? Habe zwar die Auseinandersetzungen um und mit ... mitbekommen, aber daß es so weit geht, war mir unklar.
<BR>
<BR>Mal anders gefragt: sollte man ein sehr gutes Buch auf eine schwarze Liste setzen, weil der Autor menschlich ein Versager war? Dann allerdings dürften wir zuerst Einsteins Werke nehmen, denn Einstein war ein Chauvi wie er im Buche steht, hat seine Frau betrogen und geschlagen. Und die ganze Literatur aus der NS-Zeit kommt mit dazu. Und die DDR-Bücher, da da ja eh jeder der Stasi angehörte. Wo sollte das enden?
<BR>
<BR>thoralfr
<BR>
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>
<BR>Willst du mich falsch verstehen?
<BR>
<BR>Hier hält eben kaum einer die Werke des Herrn G.v. N. für \"sehr gut\". Daß du sie sehr gut findest, ist allerdings deine Sache, und du hast das ja auch nun mehrmals geäußert. Du wirst hier aber wohl keine weiteren Verfechter deiner Meinung finden.
<BR>Und damit sollte das Thema nun durch sein.
<BR>
<BR>Gruß,
<BR>Ylva

thoralfr
Beiträge: 163
Registriert: 24.08.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Runen-Buch zum lernen gesucht...

Beitrag von thoralfr »

Nein Ylva, ich finde diese Bücher auch nicht überragend, sondern in der angeführten Auswahl von Runenbüchern ist das Nemenyische Runenbuch das beste. Man könnte auch sagen: Unter den Blinden ist der Einäugige König. Bei der Auswahl ist das auch kein Wunder. Weiter geht meine Bewertung auch nicht. Arntz oder der alte W. Krause sind viel besser, aber leider nicht mehr erhältlich.
<BR>
<BR>thoralfr
<BR>
<BR>

gladr
Beiträge: 1
Registriert: 05.03.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Runen-Buch zum lernen gesucht...

Beitrag von gladr »

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>
<BR>Hier hält eben kaum einer die Werke des Herrn G.v. N. für \"sehr gut\". ........ Du wirst hier aber wohl keine weiteren Verfechter deiner Meinung finden.
<BR>Und damit sollte das Thema nun durch sein.
<BR>
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Hallo,
<BR>bin neu hier in der Runde und muß zugeben, ich bin kein großer Theoretiker.
<BR>Aber was zum Autor Nemenyi geschrieben wird, kann ich nicht teilen. Anhand seines Buches \"Götter, Mythen, Jahresfeste\" lebe und feiere ich meine germanische Religion. Und ich kann hier nur sagen, die Götter sehen und beobachten das, was ich tue. Und sie nehmen es mit Wohlwollen auf. Wenn mir was nicht gelingt im Leben, liegt es an mir selbst und nicht an der Art, wie ich meine Religion praktiziere. Gerade das Buch über unsere Religion ist so super geschrieben, weil man damit eine praktische Anleitung hat, mit den Göttern zu komunizieren.
<BR>Das Runenbuch kenne ich auch, wobei ich einschränke, sehr, sehr wenig mit Runen zu arbeiten. Aber Nemenyis Buch dazu habe ich auch und vertraue auf einen guten Inhalt, so wie ich es beim anderen Buch \"Götter, Mythen, Jahresfeste\" erleben durfte.
<BR>Gruß
<BR>gladr

Benutzeravatar
Eira
Herdwart
Beiträge: 1835
Registriert: 05.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Runen-Buch zum lernen gesucht...

Beitrag von Eira »

GvN ist hier nicht besonders beliebt, weil er ein - zugegeben- großes faktenwissen gnadenlos mit, sagen wir mal, merkwürdigen eigenen deutungen vermischt und es tunlichst unterlässt, echte fakten von eigenen abstrusen deutungen zu trennen. diese art von literatur passt so gar nicht zum qualitativen anspruch des ER. wenn du damit arbeiten willst, wird dir das niemand verbieten, aber in diesem forum ist werbung für diesen herrn nicht gern gesehen. es wäre mir (und manchem anderen hier sicher auch) lieb, wenn man sich mal an gebotenes gastrecht hielte und dieses thema nun endlich fallen ließe.
<BR>Danke.
<BR>Eira
[addsig]
Herdwart Sachsen-Anhalt

mantyr
Beiträge: 1
Registriert: 12.08.2013, 15:53
Kontaktdaten:

Beitrag von mantyr »

[quote='Crownless','index.php?page=Thread&postID=5966#post5966']ich suche Bücher, um die "Runenschrift" lesen zu lernen und auch Bücher um allgemein meinen Wissenshorizont in diesem Gebiet zu erweitern...!

