"Uppsala, ich bin Heide... Und nun?"

Romane, Belletristik, Filmempfehlungen und Musikempfehlungen. Auch Offtopic bzw. mit und ohne heidnischen Hintergrund
Benutzeravatar
Torben Odinsson
Beiträge: 135
Registriert: 05.12.2015, 22:42
Kontaktdaten:

"Uppsala, ich bin Heide... Und nun?"

Beitrag von Torben Odinsson » 22.07.2017, 10:53

Da wir bei unserem Nerthus-Stammtisch gerade das Thema eingehender besprechen wie wir zum Heidentum kamen und was sich für uns damit verändert hat etc. kam ich auf die Idee für ein Buch das ich schreiben werde (oder vielleicht auch nur ein Heft, je nachdem wie viel ich finde) mit dem tollen Titel:
"Uppsala, ich bin Heide... Und nun? -Der Ratgeber für Neueinsteiger in das germanisch/skandinavische Heidentum-"
Ich habe mir auch schon ein Inhaltsverzeichnis zusammengeschustert. Jetzt meine Frage an euch: Was meint ihr sollte nicht unerwähnt bleiben?
Her mit euren Ideen, vielleicht habe ich ja was übersehen.
Im Prinzip sagt der Titel ja schon alles. Es soll ein Ratgeber für Neulinge sein mit einführung, hilfestellungen, erklärungen und übersichten über alles mögliche das man (vorallem als Neuling) wissen sollte.
Schonmal Danke für eure Hilfe im voraus.



0. Vorwort (Einleitung und Erklärung des Buches)
1. Definition Heide
1.1.
Die W-Fragen
(Wer sind Heiden? Wer kann Heide werden? Wie ist und wird
man Heide? Wohin? Wann Was machen? Weshalb Heidentum? Was machen
Heiden?)
1.2. Heiden über Heiden (Was Heiden über Heiden denken)
1.3. Christen über Heiden (Was Christen über Heiden denken und warum die meisten das Wort Heide falsch benutzen)
2. Ausrichtungen des Heidentums (Die vermutlich häufigsten in Deutschland, ich kann ja nicht alle Polytheistischen aufzählen)
2.1. Südgermanisch/Nordgermanisch/Skandinavisch (Worauf sich das Buch hauptsächlich bezieht)
2.2. Kelten
2.3. Wicca
3. Wikinger und Germanen

3.1. Wikinger (Hollywood-Klischées, Wahrheiten und alltägliches Leben)
3.2. Germanen (siehe 3.1. +Die Sicht der Römer auf die Barbaren etc.)
4. Warum Heide werden?
4.1. Wege zum Heidentum
(Beispiele wie einige zum Heidentum gekommen sind)
4.2. Gebote/Verbote (Die es bei uns ja nicht wirklich gibt)
4.3. Die "Heidnische Bibel" (Über die Edda, die aber keine Bibel ist)
4.4. Warum Heide werden?
5. Heidentum und Physik
5.1. Aufklärung und Religion - geht das?
(Ob und wie man Physik etc. und Religionen unter einen Hut bringen kann)
5.2. Wie entstand das Heidentum (Erklärung wie Götter "erfunden" wurden)
6. Kleiner Einblick in das Heidentum
6.1. Was verändert sich im Alltag? (Selbsterklärend)
6.2. Feste (Jahreskreisfeste)
6.3. Bräuche (Hochzeiten, Mundfeiern, etc.)
6.4. Sagas und Heldensagen (Kurzer Anriss)
6.5. Die "wichtigsten" Götter (Damit man ein paar Namen kennt und was die überhaupt machen. Natürlich werde ich darauf hinweisen, dass es keinen "wichtigsten" Gott gibt)
7. Heidentum und andere Religionen (Definitionen und wie diese miteinander auskommen)
7.1. Monotheismus
7.2. Polytheismus
8. Sonstige Begriffe, Erläuterungen, Definitionen
(z.B. Gode, Lange Nacht der Religionen, Mjöllnir, etc. Hier könnte ihr mir gerne noch mehr Wörter nennen die man kennen sollte)

Ich freu mich schon auf die Quellenbearbeitung :wacko:
Zuletzt geändert von Torben Odinsson am 23.07.2017, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Angaben ohne Gewähr

Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ylva » 23.07.2017, 11:28

Hallo Torben,

deine Frage ist nach meiner Forenerfahrung leider zu allgemein gestellt.

