DIY!

Das Forum für die praktischen Dinge. Kochrezepte, Bastelanleitungen, Tips für Garten und Familie u.v.m.
Benutzeravatar
Ulrike
Moderator
Beiträge: 2926
Registriert: 14.03.2003, 00:00
Kontaktdaten:

DIY!

Beitrag von Ulrike »

Irgendwelche Selbermacher hier unterwegs? Was könnt ihr, was lernt ihr, was wollt ihr lernen?

Abgesehen vom Küchenkram (kochen, backen - brauen würde ich gerne noch anpacken, fürs Schnapsbrennen ist mein Mann zuständig ^^ ) mache ich hauptsächlich Garne selber, und Kleidungsstücke daraus. Beim Nähen mache ich langsam aber sicher Fortschritte. Ich würde gerne mal an dem Punkt ankommen, an dem ich Outfits komplett selbergemacht habe.

Ansonsten renovieren wir unser Häuschen per Hand und selbst, da bin ich zwar ehrlich gesagt nur ''Wasserträgerin'', aber streiche eigenverantwortlich. ;)

Liebe Grüße,
Ulrike

Benutzeravatar
Meister Ziegenbart
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2014, 10:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Meister Ziegenbart »

Also ich interessiere mich sehr fürs brauen, ein im wahrsten Sinnne des Wortes "Hausbier" mit niedrigem Alkohlgehalt oder einfach etwas in Richtung Pils wäre toll. Wenn es hier einen Braumeister gibt, würde ich mich freuen.

Ich selber bin eher ein Gartenmensch und kenne mich ganz gut mit Gemüse aus. Ausserdem habe ich dieses Jahr Likör, Chillisauce, Sirup und Basilikumesig gemacht. Ist jetzt kein Hexenwerk macht aber Spaß. Und ich experimentiere im Moment mit selbst gezogenem Sauerteig für Brot. Wenn da Interesse besteht, kann ich gerne mein Basiswissen teilen.
"Wenn du doof bist, sehe ich mich gezwungen dich zu schubsen."

Benutzeravatar
Ulrike
Moderator
Beiträge: 2926
Registriert: 14.03.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrike »

Wir haben irgendwo sogar einen eigenen thread für Brot. Ich bin auch begeisterte (aber nicht immer erfolgreiche) Brotbäckerin, und habe dieses Jahr auch das erste Mal in einem örtlichen Backhäusle gebacken. Auch wieder eine Fundgrube für Folklore und Mythologie, das Brot und das Getreide! :)

Benutzeravatar
Freyja_
Beiträge: 693
Registriert: 15.09.2009, 19:10
Kontaktdaten:

Beitrag von Freyja_ »

Obwohl ich erst ein paar Monate den Garten habe, wurde ich dieses Jahr schon mit reichlich Ernte belohnt. Erdbeeren konnte ich im Garten immer sowiel pflücken, dass es für für eine Nachspeise gereicht hat. Aktuell ernte ich gerade jede Menge Kartoffeln und Zucchini. Die Kartoffeln habe ich schon so verarbeitet, dass ich den Winter über gut davon essen kann. Am meisten hat mir Spaß gemacht, aus den Kartoffeln, Klöße herzustellen, halb-und-halb, dann mal mit geröstete Brot drin und direkt Kartoffelklöße. Aus den Zucchini habe ich Gemüse vorbereitet und eingefroren. Ich hab immer noch ein viertel Feld voller Kartoffel und mindest 5 Zucchini die da noch kommen wollen. Ein Teil werde ich an Freunde verschenken, meine Truhe ist nicht so groß. Aus Küchenkräuter habe ich teilweise Sträuße gebunden, das ergibt dann Tee, den anderen Teil habe ich kleingehackt und eingefroren. Aus Johanniskraut werde ich auch Tee machen, denn Öl habe ich noch vom letzten Jahr, aus der Wurzel der Wegwarte werde ich mal Kaffee versuchen. Ach ja und aus den vielen Kräutern habe ich Gewürzöle und Gewürzessig angesetzt.
Und von meinem Sauerkirschbaum haben meine Freundin und ich 2 Eimer voll gepflückt und zu Saft und Marmelade verarbeitet. So ein Garten hält einen auf Trapp, zumal ich den auch neu habe und so einiges noch gemacht werden muss. Freude macht es allemal, zuzusehen wie alles wächst. Ich bin auf meinen Blumenkohl gespannt, ach ja und ein Hochbeet aus Europaletten habe ich gebaut, genauso wie eine große Lounge.
Ach ja, ich kann ja nähen, aber ich habe a) darauf irgendwie keine Lust mehr und b) ich musste, glaubte ich, wieder einen Kurs belegen, ist schon eine ganze Weile her, als ich die ganzen Klamotten für mich und die Familie genäht habe.

