Bernard Cornwell - Uthred Saga

Literatur, sonstige Medien und quellenbasierte religionswissenschaftlich/historische Diskussionen zum Thema germanisches Heidentum
Antworten
Benutzeravatar
Hadragir
Beiträge: 4
Registriert: 09.11.2013, 15:46
Kontaktdaten:

Bernard Cornwell - Uthred Saga

Beitrag von Hadragir » 09.11.2013, 17:48

[align=left][font='Comic Sans MS, sans-serif']Moin[/font]

[font='Comic Sans MS, sans-serif']Ich möchte eine meiner liebingsromanreihen vorstellen ,die besonders die Freunde der historischen Romane ansprechen wird.[/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']Die Handlung spielt im 9. Jahrhundert nach Christi Geburt auf den britischen Inseln. Zu dieser zeit wird der überwiegende Teil Englands von den heidnischen Dänen besetzt. Als letztes unabhängiges anglo-sächsisches und christliches Königreich ist nur noch Wessex unter König Alfred verblieben. In und anhand der Hauptfigur Uhtred wird der Konflikt zwischen Dänen und Angelsachsen[/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']verdeutlicht. Der (fiktive) Held der Romane steht dabei emotional [/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']zwischen den Konfliktparteien. Einerseits ist er Angelsachse. Er stammt [/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']aus dem besetzten Norden Englands. Als Kind hat er miterlebt, wie die [/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']Dänen seine Heimat Northumbrien überfallen und seinen Vater, den Aldermann von Bebbanburg[/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']bei der Schlacht um York getötet haben. Hierdurch ist er zum Adligen [/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']ohne eigene Ländereien geworden, denn sein Onkel hat seine Festung Bebbanburg geraubt und will Uhtred[/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']aus dem Weg räumen. Auf der anderen Seite hat er neue Wurzeln bei den [/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']Dänen gefunden, die ihn wie ihr eigenes Kind erzogen haben. Insbesondere[/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']mit seinem dänischen Adoptivbruder, der auf Seiten der Dänen kämpft, [/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']fühlt er sich durch ein Band gegenseitiger Achtung und Treue verbunden. [/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']Ihm schuldet er auch seine Rettung aus dänischer Gefangenschaft und [/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']damit sein Leben. Zudem glaubt er an die nordischen Götter,[/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']die für ihn Freiheit und Ehrlichkeit bedeuten. Besonders deswegen ist [/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']ihm der (im Roman tiefgläubige bis bigotte) König Alfred zuwider.[/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']Insgesamt gibt es 6 Bücher dieser Reihe, und Herr Cornwell äußerte sich so,das es insgesamt 10 Bücher geben soll,also darf man sich auch in Zukunft darauf freuen mit Uthred in die Schlacht zu ziehen [/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']Ich hoffe Euch wird diese Geschichte genauso in den Bann ziehen wie sie es bei mir tat.[/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']viel spaß beim lesen[/font]

[font='Comic Sans MS, sans-serif']Die Götter mit euch[/font]
[/align]
[align=center]
Bild
[/align]

Benutzeravatar
Freyja_
Beiträge: 693
Registriert: 15.09.2009, 19:10
Kontaktdaten:

Beitrag von Freyja_ » 09.11.2013, 18:24

Hail Hadragir,

ooooh Bernard Cornwell :love: - absolut mein Lieblinsautor. Ich habe alle Bücher von ihm und natürlich die Uhtred Saga, genauso wie Artus Triologie.

Ich danke Dir für das Posting von der Uthred Saga. Ich habe gesehen, du bist sozusagen "neu" hier... dann heiße ich Dich auch gleich in unserem Forum "Willkommen" *klonk*
und vielleicht erzählst ein bisserl was von Dir ;)

ar ok Fridr
Freyja

Benutzeravatar
Hadragir
Beiträge: 4
Registriert: 09.11.2013, 15:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Hadragir » 09.11.2013, 18:58

Freut mich das du auch gern Cornwell liest, ich bin gerade bei Buch 3 in den Arthus Chroniken^^
Super wie auch die Uthred Saga :)
Danke fürs willkommen heißen.
Gibt es denn ein extra tread fürs vorstelen hier?
[align=center]
Bild
[/align]

Benutzeravatar
lynxaett
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 3045
Registriert: 08.01.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von lynxaett » 09.11.2013, 22:18

*Klonk* :) und es gilt bei uns als überaus höflich und obendrein von guter Sitte zeugend, wenn man sich da in unserem *KLONK!* Thread erst mal vorstellt, bevor man so lebhaft wie du hier in alter Freundes Runde (die dich bisher nicht kennt, aber gerne aufnimmt) mitdiskutiert. Wie im richtigen Leben halt: Komm ich wohin, sag ich erst mal: Ok ich bin der und der, und ich will das und das, und dann wird man vielleicht eingeladen mitzureden oder eben auch *nicht*. (Normalerweise hier bei uns wird man aber schon fast immer sehr freundlich eingeladen zu bleiben). Da wird man dann auch im allgemeinen bei dieser Gelegenheit vielleicht auch erste Freundschaften schließen können, die vielleicht dann ein Leben lang bleiben werden, wer mag das jetzt schon zu wissen ...
:!: Und bevor du das jetzt fragst (viele taten dies bereits vor dir!!) :"Klonk" ist das Geräusch von zwei Methörnern, die beim Begrüßungstrunk und Sumbl herzhaft aneinander angestoßen werden..
(na dann mach mal 8o ...)