Wenn du dein Inhaltsverzeichnis posten würdest, würde man sehen, was man noch dazu beizutragen hätte.

Ich möchte das so erklären:
Wenn ich mich jetzt hinsetzte und meine Gedanken zum Thema aufschreibe, was ja einige Zeit in Anspruch nimmt, und dann als Antwort von dir bekomme würde:
"Danke, aber das habe ich alles schon.", ist das sehr enttäuschend.

Viele Grüße,
Ylva
Zuletzt geändert von Ylva am 26.07.2017, 16:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Armin
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 30.01.2014, 18:31
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Armin » 23.07.2017, 12:05

Ich schließe mich da mal Ylva an - das Inhaltsverzeichnis schon mal zu kennen, wäre nicht schlecht.

Benutzeravatar
Torben Odinsson
Beiträge: 135
Registriert: 05.12.2015, 22:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Torben Odinsson » 23.07.2017, 13:09

Da habt ihr wohl recht xD
Bearbeitet :thumbup:
[quote='Ylva','index.php?page=Thread&postID=145566#post145566'] Thorbern,
[/quote]Also bitte... :huh:
Alle Angaben ohne Gewähr

Nebelstreif
Beiträge: 7
Registriert: 25.12.2016, 22:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Nebelstreif » 24.07.2017, 02:09

Ich will jetzt kein Spielverderber sein, aber ich muss sagen, dass ich den vorgeschlagenen Namen "Uppsala, ich bin Heide" überhaupt nicht toll, sondern ziemlich geschmacklos und peinlich empfinde. Wieso muss man den Namen einer traditionsreichen schwedischen Stadt verballhornen? Zumal die wenigsten deutschen Heiden die richtige Aussprache kennen dürften ... :(

Und was soll eigentlich diese seltsame Trennung zwischen Germanen und Wikingern? Germanen ist eine ethnische Bezeichnung, Wikinger hingegen nichts als eineTätigkeitsbezeichnung. "Wikinger" waren Germanen! Wenn man schon von Hollywood-Klischees in der Gliederung spricht, sollte man selbst besser Bescheid wissen, was diese Begrifflichkeiten angeht - gerade wenn man anderen Menschen die eigene Religion näherbringen will.
Zuletzt geändert von Nebelstreif am 24.07.2017, 02:14, insgesamt 1-mal geändert.

volker
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 949
Registriert: 20.12.2013, 10:26
Kontaktdaten:

Beitrag von volker » 24.07.2017, 08:44

Respekt, da hast du dir ordentlich viel vorgenommen, vermutlich könnte man zu einigen der einzelnen Themen der Inhaltsübersicht schon alleine ein ganzes Buch schreiben, wenn du alle Themen bearbeitet hast wäre dies ja ein ganz umfassendes Buch mit einer weitestmöglichen Gesamtdarstellung. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei dieser Fleißarbeit, bin schon gespannt auf das Ergebnis.