Benutzeravatar
GermanHeretic
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: 09.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von GermanHeretic »

Irgendwann schreibe ich mir ein Vokabelheft für TLAs.
???? ???? ????, ?? ?????. Von den Göttern sage: sie sind. (Bias von Priene) - Literaturtipp: Aufgeklärtes Heidentum

Benutzeravatar
wolf.999
Beiträge: 70
Registriert: 06.02.2014, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von wolf.999 »

DIY? TLAs? ...? Es wäre nett, wenn man/frau diese Worte ausschreiben könnte, damit andere auch etwas vom Text verstehen könnten; danke! Lg ( ;) ) Wolfgang.

Benutzeravatar
Ylva
Beiträge: 3630
Registriert: 22.07.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ylva »

Do it yourself . Eine deutsche Entsprechung gibt es wohl nicht. Heimwerken, Basteln

Benutzeravatar
Ulrike
Moderator
Beiträge: 2926
Registriert: 14.03.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrike »

Selbermachen. Im Sinne von: nicht fertig kaufen.

Liebe Grüße, Ulrike

Benutzeravatar
GermanHeretic
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: 09.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von GermanHeretic »

[quote='wolf.999','index.php?page=Thread&postID=129493#post129493']DIY? TLAs? ...? Es wäre nett, wenn man/frau diese Worte ausschreiben könnte, damit andere auch etwas vom Text verstehen könnten; danke! Lg ( ;) ) Wolfgang.[/quote]
TLA = Three-Lettered-Abbreviation - war das erste, was mir in den Sinn kam, als ich DIY las... :S
???? ???? ????, ?? ?????. Von den Göttern sage: sie sind. (Bias von Priene) - Literaturtipp: Aufgeklärtes Heidentum

Benutzeravatar
Schwanenfuß
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 29.05.2015, 08:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwanenfuß »

Hallo :)

Der Thread ist zwar schon eine ganze Zeit lang inaktiv, aber ich finde ihn spannend und möchte auch gern beisteuern:

Wir machen auch viel und gerne selbst. Ich stricke ziemlich gerne, habe schon ein paar Pullover und Taschen und Mützen für uns gemacht. Häkeln habe ich auch mal ausprobiert, das ist aber bisher eher nicht so meins. Jetzt habe ich mich mal an die Nähmaschine dran gesetzt und schaue mal, wie das so klappt :) erstes Projekt sind Espandrilles (traditionelle spanische Schuhe mit einer Jutesohle - falls das jemandem kein Begriff sein sollte). Und da meine Schwester in ein paar Tagen Geburtstag hat, möchte ich für sie gerne (erstmal) einen schlichten Stoffbeutel aus schönem Stoff nähen. Mein Mann macht gerne Sachen aus Leder und Holz. Er hat sich und seiner Schwester sehr schöne Taschen hergestellt, die er auch wunderbar verziert hat, also das macht er echt toll. Ein Portemonnaie hat er für mich gemacht.

Brot backen wir immer selbst, außer wir vergessen mal, den Teig anzusetzen.
Wir pflücken draußen die Brombeeren und machen daraus Gelee.

Und seit ein paar Wochen haben wir nun auch endlich ein Stück Garten bei einem befreundeten Biobauern bekommen können :) wir waren ziemlich lange auf der Suche danach und endlich hat es geklappt. Da es aber leider schon recht spät im Jahr ist, war die Auswahl an Saat natürlich sehr eingeschränkt, aber wir haben noch was gefunden und es wächst auch schon ordentlich :) ich bin ganz gespannt darauf, wie sich das mit dem Garten entwickelt und freue mich auf die erste Ernte :)

Wir probieren viel herum, ob man Dinge, die man braucht, nicht auch selbst herstellen kann, bevor wir es kaufen. Das macht uns einfach Spaß, auch sich in die Materie einzuarbeiten und einfach auszuprobieren.

Ergänzend zum Stricken, möchte ich nun auch einen Schritt weiter gehen und die komplette Verarbeitung der Rohwolle bis hin zum fertigen Garn angehen. Ich habe bei dem befreundeten Biobauern mitgeholfen , seine Schafe zu scheren und habe ganze 6 große Säcke voll mit Rohwolle mitnehmen können. Die wartet nun darauf gewaschen und gekämmt zu werden. Ich habe mit dem Waschen schon begonnen. Nun möchte ich mir noch Wollkämme bauen. Aber dazu bin ich leider noch nicht gekommen, das Material habe ich schon da, aber zum Bauen fehlt im Moment leider etwas die Zeit. Man kann ja auch nicht alles gleichzeitig machen (leider). Und bevor das Spinnrad in Betrieb genommen werden kann, bedarf es auch noch einer kleinen Reparatur. Also es gibt noch viel zu tun, aber so kann es einem auch nicht langweilig werden :D

