Merseburger Zaubersprüche, Buchempfehlung

Literatur, sonstige Medien und quellenbasierte religionswissenschaftlich/historische Diskussionen zum Thema germanisches Heidentum
Antworten
Widogard
Beiträge: 265
Registriert: 04.09.2009, 11:13
Kontaktdaten:

Merseburger Zaubersprüche, Buchempfehlung

Beitrag von Widogard »

Hallo alle zusammen!

Ich hätte da so ein Anliegen,
und zwar werde ich nächstes Schuljahr
meine Abschlussarbeit schreiben müssen,
(bei euch nennt man das wohl Abitur oder so^^)

und benötige gute Literatur zum Thema
Merseburger Zaubersprüche.

Könnt ihr mir zufällig ein (oder am besten
mehrere) Werke empfehlen, dass/die
die Sache genau angeht? Existiert so ein Werk bereits?

Wäre euch sehr verbunden, möchte das Thema
gut durchleuchten in den Bereichen althochdeutsche Sprache,
geschichtliches und natürlich auch die mythologischen
Aspekte hinter den Sprüchen.


Liebste Grüße
[small]Lerne von der Vergangenheit, lebe in der Gegenwart und sorge für die Zukunft[/small]

Benutzeravatar
wasserschildkroete
Beiträge: 351
Registriert: 04.09.2008, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Merseburger Zaubersprüche, Buchempfehlung

Beitrag von wasserschildkroete »

Das aktuellste, was ich gefunden hab: Ein Aufsatz zum Thema (28 Seiten, Erscheinungsjahr 2008) "Eine Betrachtung der Merseburger Zaubersprüche mit Vergleich des Zweiten Merseburger Zauberspruchs mit dem Trierer Pferdesegen" von Ines Priegnitz.
-> Kann ich nicht viel zu sagen, wird aber sehr speziell auf den Titel beschränkt sein.


Dann noch ein weiteres akuelles und sehr ausführliches Buch (500 Seiten, Erscheinungsjahr 2003): "Die Merseburger Zaubersprüche" von Wolfgang Beck. Ist aber ziemlich teuer (bei Amazon 64€).
-> Dafür wird es ein gutes Werk sein, in dem auch die alte vorhandene wissenschaftliche Literatur mit verarbeitet wird. Das würde ich nutzen und es bei euch in einer Uni-Bibliothek suchen. Falls das Buch nicht ausreicht (was sehr unwahrscheinlich ist) einfach mal hinten in die Literaturliste schauen und nach den dort angegebenen Büchern suchen.


Die Zaubersprüche werden auch hier zu finden sein. "Deutschsprachige Literatur des Mittelalters: Studienauswahl aus dem "Verfasserlexikon" (Band 1-10)" von Burghart Wachinger (Herausgeber). Diese Bücher würde ich auch in einer Bibliothek suchen.


Sonst gibts noch ein altes (1930) Buch, welches man wahrscheinlich gar nicht mehr kaufen kann: "Die Merseburger Zaubersprüche und die Merseburger Abschwörungsformel" von Georg Wedding.
-> also auch Bibliothek.



Hoffe, ich konnte dir helfen :)
Einen Gruß aus der Ferne sendet die

wasserschildkroete
__________________________________________________________________________________________
[small][center]Ratatosk heißt das Eichhörnchen, das herumspringt
an der Esche Yggdrasill;
die Worte des Adlers trägt es von oben herab
und sagt sie unten Nidhögg.[/center][/small]

Widogard
Beiträge: 265
Registriert: 04.09.2009, 11:13
Kontaktdaten:

RE: Merseburger Zaubersprüche, Buchempfehlung

Beitrag von Widogard »

Wow, hört sich sehr vielversprechend an,

danke :)
für die Info, mal sehen was die Unis so haben...