Benutzeravatar
TaJu7
Beiträge: 59
Registriert: 03.10.2014, 09:55
Kontaktdaten:

upps

Beitrag von TaJu7 » 24.07.2017, 10:05

habadere,

einerseits ist so ein "Ratgeber" für "Suchende" sehr nett gemeint, andererseits eigentlich nicht notwendig...wer den weg zu den Vereinen (ER oder VfGH) gefunden hat wird sich auch weiter mit der Materie beschäftigen und sich seinem Weg annähern...
dein Ratgeber wird auch eher ein Buch als ein infoheft wenn ich das Inhaltsverzeichnis so betrachte... :love:

Die W-Fragen können sehr ausufern, dafür ist das Thema Heidentum weltweit zu vielschichtig...
1.2. Heiden über Heiden Was Heiden über Heiden denken, ist doch egal und kann nur gemutmaßt werden.
1.3. Christen über Heiden Was Christen über Heiden denken, ist auch total egal und kann nur gemutmaßt werden. Ausserdem gibt es zu viele christliche Strömungen...
2.3. Wicca warum ist das auch Heidentum? an welchem Kulturkreis orientiert sich dieses wicca? ich würde das weglassen...
3. Wikinger und Germanen die nordgermanischen stämme wurden als Wikinger bezeichnet, wegen ihrer gelegentlichen handels und plünderungsausflüge

4.1. Wege zum Heidentum
mein Beispiel: mein Dialekt und die damit verbundenen parallelen zum alten Weg
4.3. Die "Heidnische Bibel" bitte dann nenn sie auch nicht so
4.4. Warum Heide werden? kann man nicht werden, ist man von Geburt aus

5.1. Aufklärung und Religion - geht das?
da hat der herr mang ein sehr gutes buch geschrieben
5.2. Wie entstand das Heidentum dieser punkt könnte ein komplettes buch füllen, wenn du erklären willst wie die Götter den Menschen bewusst wurden
6.1. Was verändert sich im Alltag? nichts, das leben geht weiter
6.2. Feste sind am schönsten mit der Familie im kleinen rahmen oder in einer Gemeinschaft zu feiern
6.3. Bräuche das wird auch sehr umfangreich ausser du beschränkst dich auf eine gewisse Region

6.5. Die "wichtigsten" Götter ...wichtig ist hier herauszustellen dass diese Götter regional unterschiedlichste namen hatten und manche Gottheit spielte in manchen gegenden keine rolle oder war gar nicht existent für die leute
7. Heidentum und andere Religionen (Definitionen und wie diese miteinander auskommen)
7.1. Monotheismus ein Gott
7.2. Polytheismus unendliche Möglichkeiten
8. Sonstige Begriffe, Erläuterungen, Definitionen oh ja da gibt es immer interessante Begrifflichkeiten z.B. Alben, Zwerge, Riesen diese wesen wurden noch gar nicht behandelt in deinem Inhaltsverzeichnis...

Benutzeravatar
Armin
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 30.01.2014, 18:31
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Armin » 24.07.2017, 12:50

Also erstmal finde ich, daß heidnisches Engagement nicht gleich abgewürgt werden sollte - es ist prinzipiell (in meinen Augen) nicht schlecht, wenn man an einem Stammtisch so etwas wie eine Broschüre mit dem wichtigsten, was es zu wissen gilt, anbieten kann. Deshalb kann ich Dich nur ermutigen, Torben, dran zu bleiben.

Allerdings würde ich mich der einen oder anderen Anmerkung durchaus anschließen - behalte den Umfang Deines Vorhabens im Auge, so etwas kann schnell "ausarten" bzw. übers Ziel hinaus schießen. Wenn Du ohnehin planst, das ganze etwas umfangreicher zu gestalten, ist dieser Hinweis natürlich mühßig, aber wenn es eine kleine Infobroschüre werden soll (fürn Stammtisch z.B.) wäre es halt zu beachten.
Denn: große, umfangreiche Werke gibt es schon (GardenStone, GardenStone, und GardenStone ;P) und die sind alle ziemlich detailreich - vom großen "Standardwerk" "Ásatrú, die Rückkehr der Götter" ganz zu schweigen.


Wäre es nicht eine Idee, eine Stammtischproduktion draus zu machen - oder vielleicht sogar so etwas wie eine Forum-Produktion? Ideensammlung und DIskussion wäre in beiden "Formaten" möglich.

