Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Literatur, sonstige Medien und quellenbasierte religionswissenschaftlich/historische Diskussionen zum Thema germanisches Heidentum
Gesperrt
Benutzeravatar
huginn und muninn
Beiträge: 189
Registriert: 19.09.2009, 18:14
Kontaktdaten:

Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Beitrag von huginn und muninn »

Bild

http://www.amazon.de/Kommentar-den-G%C3 ... 353&sr=8-5


Hier der neuste Eddakommentar

Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 - Die Thorslieder
Hier ist der 2 band des Buches Kommentar zu den Götterliedern der Edda.
Es ist die Edda aus Heidnischer sicht.
Der vorliegende 2. Band des Kommentars zu den Götterliedern der Edda behandelt die fünf Lieder, in denen der Gott Thor im Mittelpunkt steht. Die Übersetzung der Lieder von Karl Simrock wurde nach dem altisländischen Originaltext des 11. Jahrhunderts korrigiert und ergänzt und jede Strophe einzeln kommentiert. Erstmals steht somit ein Schlüssel zum vollständigen Verständnis der Lieder zur Verfügung, der auch wissenschaftlichen Kriterien standhält, aber dennoch allgemeinverständlich gehalten ist. Dieser Kommentar wird der Eddaforschung neue Impulse geben, gleichzeitig Grundlage für eine religiöse Beschäftigung mit diesen Mythen in alt- und neuheidnischen Gemeinschaften sein. Géza von Neményi hat u. a. Skandinavistik studiert und ist Allsherjargode (oberster Priester) der Alt-Heiden, der traditionellen germanischen Heiden in Deutschland. Das Buch bringt seine individuelle und subjektive Deutung, die im Verlaufe einer dreißigjährigen Beschäftigung mit diesem Thema entstanden ist und durch Anführung von zahlreichen Zitaten aus historischen Textquellen gestützt wird. Das Buch stellt aber dennoch nur eine unverbindliche Anregung zur Deutung der Lieder dar und ist nicht als Deutungsdogma zu verstehen.
Sachbücher sind der Wahrheit verpflichtet, während Romane durch eine erfundene Geschichte und es ist doch nur eine Phantasiegeschichte - ein Roman halt. versuchen, eine Moral und Ethik rüber zu bringen.
Ich kenne viele gute Bücher wie von Geza dies sind Sachbücher die finde ich auch gut!Ich bleibe eng bei den Allsherjargoden-Bücher, lieber Sachbücher über unsere Religion.

Benutzeravatar
Ragin
Beiträge: 4067
Registriert: 07.07.2004, 00:00

RE: Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Beitrag von Ragin »

Du hättest mal das Originalzitat und Dein Geschreibsel etwas auseinanderklabüstern müssen. So wirkt das alles etwas durcheinander.

Und hier der funktionierende Link:

http://www.amazon.de/Kommentar-den-Gött ... 3894231343

R.

Benutzeravatar
huginn und muninn
Beiträge: 189
Registriert: 19.09.2009, 18:14
Kontaktdaten:

RE: Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Beitrag von huginn und muninn »

Ragin schrieb:
Du hättest mal das Originalzitat und Dein Geschreibsel etwas auseinanderklabüstern müssen. So wirkt das alles etwas durcheinander.

Und hier der funktionierende Link:

http://www.amazon.de/Kommentar-den-Gött ... 3894231343

R.
O.k. alles klar Verstanden danke!
Ich möchte an dieser stell hier Betohnen.
Das Buch stellt aber dennoch nur eine unverbindliche Anregung zur Deutung der Lieder dar und ist nicht als Deutungsdogma zu verstehen. Das ist Jetzt Teil 2 der Kommentierung der Götterlieder der Edda.
http://www.amazon.de/Kommentar-den-G%C3 ... 3894231343
Jeder der die Götterlieder der Edda besser begreifen möchte und eine sehr gute Übersetzung sucht (der Grundlage dieser Übersetzung/Verbesserung ist die Edda-Übersetzung von Karl Simrock) soll sich dieses Buch mal kaufen. Es ist wirklich eine fabelhafte Kommentierung der Edda und hilft uns nicht nur besser die Edda selbst als auch die heidnischen Religion zu begreifen.
Die Beste Kommentierung der Edda
Ich finde die Edda Übersetzung ist den Autor sehr gut gelungen,
endlich die Edda aus heidnischer Sicht.
Die Beschreibung der Edda über unsere Mythen und Legenden unserer Vorfahren ist sehr entsprechend geschrieben für Alle die Interesse an Alt-Heidentum unserer Vorfahren haben.

Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Beitrag von Ylva »

Die letzte Ankündigung zu diesem Buch findest du jetzt im "Trollhaus",
und dort wirst du diesen Thread sicher auch bald finden, wenn du ihn suchst.

Gruß,
Ylva

Benutzeravatar
huginn und muninn
Beiträge: 189
Registriert: 19.09.2009, 18:14
Kontaktdaten:

RE: Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Beitrag von huginn und muninn »

Wow echt habe es gesehen.:)
Und Trollhaus? :noidea Da sind aber nur die Trolle und da sucht man nun man nicht nach Bücher ich dacht das gehrt eher hier hin! Literatur Allgemaiene Diskussion! Oder?:noidea

Gruß Huginn und Muninn
Bild
Wodan, id est furor

Adam von Bremen, Gesta Hammaburgensis Ecclesiae Pontificum (IV, 26)

Rocco
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 2197
Registriert: 24.01.2005, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Beitrag von Rocco »

Realsatire.

Gruß,

TL.

Rocco
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 2197
Registriert: 24.01.2005, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Beitrag von Rocco »

Für Sinn und Zweck meiner Signatur vielleicht auch gar nicht schlecht...

Gruß,

TL.

Benutzeravatar
huginn und muninn
Beiträge: 189
Registriert: 19.09.2009, 18:14
Kontaktdaten:

RE: Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Beitrag von huginn und muninn »

Die letzte Ankündigung zu diesem Buch finde man jetzt im "Trollhaus",.
Erstaunlich !:shock

Der vorliegende 2. Band des Kommentars zu den Götterliedern der Edda behandelt die fünf Lieder, in denen der Gott Thor im Mittelpunkt steht.
Also in den Lieder spielt der Gott Thor eine große Rolle in den Buch.
Gezas Kommentar zu den Thorsliedern ist angekommen. Spannend!:clap
Es geht in den Buch hauptsächlich um Thor den Donnergott nach ihn ist auch der Taf Donnerstag benannt!
Sehr Spannend finde ich die Geschichten und Lieder in den Buch.Das Buch ist echt gut der Text und die Art, wie die Thematik aufgebaut und bearbeitet wird, bleibt immer die Gleiche, so das man als Leser sich gut darauf einstellen kann. Genau so gut wie der 1. Teil ist dir auch der 2. Teil gut gelungen. Danke!
Die Porrslieder sind echt klasse !:clap

Gruß Huginn und Muninn

Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Beitrag von Ylva »

An Alle, die diesen Thread hier verfolgen, und die Vorgeschichte zu dem Autor dieses hier so beweihräucherten Buches nicht kennen.
Besagter Autor ist in diesem Forum aus gutem Grund gesperrt.
Seine Anhänger versuchen immer wieder auf ihn aufmerksam zu machen.


Gruß,
Ylva

Benutzeravatar
Ulrike
Moderator
Beiträge: 2926
Registriert: 14.03.2003, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Kommentar zu den Götterliedern der Edda: Teil 2 -

Beitrag von Ulrike »

Und deshalb mach ich jetzt hier mal dicht. Alle, die das hier vorgestellte Buch aus welchem Grund auch immer eingehender und sachlich vorstellen wollen, können mir gerne eine pn schicken, dann mach ich wieder auf.

Liebe Grüße
die Moderette

Gesperrt