Lynx

Gaahl
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 25.05.2013, 20:39
Kontaktdaten:

Beitrag von Gaahl » 10.11.2013, 12:59

Bin Momentan bei "Das brennende Land"
Die Teile sind einfach super sowie auch der Autor meiner Meinung nach.
Auch wenn mir Uthreds Entscheidungen teilweise überhaupt nicht passen ...:D
Asenheil & Wanensegen !

Benutzeravatar
Tyrsax
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 660
Registriert: 04.05.2009, 14:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Tyrsax » 12.11.2013, 19:04

Moin,

Cornwell ist klasse. Ich kann auch noch Robert Low empfehlen. :thumbsup:

Ar ok Friðr, Tyrsax
Herdwart
Kreis Minden, Nienburg, Stadthagen und Rinteln.
Kommissarisch für Ostwestfalen.

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.tyrsax.homepage.eu/">http:// ... age.eu/</a><!-- m -->

Benutzeravatar
dankrad
Moderator
Beiträge: 124
Registriert: 02.07.2013, 19:14
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Beitrag von dankrad » 12.11.2013, 20:32

[quote='lynxaett',index.php?page=Thread&postID=126483#post126483]*Klonk* :) und es gilt bei uns als überaus höflich und obendrein von guter Sitte zeugend, wenn man sich da in unserem *KLONK!* Thread erst mal vorstellt, bevor man so lebhaft wie du hier in alter Freundes Runde (die dich bisher nicht kennt, aber gerne aufnimmt) mitdiskutiert. Wie im richtigen Leben halt: Komm ich wohin, sag ich erst mal: Ok ich bin der und der, und ich will das und das, und dann wird man vielleicht eingeladen mitzureden oder eben auch *nicht*. (Normalerweise hier bei uns wird man aber schon fast immer sehr freundlich eingeladen zu bleiben). Da wird man dann auch im allgemeinen bei dieser Gelegenheit vielleicht auch erste Freundschaften schließen können, die vielleicht dann ein Leben lang bleiben werden, wer mag das jetzt schon zu wissen ...
:!: Und bevor du das jetzt fragst (viele taten dies bereits vor dir!!) :"Klonk" ist das Geräusch von zwei Methörnern, die beim Begrüßungstrunk und Sumbl herzhaft aneinander angestoßen werden..
(na dann mach mal 8o ...)

Lynx[/quote]Er hat sich schon vorgestellt!
Widukinds Wölfe http://asatruminden.jimdo.com/

"Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen."
- Terry Pratchett

Benutzeravatar
lynxaett
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 3045
Registriert: 08.01.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von lynxaett » 12.11.2013, 21:27

:) Ganz lieben Dank für den Hinweis Dankrad,
aber selbiges, worauf du dich beziehst, schrieb ich des Samstags - und heute ist, zumindest gemäß meiner Zeitrechung, schon Dienstag... paar Tage später somit.
Ist also schon alles klar und längst geklärt, der Höflichkeit ist genüge getan worden, wir sind alle Freunde, die einander achten, und deines Kommentares bedürfte es dazu jetzt nicht zwingend und notwendig.
Danke trotzdem!
Lynx

Benutzeravatar
Hagen
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 12.10.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Hagen » 30.10.2014, 08:29

Ich mag auch alle Reihen von Cornwell!

Angefangen mit der Sharpe Reihe, über den Bogenschützen, der Artus Saga, Uthred bis hin zu Starbuck, seine neue Western Reihe die während des amerikanischen Bürgerkriegs spielt. Auch seine einzelnen Romane, die keiner Serie angehören, besitze ich alle und habe sie verschlungen.

Die große Stärke ist aus meiner Sicht, dass Cornwell es schafft "Helden" zu erschaffen, mit denen man(n) sich sofort identifizieren kann. Eigentlich Außenseiter, eher darauf bedacht selber seine Schäfchen ins Trockene zu bekommen, dann aber von einer starken Loyalität doch dazu getrieben das richtige zu tun. Sowas mag jeder Mann und anscheinend auch einige Frauen. :D

Auch wenn mir z.B. die Hauptperson in der Artus-Saga und der Uthred Reihe schon fast zu identisch erschienen, es ist immer wieder eine Freude und ich kann weitere Romane, egal welches Themengebiet kaum erwarten.
wyrd bið ful aræd

Antworten