Benutzeravatar
Torben Odinsson
Beiträge: 135
Registriert: 05.12.2015, 22:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Torben Odinsson » 24.07.2017, 13:25

[quote='Nebelstreif','index.php?page=Thread&postID=145570#post145570']Ich will jetzt kein Spielverderber sein, aber ich muss sagen, dass ich den vorgeschlagenen Namen "Uppsala, ich bin Heide" überhaupt nicht toll, sondern ziemlich geschmacklos und peinlich empfinde. Wieso muss man den Namen einer traditionsreichen schwedischen Stadt verballhornen? Zumal die wenigsten deutschen Heiden die richtige Aussprache kennen dürften ... :(
[/quote]Das ist ein Wortwitz...Hast du noch nie Uppsala gesagt wenn dir was runterfällt oder so? Und da es gleichzeitig auch eine Stadt mit einem heidnischen Tempel ist...[quote='Nebelstreif','index.php?page=Thread&postID=145570#post145570']Und was soll eigentlich diese seltsame Trennung zwischen Germanen und Wikingern? Germanen ist eine ethnische Bezeichnung, Wikinger hingegen nichts als eineTätigkeitsbezeichnung. "Wikinger" waren Germanen! Wenn man schon von Hollywood-Klischees in der Gliederung spricht, sollte man selbst besser Bescheid wissen, was diese Begrifflichkeiten angeht - gerade wenn man anderen Menschen die eigene Religion näherbringen will. [/quote]Na genau das ist doch der Inhalt :wacko:

@TaJu7:
Danke dass du versuchst mich hier fertig zu machen, schonmal was von konstruktiver Kritik gehört? Und deine Anmerkungen sind doch genau das worum es in den Kapiteln geht -.-*

@Armin:
Dass es Ausufert ist auch meine Befürchtung. Oder dass es zu kurz wird... Aber das ist eine gute Idee mit der kleinen Broschüre, vielleicht kann man ja auch beides machen. Und die bereits existierenden Werke werde ich eh als Quellen für bestimmte Kapitel nehmen + eigene Erfahrungen. Das erlebt ja jeder anders.
Und es geht ja nicht nur um Leute die bereits beim Stammtisch sind, sondern um Neulinge. Also kann man sowas zB bei der langen Nacht der Religion anbieten oder sonstwo. Viele wissen ja garnicht dass es Heidentum überhaupt gibt und mein Versuch ist es halt die Menschen darauf Aufmerksam zu machen.
Und zum Thema Forenproduktion: Ich habe es doch schon hier gepostet und um eure Hilfe gebeten.
Alle Angaben ohne Gewähr

Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ylva » 24.07.2017, 15:51

Torben (habe den Namen korrigiert, war falsch geschrieben, da war ich wohl zu unkonzentriert)

Taju wollte dich sicher nicht fertig machen.
Was ist dir denn so quer gekommen?
Welche Art von Antworten erwartest du denn?

Die Beschränkung auf das Wesentliche ist, glaub ich, bei jedem schriftlichen Projekt am schwersten.

In deinen Unterpunkten fehlen mir die Runen, oder hast du sie irgendwo eingeplant?
Zuletzt geändert von Ylva am 26.07.2017, 16:41, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Torben Odinsson
Beiträge: 135
Registriert: 05.12.2015, 22:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Torben Odinsson » 24.07.2017, 21:09

Na Armins Antwort war doch vernünftig
Konstruktive Kritik ist gefragt, nicht destruktive. Und so hat sich ihr Text nämlich gelesen.
[quote='Ylva','index.php?page=Thread&postID=145577#post145577']In deinen Unterpunkten fehlen mir die Runen, oder hast du sie irgendwo eingeplant? [/quote]Magie habe ich auch vergessen, kann ich beides mit reinnehmen aber nur ganz kurz, ist ja für Anfänger. Dann werde ich es wohl nur erwähnen, dass das auch von manchen praktiziert wird.
[quote='Ylva','index.php?page=Thread&postID=145577#post145577'] Thorbern[/quote]Im Ernst? :wacko:
Alle Angaben ohne Gewähr