Das ist das , was bei uns im Moment an Dingen selber gemacht wird. Es hat klein angefangen und mit der Zeit kam halt immer mehr dazu. Ich habe auch noch einiges im Kopf, das ich mal ausprobieren möchte, z. B. Joghurt oder Butter herstellen. Aber erstmal eins nach dem Anderen... Die Zeit wird kommen :)

Viele Grüße
Cari

Benutzeravatar
Ulrike
Moderator
Beiträge: 2926
Registriert: 14.03.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrike »

Jogurt und Butter machen ist wirklich sehr einfach und unkompliziert. Wir machen Butter aber nur selber, wenn wir grillen und/oder Kräuterbutter brauchen. Dazu nimmst du Sahne und schlägst sie, bis sich die Buttermilch vom Fett trennt. Butter kühlen und ausdrücken, Buttermilch weiterverwenden, Butter salzen und ggf. mit Kräutern versehen.
Jogurt hab ich früher in einem großen Einmachglas und im Backofen/auf der Heizung gemacht, heute habe ich einen Behälter, in dem die Milch verjogurtet. ;) Geht mit ein paar Handgriffen, man hat sehr schnell eine große Menge Jogurt (ca 1kg). Einen Teil davon verarbeite ich dann weiter zu Frischkäse.

Wir haben mittlerweile ein paar Hühner angeschafft und ein Stück Land für Obstbäume gekauft. Ich mach immer noch viel ein, aber da ich kein Gemüse anbaue, nur das, was ich auf dem Markt saisonal kriege (wie zB rote Bete oder Gewürzgurken oder Sauerkraut und Rotkohl).

Wobei ich wirklich besser geworden bin, seit dieser Thread gestartet wurde: Reparieren und Flicken (Schuhe reparieren, da kann man echt Geld sparen). Nähen, und im Umbessern von Secondhand-Kleidung. Ich mache mehr Hygiene-Artikel und Putzmittel selber und ich kann immer mehr Convenience-Geschichten für die Küche gut mit selbstgemachten Sachen ersetzen (zB Puddingpulver). Ich versuche eigentlich, jeden Monat irgendwas Neues zu lernen und selberzumachen aber ich schaffs auch nicht immer, und bei manchen Sachen hab ich komplett versagt (Zahnpasta zB). :D

Aber mir macht es insgesamt immer noch viel Spaß, und es ist toll, wenn man weiß, wie etwas hergestellt wird oder entsteht, selbst, wenn man es nicht immer selbermacht.

Benutzeravatar
cassandra
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1847
Registriert: 05.03.2002, 00:00

Beitrag von cassandra »

[quote='Ulrike','index.php?page=Thread&postID=142516#post142516'] Ich versuche eigentlich, jeden Monat irgendwas Neues zu lernen und selberzumachen aber ich schaffs auch nicht immer, und bei manchen Sachen hab ich komplett versagt (Zahnpasta zB). :D[/quote]Kokosöl ist so ziemlich das beste, was man an Zahnpasta nehmen kann...
if life gives you lemons, ask for SAMCRO

Benutzeravatar
Schwanenfuß
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 29.05.2015, 08:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwanenfuß »

Hallo zusammen :)

wie ärgerlich, ich hatte gerade schon meinen Beitrag fertig geschrieben und dann schmiert die Seite ab :thumbdown: nun ja, auf ein Neues :D [quote='Ulrike','index.php?page=Thread&postID=142516#post142516']Jogurt und Butter machen ist wirklich sehr einfach und unkompliziert. Wir machen Butter aber nur selber, wenn wir grillen und/oder Kräuterbutter brauchen. Dazu nimmst du Sahne und schlägst sie, bis sich die Buttermilch vom Fett trennt. Butter kühlen und ausdrücken, Buttermilch weiterverwenden, Butter salzen und ggf. mit Kräutern versehen.
Jogurt hab ich früher in einem großen Einmachglas und im Backofen/auf der Heizung gemacht, heute habe ich einen Behälter, in dem die Milch verjogurtet. ;) Geht mit ein paar Handgriffen, man hat sehr schnell eine große Menge Jogurt (ca 1kg). Einen Teil davon verarbeite ich dann weiter zu Frischkäse.[/quote]Danke für die Info, Ulrike :)
Käse machen find ich auch super. Generell die Milchverarbeitung ist ein riesen Thema, das ich sehr spannend finde. Benutzt du einen Behälter, der extra zum Joghurt machen ist? Was benutzt du denn für Milch dabei?

