Die Legende von Sigurd und Gudrún

Literatur, sonstige Medien und quellenbasierte religionswissenschaftlich/historische Diskussionen zum Thema germanisches Heidentum
Antworten
Benutzeravatar
huginn und muninn
Beiträge: 189
Registriert: 19.09.2009, 18:14
Kontaktdaten:

Die Legende von Sigurd und Gudrún

Beitrag von huginn und muninn » 17.06.2010, 19:49

Die Legende von Sigurd und Gudrún


Bild

24.90 €
# Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Klett-Cotta, [20. August] 2010.
ISBN 978-3-608-93795-4
Und J.R.R.Tolkien dichtete selbst den ehernen Stoff der Edda und des Wölsungenlieds für unsere Zeit neu. Lesen Sie, wie Sigurd den fürchterlichen Drachen Fáfnir tötet. Wie er die schlafende Brynhild erweckt aus einem Feuerwall. Und wie am Hof der Nibelungen große Liebe entbrannte und auch großer Hass. Tolkien schöpft hier ein Werk von unvergleichlicher Sprachkraft und einem Rhythmus, der alle Sinne erfasst.
The Legend of Sigurd an Gudrún', ein bis vor kurzem unbekanntes Werk von J.R.R. Tolkien, wird erstmals veröffentlicht. Es erzählt die epische Geschichte des nordischen Helden Sigurd, dem Drachentöter, der Rache seiner Frau Gudrún und dem Fall der Nibelungen. Tolkiens Version basiert auf seinem intensiven Studium der antiken norwegischen und isländischen Dichtung, die als die 'Dichtung der Edda' bekannt ist, sowie der späteren Prosa der 'Völsunga Saga'.

Benutzeravatar
Eirikr
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1654
Registriert: 20.04.2002, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Die Legende von Sigurd und Gudrún

Beitrag von Eirikr » 17.06.2010, 21:24

Ich glaube hier lohnt es wirklich eher die englische Fassung zu kaufen.
Die beweist gleichzeitig, dass man auch im Englischen stabreimen kann, und dass es eben doch nicht geht weil es ein dermaßen nonstandard-Englisch ist, das es keiner wirklich verstehen mag oder will...

Eirikr
Buchtipp: Der gebundene Mondkalender der Germanen - Ein Buch über die Zeitrechnung und die Jahreskreisfeste der Germanen.
Den Kalender als Wandkalender: Ártala - Der Lunisolarkalender der Germanen
Meine Homepages: www.firne-sitte.net, www.leikmot.net

Ulv
Beiträge: 340
Registriert: 20.11.2009, 00:04
Kontaktdaten:

RE: Die Legende von Sigurd und Gudrún

Beitrag von Ulv » 17.06.2010, 21:40

Tolien, btw, was a catholic ;)
Bild

Benutzeravatar
Ruebenharald
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 28.08.2004, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Tolkien

Beitrag von Ruebenharald » 18.06.2010, 08:46

Yes, he was a christian believer. But he had strong ties to nordic religion in his early years and was a vivid reader of heathen literature.

Yours, Rübenharald
All irregularities will be handled by the forces controlling each
dimension. Trans-uranic heavy elements may not be used where there is
life. Medium atomic weights are available - Gold, Lead, Copper, Jet,
Diamond, Radium, Sapphire, Silver, and Steel.

Ulv
Beiträge: 340
Registriert: 20.11.2009, 00:04
Kontaktdaten:

RE: Die Legende von Sigurd und Gudrún

Beitrag von Ulv » 18.06.2010, 09:37

Ruebenharald schrieb:
Yes, he was a christian believer. But he had strong ties to nordic religion in his early years and was a vivid reader of heathen literature.

Yours, Rübenharald
In general I have doubts about he was a real catholic because a simple christian couldn't write so wonderful books as "Lord of the Rings" for example. We can see clear heathen outlook in this book as ancient Europe. Maybe Tolkien was gnostic or "re-educated" christian like the most of us here today.
Bild

m3SSi
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 24.12.2005, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Die Legende von Sigurd und Gudrún

Beitrag von m3SSi » 18.06.2010, 18:39

Tolkien = Snorri Sturluson

Both clearly christian, but very strong ties to the old heathen gods.

Antworten