Die alten Feuer von Midgard

Literatur, sonstige Medien und quellenbasierte religionswissenschaftlich/historische Diskussionen zum Thema germanisches Heidentum
Antworten
Gast

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Gast » 06.11.2006, 11:18

Hallo Leute,
<BR>
<BR>ich habe mir dieses Buch gekauft (und inzwischen auch gelesen), weil es auf dieser Seite empfohlen worden ist.
<BR>
<BR>Leider hat mich dieses Buch sehr enttäuscht. Zum einen finde ich den Preis von 19,90 für ein so schmales Büchlein mit sovielen Druckfehlern völlig überzogen. Zum anderen habe ich mich beim Lesen auch gefragt, was Wicca, ägyptische und griechische Mythologie in einem Buch über die germanishe zu suchen hat.
<BR>
<BR>Ich weiß ja nicht, wer von Euch dieses Buch schon gelesen hat, aber mir war das alles zuviel Mischmasch. Mich hat das Buch an so typisch esoterische \"Werke\" erinnert, die einem zur Zeit überall über den Weg laufen und in denen die unterschiedlichsten Elemente zu einem bunten Eso-Eintopf verrührt werden.
<BR>
<BR>Wer von Euch hat denn das Buch auch gelesen? Eure Meinungen interessieren mich.
<BR>
<BR>LG
<BR>
<BR>Chris
<BR>

Ting
Beiträge: 96
Registriert: 03.08.2006, 00:00
Kontaktdaten:

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Ting » 06.11.2006, 17:32

Ich habs gelesen und fands ganz ok. War halt alles Meinung der Autorin und die fand ich teilweise sehr interessant.
[addsig]

Benutzeravatar
cassandra
Administrator
Beiträge: 1835
Registriert: 05.03.2002, 00:00
Wohnort: lake constance
Kontaktdaten:

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von cassandra » 06.11.2006, 20:24

Ich fands auch ganz okay. Gut, es ist schon ein bissel teuer, aber man kann aus dem Buch viel ziehen!
if life gives you lemons, ask for [s]salt and tequila[/s] SAMCRO

betty84
Beiträge: 243
Registriert: 08.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von betty84 » 07.11.2006, 09:10

heilsa.....
<BR>
<BR>ich habs zu beginn meines interesse für germanische mythologie gelesen.....ich fand es sehr gut und ich nehm es immernoch oft in die hand....gerade was die botanischen Elemente im buch angehen.....
<BR>nunja die kritik es wär zu teuer kann ich nich beurteilen...ich hab eben noch die alte auflage.....und rechtschreibung...nunja.....erstens ist es ein übersetzung....die is häufig sehr schlecht *leider.....und zweitens....da es ein sehr persönliches stück ist.....weiß ich aus eigener erfahrung wie oft man sich da vertippt.....=> was allerdings keine ausrede ist....stimmt schon......
<BR>was aber immernoch absolut zu empfehlen ist......ist ihre musik....aber das is nen anderes thema *g....
<BR>
<BR>mfg betty

Benutzeravatar
Eira
Herdwart
Beiträge: 1834
Registriert: 05.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Eira » 07.11.2006, 11:46

mir ist es zu oberflächlich. es gibt definitiv besseres auf dem markt.
<BR>vanaheil
<BR>Eira
[addsig]
Herdwart Sachsen-Anhalt

Gast

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Gast » 07.11.2006, 13:47

Hallo,
<BR>
<BR>danke für Eure Meinungen. So hat halt jeder seinen eigenen \"Geschmack\".
<BR>
<BR>@ Eira
<BR>Genauso empfinde ich auch: oberflächlich.
<BR>Und jetzt bin ich auf der Suche nach \"den besseren Büchern auf dem Markt\".
<BR>
<BR>LG
<BR>
<BR>Chris
[addsig]

Wolfskriegerin
Beiträge: 857
Registriert: 05.09.2005, 00:00
Kontaktdaten:

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Wolfskriegerin » 07.11.2006, 17:27

Ich empfehle am Anfang war die Kuh <IMG SRC='images/forum/smilies/icon_lol.gif' alt='Laughing'>

Eulenspiegel
Beiträge: 525
Registriert: 26.05.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Eulenspiegel » 06.12.2006, 07:17