[quote='Ulrike','index.php?page=Thread&postID=142516#post142516']Ich mach immer noch viel ein, aber da ich kein Gemüse anbaue, nur das, was ich auf dem Markt saisonal kriege (wie zB rote Bete oder Gewürzgurken oder Sauerkraut und Rotkohl).[/quote]Einmachen/Einkochen bzw. Haltbarmachen kommt auf uns auch jetzt zu. Wir haben mittlerweile unsere erste Ernte hinter uns :) zwei Fuhren Radieschen und jede Menge Buschbohnen konnten wir ernten. Das war ein super tolles Erlebnis und eine Riesen-Freude! Im nächsten Jahr werden wir so zeitlich versetzt säen, dass wir möglichst nicht zu viel auf einmal und am besten wöchentlich frisches zum Ernten haben. Und wenn dann doch noch etwas über ist oder wir was zum überwintern lagern wollen, bleibt ja nur das Einmachen oder Einfrieren. Mal sehen, ob wir uns dafür extra eine Tiefkühltruhe anschaffen.
[quote='Ulrike','index.php?page=Thread&postID=142516#post142516']Ich mache mehr Hygiene-Artikel und Putzmittel selber
[/quote]Was machst du denn an Hygiene- und Putzmitteln? :)

Ich habe mir eine Zeit lang meine Haare mit Natron gewaschen. Hat super funktioniert, also die Haare wurden sehr sauber damit. Es ist nur leider ein bisschen umständlicher, weil man es ja immer frisch anrühren muss und durch die flüssige Konsistenz auch nicht so einfach, es gleichmäßig im Haar zu verteilen. Ich habe das einige Monate durchgezogen, bin dann aber rückfällig geworden, weil es einmal schnell gehen musste und mittlerweile wasche ich wieder mit konventionellem Shampoo. Ich habe aber vor, wieder mit Natron anzufangen, weil meine Haare mit Shampoo schneller nachfetten als mit Natron. Das fand ich am Natron echt gut, damit reichte einmal in der Woche waschen und zwischendurch nur mit Wasser.

Interessant finde ich auch Deo herzustellen. Dabei kann man so toll mit ätherischen Ölen experimentieren. Hat das schon einmal jemand gemacht?
[quote='Ulrike','index.php?page=Thread&postID=142516#post142516']Aber mir macht es insgesamt immer noch viel Spaß, und es ist toll, wenn man weiß, wie etwas hergestellt wird oder entsteht, selbst, wenn man es nicht immer selbermacht.[/quote]Volle Zustimmung!

Viele Grüße
Cari

Benutzeravatar
Ulrike
Moderator
Beiträge: 2926
Registriert: 14.03.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrike »

Hallo Cari, hallo zusammen,

ich habe einen MyYo- Joghurtbereiter, da muss ich nur einen Liter Wasser kochen und der Rest läuft stromlos, den Anschaffungspreis hatte ich schon nach relativ kurzer Zeit wieder raus. Frischkäse mache ich dann einfach mit einem Sieb und einem Mulltuch, und ich nehme ganz normale Milch (entweder Bio-Milch aus dem Supermarkt oder die von unserem Milchbauern im Nachbarort) und füge drei Löffel Naturjoghurt hinzu.
Hygiene-Artikel, die ich selber mache, sind Deo und Körpermilch und Körperöle, Badezusätze, so Kram wie Peeling, Gesichtsmasken und ein Öl für die Rasur. Als Gesichtspflege benutze ich reines Arganöl, zwar nicht selbstgemacht, aber ohne Schnickschnack. ;) Binden nähe ich selber, Abschminkpads für die Gesichtsreinigung hab ich jetzt auch zum ersten Mal selber genäht und benutzt, klappt super. Für die Dusche reicht mir Seife, aber bis jetzt nehme ich auch ein gekauftes Shampoo im Wechsel mit einer gekauften Haarseife.
Putzmittel: ich mache Essigreiniger und Badreiniger sowie meistens Kloreiniger selber, fürs Putzwasser nehme ich so einen Blubb aus einer Riesenflasche Olivenölseife, damit bekomme ich eigentlich alles sauber. Nur am Spülmittel bin ich bis jetzt gescheitert, das wird nicht so, wie ich will. :D

Ansonsten ernte ich gerade dreimal die Woche Äpfel und hab gestern Sauerkraut angesetzt. Jetzt fängt auch langsam die Spinnzeit wieder an...stricken tu ich ja immer. ;)
Viel Spaß beim Ernten weiterhin!

Viele liebe Grüße, Ulrike

volker
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1021
Registriert: 20.12.2013, 10:26
Kontaktdaten:

Beitrag von volker »

Und ich habe gerade herausgefunden, dass man den typischen Gärtopf mit Deckel im Wasserrand fürs Einlegen von z.Bsp. Sauerkraut auch wunderbar fürs Metansetzen verwenden kann. Also weg mit Gärröhrchen und Co und ein Hoch dem Einlegetopf.

Antworten