Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Literatur, sonstige Medien und quellenbasierte religionswissenschaftlich/historische Diskussionen zum Thema germanisches Heidentum
Storm
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 20.09.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Storm »

Den alten Göttern ein Heil,

hab ich mir doch letztens ein antikes Buch gekauft "Die prosaische Edda" herausgegeben von Ernst Wilken 1912,in altisländisch.
Dieses Buch möchte ich gern per Hand übersetzen und suche daher ein Wörterbuch diesbezüglich,bevorzugt vor 1945 zum Kauf.
Ich sammel alte Bücher,daher suche ich auch so ein altes Wörterbuch.

Ich hoffe,Ihr könnt mir da helfen.

Ak or fridr, Storm

Benutzeravatar
lynxaett
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 3045
Registriert: 08.01.2007, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von lynxaett »

Ich verstehe zugegebenermaßen sehr wenig von der Materie, aber ich habe nun nicht gerade den zwingenden Eindruck, dass sich die isländische Sprache - speziell die altisländische Sprache (ist die nicht recht eigentlich nur noch für Historiker interessant?) in den letzten 65 Jahren so sehr gewandelt hat, dass du nicht auch ein ganz *modernes* Lexikon zu deinem Bedarf benutzen könntest... im allgemeinen hat die Moderne des 21. Jahrhundert wesentlich - nämlich wesentlich mehr - und wesentlich faszinierenderes! - Wissen zu bieten als die Zeit vor 1945, aber da mag ich mich täuschen - und bitte im Bedarfsfall ganz höflich um Korrektur dieser meiner Ansicht.
Freundliche Grüße : Lynx

Storm
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 20.09.2003, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Storm »

Da hast du auch vollkommen recht. Ein,sagen wir mal,neuzeitliches Wörtrerbuch habe ich mir schon bestellt,nur,sieht es im Buchregal neben den ganzen alten Schwarten zu neu aus.
Ich sammel antike Bücher und da liegt es mir auch nahe,ein antikes Wörterbuch zu besitzen.

Beste Grüße, Storm

Widogard
Beiträge: 265
Registriert: 04.09.2009, 11:13
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Widogard »

Naja, selbst wenn es nicht viel Unterschied zwischen Alt- und Neuisländisch
geben würde, es muss einen Grund geben warum es ein "Neues" gibt...

Ich denke es wird möglich sein dies zu übersetzen (wow, voll interessant!)
aber ein richtiges Wörterbuch?:noidea
Fragt sich ob es sich lont soetwas überhaupt drucken zu lassen,
ist für interessierte sicher traurig, für den Massenbedarf nicht.

Mein Freund tat sich sogar schwer, Grammatk- und Sprachbücher
für Färöisch zu finden (werden nur auf bestellung gedruckt)
und ein Wörterbuch existiert noch gar nicht...
...naja

Aber ich drück dir die Daumen, wenn du eines findest,
sags mir bitte, das wär echt äußerst studierenswert :)
[small]Lerne von der Vergangenheit, lebe in der Gegenwart und sorge für die Zukunft[/small]

Benutzeravatar
Eirikr
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1654
Registriert: 20.04.2002, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Eirikr »

Hei Storm,

schau mal hier:

http://www.koeblergerhard.de/anwbhinw.html
http://emedien.ub.uni-greifswald.de/ebo ... gital.pdf/

oder als Buch:
http://www.yopi.de/Baetke_Walter_Woerte ... aliteratur

oder hier
http://www.antbo.de/cgi-bin/sdetail.pl? ... 1761305597

Ansonsten kenne ich nur noch Norwegisch-Altisländische Wörterbücher...

Das älteste Altnordisch-Lehrbuch aller Zeiten ist meines Wissens nach das

"Introduction to Old norse" von E.V. Gordon (einen Kumpel von J.R.R. Tolkien)

such doch einfach mal bei
www.eurobuch.com

Grüße
E. aus G.
Buchtipp: Der gebundene Mondkalender der Germanen - Ein Buch über die Zeitrechnung und die Jahreskreisfeste der Germanen.
Den Kalender als Wandkalender: Ártala - Der Lunisolarkalender der Germanen
Meine Homepages: www.firne-sitte.net, www.leikmot.net

Storm
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 20.09.2003, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Storm »

Hallo E. aus G.,
ich habe da mal über deine Links nachgesehen. Das is echt super. Habe mir das Buch von Theodor Möbius erst einmal auf den PC gezogen. Über 500 Seiten lassen sich aber nicht ausdrucken. Das Buch selbst fand ich online auch (zu einem akzeptablen Preis). Habe zum Glück bald Geburtstag,da wird sich mein Frauchen aber über meinen Wunsch freuen.
Wenn ich es habe,gebe ich natürlich umgehend bescheid,vorallem,wie es mit der Übersetzung voran geht. Ich freu mich schon drauf. Bei dem Wetter gibt es nix Besseres,als in einem Buch zu schmökern.