Benutzeravatar
TaJu7
Beiträge: 59
Registriert: 03.10.2014, 09:55
Kontaktdaten:

Beitrag von TaJu7 » 25.07.2017, 07:19

hey torben,

ich wollte dich nicht fertig machen ;( ...ich habe nur brainstorm betrieben wie bei allen mir wichtigen Themen :love: ...es soll dich auch nicht entmutigen so eine Broschüre zu gestalten, es wird nur sehr schwierig beim Inhalt (mut zur lücke) :thumbup:

heil und segen

taju

Benutzeravatar
Nebelkrähe
Beiträge: 64
Registriert: 17.02.2017, 09:14
Kontaktdaten:

Beitrag von Nebelkrähe » 25.07.2017, 07:43

[quote='TaJu7','index.php?page=Thread&postID=145574#post145574']4.4. Warum Heide werden? kann man nicht werden, ist man von Geburt aus
[/quote]....außer der Papa ist Moslem, dann ist man automatisch auch Moslem..... :D
Die Große Mutter wählt keine Seite und wertet die Taten der Menschen nicht. Sie IST einfach. Es liegt am Menschen ob er ihr Schaden zu fügt und damit sich selber oder nicht.

Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ylva » 25.07.2017, 10:03

Nach meiner Erfahrung sind Runen und Magie für die meisten "Neuen" weitaus wichtiger,
als die Abgrenzung von anderen religiösen Strömungen. Denn wer sich für das germanische Heidentum interessiert, und nach intensiven Recherchen beim Eldaring oder ähnlichen Gruppen sein "zu Hause" findet, der hat sich mit den Weltreligionen schon länger auseinandergesetzt und auch mit den verschiedenen Strömungen im Heidentum.
In deinem Eingangspost schreibst du ja, dass das Buch für Neueinsteiger gedacht ist, und auch der Titel ist ja extra so gewählt.

Der Inhalt eines Flyers für völlig unbedarfte Neugierige bei der langen Nacht der Religionen müsste selbstverständlich andere Schwerpunkte haben.
Zuletzt geändert von Ylva am 25.07.2017, 10:10, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Heidan Frihals
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 30.09.2016, 10:37
Wohnort: Provinz Engern
Kontaktdaten:

Beitrag von Heidan Frihals » 25.07.2017, 10:23

Die Idee solch ein Buch zu schreiben finde ich gut und aller Ehren wert. In praktischer Hinsicht jedoch glaube ich, dass es unmöglich ist, hier ernsthaft alles zu erfassen und anzureißen, was von Belang ist. Das Heidentum ist einfach nicht "greifbar". Regionale, religiöse und persönliche Aspekte spielen da eine zu große Rolle. Nicht falsch verstehen, ich wünsche dir, dass du es irgendwie hinbekommst!
[quote='Torben Odinsson','index.php?page=Thread&postID=145578#post145578']
[quote='Ylva','index.php?page=Thread&postID=145577#post145577']In deinen Unterpunkten fehlen mir die Runen, oder hast du sie irgendwo eingeplant? [/quote]Magie habe ich auch vergessen, kann ich beides mit reinnehmen aber nur ganz kurz, ist ja für Anfänger. Dann werde ich es wohl nur erwähnen, dass das auch von manchen praktiziert wird.

[/quote]
Runen sind ja nicht nur Magie, sondern auch Symbole, Schrift- und Lautzeichen. Und wenn "Wicca" einen Punkt bekommt und die Runen komplett rausfallen, bzw. nur kurz erwähnt werden, fände ich das schwer nachvollziehbar.
Zuletzt geändert von Heidan Frihals am 25.07.2017, 11:03, insgesamt 2-mal geändert.
Naht in Ehrfurcht, naht in Andacht,
Und was unhold, bleibe ferne;
Unsre Zeugen sind die Götter,
Stummer Wald und stille Sterne.

Antworten