Also ich hab angefangen es zu lesen und werde es vielleicht irgendwann fertiglesen, aber ich habe mich regelmäßig geärgert einerseits über die Druckfehler und darüber dass soviel esotherisches drinnen steht, dass nicht als solches gekennzeichnet ist. Außerdem werden Meinungen als Tatsachen dargestellt.
<BR>
<BR>Ja Wolfskriegerin. Am Anfang war die Kuh hat dagegen die ultimativen Antworten. Ich liebe es.
Sauber und satt reite der Mann zum Thing, auch ohne gar kostbare Kleider; seiner Schuhe und Hosen schäme sich keiner, auch nicht seines Pferdes, wenn er kein Prachtstück hat.
Hávmál, 61

Gast

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Gast » 06.12.2006, 10:30

Hallo Eulenspiegel und Wolfskriegerin,
<BR>
<BR>ich habe inzwischen \"Am Anfang war die Kuh\" bei eb.y ersteigert und freu mich nun richtig darauf.
<BR>
<BR>Gut fand ich auch \"Mit Wotan auf der Bärenhaut\" und via booklooker bekomme ich bald \"Die Religion der Germanen\" (Klaus Bemmann).
<BR>
<BR>Ich denke, mein Exemplar von \"Die alten Feuer von Midgard\" wird bald bei einem großen Internetauktionshaus mit vier Buchstaben zu finden sein.
<BR>
<BR>LG
<BR>
<BR>Chris
[addsig]

Modorok_Hallertau
Beiträge: 66
Registriert: 21.12.2006, 00:00
Kontaktdaten:

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Modorok_Hallertau » 19.01.2007, 23:45

Heil Euch!
<BR>
<BR>Also ich muss sagen wenn man das Buch als Einstiegslektüre interpretieren will, dann steckt auf sehr wenig Raum schon reichlich Informationsmaterial drin. Allerlei essentielle Themen rund um Götter, Feste, Kräuter, Ethik, Runen werden angeschnitten - auch umstrittene - wie z.B. das \"Kinderaussetzen\".
<BR>
<BR>Meinem Wissen nach ist Andrea Haugen auch die Hauptinterpretin des (herrlichen) Musikprojekts \"Hagalaz Runedance\".
<BR>
<BR>Was jedoch nicht so stimmig ist, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Schrift ist relativ groß geraten und der Preis dafür überzogen. Vielleicht liegt das aber auch an dem Verlag: Ich glaube das war doch der gleiche \"komische\" der auch die LaVey Bücher herausgebracht hat - oder?
<BR>
<BR>Für Leute die bereits tiefer in der Materie stecken ist dieses kleine Büchlein sicherlich weniger geeignet.
<BR>
<BR>Für Quer- und Neueinsteiger (ich denke da vor allem an die weibliche Leserschaft - da auch die matriarchalischen Elemente betont angesprochen werden) eine tolle und kurzweilige Schnellorientierung...
<BR>
<BR>
<BR>mit Asatru Gruß,
<BR>
<BR>Modorok.
<BR>
[addsig]

Wendinger
Beiträge: 310
Registriert: 01.03.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Wendinger » 07.03.2007, 18:03

Nur um hier auch noch mal meine Meinung los zu werden:
<BR>
<BR>Ich find das Buch ehrlich ziemlich durchwachsen. Den Teil über die persönlichen Festtage finde ich wirklich gut, aber ansonsten ist mir \"Die alten Feuer von Midgard\" zu dogmatisch, zu krass feministisch und zu oberflächlich.
<BR>Ganz zu schweigen von so manchem echt üblen sachlichen Fehler...
[addsig]

Benutzeravatar
Arwed
Beiträge: 828
Registriert: 14.12.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Arwed » 16.01.2008, 10:24

Heilsa,
<BR>Das Buch ist etwas oberflächlich und was Runen mit den Tierkreiszeichen zu tun haben sollen ( sie ist Krebs) , ist mir unklar. Von den Rechtschreibfehlern mal ganz abgesehen. Interessant ist es aber allemal, es ist eben eine kurze Einführung für Leute die ganz am Anfang der nordischen Mythologie stehen.Eher für Frauen gedacht. Der Preis ist nicht gerechtfertigt.
<BR>

Valtam
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1136
Registriert: 15.06.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Die alten Feuer von Midgard

Beitrag von Valtam » 29.01.2008, 14:06

Von Büchern dieser Art wird mann nur Wirr im Kopf.
<BR>Beispiele dafür findet man im Forum.
[addsig]

Antworten