Beste Grüße aus Saxonia.

Storm
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 20.09.2003, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Storm »

Hallo Widogard,
natürlich gebe ich dir auch bescheid.
Mal sehen,wie ich mich dabei anstelle.

Grüße aus dem kalten Sachsen, Storm

Benutzeravatar
Eirikr
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1654
Registriert: 20.04.2002, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Eirikr »

Buchtipp: Der gebundene Mondkalender der Germanen - Ein Buch über die Zeitrechnung und die Jahreskreisfeste der Germanen.
Den Kalender als Wandkalender: Ártala - Der Lunisolarkalender der Germanen
Meine Homepages: www.firne-sitte.net, www.leikmot.net

Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Ylva »

Gerade die Isländische Sprache ist noch heute recht altertümlich, so dass jeder Isländer die Edda, so wie sie aufgeschrieben wurde, lesen kann.

Gruß,
Ylva

Storm
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 20.09.2003, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Storm »

Ein neuzeitliches Wörterbuch habe ich mir auch bestellt. Ich bin in Sachen Büchern aber leider etwas eigen.
Ich finde nicht,daß sich,z.B. ein Buch von heute neben der Thule-Reihe optisch integriert. Desweiteren mag dich die deutsche Schrift so sehr. Klingt vielleicht etwas sehr altmodisch,aber,ich finde diese Art Schrift irgendwie,wie soll ich sagen,wärmer.

Beste Grüße, Storm

Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Ylva »

Storm@:
Das ist keine "deutsche Schrift", sondern "Fraktur".

Schau mal bei Bildersuche bei google.

Widogard
Beiträge: 265
Registriert: 04.09.2009, 11:13
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Widogard »

@Storm:
Danke danke ^^
[small]Lerne von der Vergangenheit, lebe in der Gegenwart und sorge für die Zukunft[/small]

Storm
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 20.09.2003, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Storm »

Da habe ich nun den Salat. Ein neues Wörterbuch nützt nichts. Da sind einige Buchstaben (th),z.B.,als Wortanfang gar nicht vorhanden. Werd mir wohl doch den altnordischen Glossar kaufen. Trotzdem dank euch.
Beste Grüße,Storm

Benutzeravatar
TimemasterTim
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1873
Registriert: 05.03.2002, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von TimemasterTim »

Storm schrieb:
Da habe ich nun den Salat. Ein neues Wörterbuch nützt nichts. Da sind einige Buchstaben (th),z.B.,als Wortanfang gar nicht vorhanden. Werd mir wohl doch den altnordischen Glossar kaufen. Trotzdem dank euch.
Beste Grüße,Storm
Standard-Wörterbuch zur Übersetung altnordischer Texte an Universitäten ist der Baetke. Der ist frei im Netz verfügbar, Andreas hatte weiter oben bereits den Link genannt.

Ein Problem mit lyrischen Texten ist, dass diese viele Sonderbedeutungen verwenden, bei denen ein Prosa-Wörterbuch leicht in die Irre führen kann. Allerdings ist eddische da nicht gar so schlimm wie skaldische Dichtung, an der sich sogar Fachleute bisweilen die Zähne ausbeißen.

Ein Neuisländisches Wörterbuch hilft nur bedingt weiter, da man zum einen die Lautveränderungen kennen muss, um Wörter wiederzufinden, vor allem aber, weil die Bedeutung vieler Begriffe sich seit dem Mittelalter eben doch sehr stark gewandelt hat.

Thorn ("Þ" ) am Wortanfang gibt es im Neuisländischen sehr wohl - und sehr häufig! Allerdings muss man beachten, dass Wörterbücher unterschiedlich sortiert sind. Die in Skandinavien übliche Sortierung ist, dass sprachspezifische "Sonderzeichen" ans Ende des Alphabets gestellt werden, also "Þ" am Schluss des Buches.

(Mit Eth ("ð" ) hingegen kann kein Wort anfangen, deshalb gibt es dazu auch keinen Abschnitt im Wörterbuch.)

T.

PS. Nicht unhilfreich vielleicht auch folgender Link zum Wiki-Artikel Isländische Sprache: http://bit.ly/bjxeRg
"Der ‚Nickname’ „TimeMasterTim“ ist ein Wortspiel und drückt ein Selbstverständnis als Herr über die Zeit oder zumindest als Mensch, der sich den Zwängen der Zeit entziehen möchte, aus." (Kristin Futterlieb)

Storm
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 20.09.2003, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Wörterbuch "alt"isländisch - deutsch

Beitrag von Storm »

Ich habe mir das Buch "Altnordisches Glossar" von Th. Möbius zugelegt. Ich bin schon etwas stolz auf mich...habe schon eine Seite übersetzt,obwohl es ziemlich langwierig ist,aber da muß ich durch und bin für jede Hilfe dankbar.

Antworten