...hmm, kann man einfach so in so einer Uni- Bibliothek reinspazieren?
[small]Lerne von der Vergangenheit, lebe in der Gegenwart und sorge für die Zukunft[/small]

Benutzeravatar
wasserschildkroete
Beiträge: 351
Registriert: 04.09.2008, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Merseburger Zaubersprüche, Buchempfehlung

Beitrag von wasserschildkroete »

Widogard schrieb:
...hmm, kann man einfach so in so einer Uni- Bibliothek reinspazieren?
Also bisher ging das in jeder Stadt, in der ich das ausprobiert hab :D Nagut, das wären auch nur 2...
Ausleihen könnte schwierig werden, aber meistens kann man sich vor Ort an einen Schreibtisch zurückziehen und arbeiten.
Einen Gruß aus der Ferne sendet die

wasserschildkroete
__________________________________________________________________________________________
[small][center]Ratatosk heißt das Eichhörnchen, das herumspringt
an der Esche Yggdrasill;
die Worte des Adlers trägt es von oben herab
und sagt sie unten Nidhögg.[/center][/small]

Jay
Beiträge: 332
Registriert: 09.03.2009, 21:12
Kontaktdaten:

RE: Merseburger Zaubersprüche, Buchempfehlung

Beitrag von Jay »

Ist das bei euch nicht ein Matura?:D

Achja, ich hatte mal eine Freundin aus Österreich, die musste auch ein Matura machen, haha.
[center]Don’t you know a fire’s burning
Since the ancient times of Rome
Don’t you hear Europa calling
For him who leads the children home
[/center]

Mein Blog (neuer Inhalt): http://www.21ghosts.wordpress.com

Widogard
Beiträge: 265
Registriert: 04.09.2009, 11:13
Kontaktdaten:

RE: Merseburger Zaubersprüche, Buchempfehlung

Beitrag von Widogard »

Achja gut, hab ich heut auch erfahren, dass man sich dort der Bücher
kurzzeitig habhaft werden darf *Stirn abwisch* puh bin ich erleichtert!
Salzburg is ja nicht so weit weg!

@Jay:
und ja das ist eine Matura,
wieso haha? Ist doch halb so wild so eine Arbeit... wenn man das Thema liebt...
[small]Lerne von der Vergangenheit, lebe in der Gegenwart und sorge für die Zukunft[/small]

Benutzeravatar
Fenrirstochter
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 2481
Registriert: 06.11.2002, 00:00
Wohnort: Friedrichshafen
Kontaktdaten:

RE: Merseburger Zaubersprüche, Buchempfehlung

Beitrag von Fenrirstochter »

Widogard schrieb:
[...]

...hmm, kann man einfach so in so einer Uni- Bibliothek reinspazieren?
Ja Du darfst. Die meisten UniBibliotheken bieten auch Ausweise für Nichtuniangehörige an, dann aber evtl. mit Gebür.

Du kannst auch jede Vorlesung besuchen zu der Du lustig bist.

Die Bildung der Universitäten ist frei und öffentlich zugänglich.*
Zumindest in D ich denke aber mal in A wird's nicht fiel anders sein


*Ausnahme bilden Seminare mit begrenzter Teilnehmer zahl, Einschreibepflichtige Kurse und Seminare in Laboren und Kabinetten
Grüzzelz Wölfin

Abschnittsbevollmächtigte Walküre

Benutzeravatar
Gewitterziege
Beiträge: 221
Registriert: 11.07.2009, 11:31
Kontaktdaten:

RE: Merseburger Zaubersprüche, Buchempfehlung

Beitrag von Gewitterziege »

Widogard, erwägst Du dann auch, Deine Arbeit hier mit uns zu teilen? *Druck macht* Mußt Du nicht, aber wäre doch schon, wenn Du das am Ende tun würdest.

Die Merseburger Zaubersprüche liegen mir auch am Herzen, würde mich freuen.

In Herdfeuer Nr 4 ist auch gleich vorne ein Beitrag zu den Merseburger Zaubersprüchen, 5 Seiten lang.

Viel Glück bei Deiner Arbeit. Es ist schön, daß Du ein Thema gefunden hast, daß Dir Freude bereitet.

Antworten