Über eure Tips wäre ich echt sehr dankbar...!

[/quote]Mir gefällt "Runenmagie in Theorie und Praxis: Das Lehrbuch der Meister" sehr gut.
Allerdings gibt es in dem Buch auch ein Kapitel über christliche Runenmystik.
Wenn Dich das aber nicht stört, ist es aus meiner Sicht sicher das beste Runenlehrbuch was es aktuell gibt.

Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ylva »

Meinst du das im Ernst?
Das ist doch reine Esoterik in Runen verpackt und hat mit den Überlieferungen, die ja nur sehr spärlich sind, nur noch sehr wenig zu tun.
HIer die Kurzbeschreibung von Amazon [url]http://www.amazon.de/Runenmagie-Theorie ... 3944623002[/url]
Der Runenforscher Heiko Weppner, führt die Leser in diesem Buch in die
Kunst der Runenmagie ein. Aus dem Inhalt: Geschichte der Runen / Was ist
Runenmagie? / Die Bedeutung der Elemente in der Runenmagie / Akasha /
Das Feuerelement / Das Wasserelement / Das Luftelement / Das Erdelement /
Das Licht / Die Dunkelheit / Das elektromagnetische Fluid / Der Mensch
und sein grobstofflicher Körper / Der Astralkörper / Der Geist / Die
Vorstellungskraft / Das magische Auge / Askese / Freiheit / Demut /
Karma / Die Ebenen / Die grobstoffliche Ebene / Die Astralebene / Die
Mentalebene / Gott / Der vierpolige Magnet / Wahrheit / Religion / Was
ist ein Futhark? / Der Zahlenschlüssel / Das runologische Modell der
Welt / Die ursprünglichen Runen / Fehu / Uruz / Thurisaz / Ansuz / Raido
/ Kenaz / Gebo / Wunjo / Hagalaz / Nauthiz / Is / Jera / Hagal / Eiwaz /
Pertho / Algiz / Sig / Teiwaz / Berkana / Ehwaz / Mannaz / Laguz /
Inguz / Dagaz / Othila / Iar / Ear / Trefot / Gibor / Die Rune im
Hyperraum / Das Kontaktritual / Der Fernseher / Konzentrationstraining /
Training der Gedankenkontrolle / Training der Visualisationsfähigkeit /
Runengebete / Runenmudras / Runenrituale / Runenyoga / Fluidische
Kondensatoren / Amulette und Reliquien / Das klassische Runenorakel /
Die Runenformeln / Binderunen / Runologisches Voltieren / Der magische
Spiegel / Welten der Elementarwesen / Wahrsagen bzw. Hellsehen /
Runologische Geheimnisse / Menschen Befehle erteilen / Die Runenkabbalah
/ Gewichtheben leicht gemacht / Runologische Kampfkunst / Liebesmagie /
Tätowierungen / Der Rheinkiesel / Tiergeister und Wolfsmänner / Der
Runenkönig / Auf Leben und Tod / Runen und die Heilige Geometrie / Das
Geheimnis der Stäbe / Analogien zur Blume des Lebens / Das magische
Quadrat / Idealmaß / Skulpturen / Runen und die sieben Hauptchakren /
Praxisbeispiel 1: Dagaz / Praxisbeispiel 2: Laguz / Kundalini und die
Meisterschaft / Die Zehn-Prozent-Regel / Medizinische Diagnostik und
Therapie / Prüftechniken / Der Muskeltest / Einhandrute / Pendel /
Austesten von Runen / Die Schlafplatztestung / Heilen mit Runen /
Praxisbeispiel Runenakupunktur / Y-Rune zur Stabilisierung /
Homöopathische Runenpotenzen / Weltkulturerbe / Treffpunkt Internet /
Christliche Runenmystik / Die Verfehlung des Ziels / Jesus Christus /
Das Wesen der geistlichen Revolution / Gottverbundenheit und
Christusfeinde / Konstantins Traum / Die Taufe / Der Heilige Geist / Die
Beschneidung / Das Ende der Runenmagie / Der Wechsel der Realität / Die
neue Welt / uva.

Liebe Grüße,
Ylva

Antworten