Loki - Anbetung/Verehrung?

Seidr, Runen, Magie ...
Benutzeravatar
volker
Herdwart
Beiträge: 1095
Registriert: 20.12.2013, 10:26
Wohnort: Berlin-Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Loki - Anbetung/Verehrung?

Beitrag von volker »

Soweit mir bekannt ist wurden bisher noch keine Hinweise auf eine Lokiverehrung im vorchristlichen Mittelalter gefunden. Andererseits ist mir persönlich relativ egal ob jemand nun Loki opfert oder nicht, ich selbst habe es bisher nicht gemacht, war aber schon mal bei Blots anwesend auf denen zumindest jemand u.a. auch mal auf Loki gesumbelt also getrunken hat. Das haben, soweit ich weiß, auch alle Blotteilnehmer unbeschadet überstanden. Ich muss es also nicht unbedingt haben, es juckt mich aber auch gar nicht wenn jemand das macht (vorherige Absprachen wirken da Wunder). Ich habe von meiner Tochter zum Geburtstag das Lokibuch von Yvonne Bonnetain geschenkt bekommen und habe den Inhalt dahingehend verstanden, dass es eher offen gelassen wurde, ob es sich bei Loki nun um eine eher literarische Gestallt heidnischer Literatur und Erzählungen, oder eine echte mythologische Gestallt aus alten heidnischen Zeiten handelt. Ich kann das Buch aber wärmstens zum Thema Loki empfehlen.
Radagast
Beiträge: 5
Registriert: 12.05.2020, 14:31

Re: Loki - Anbetung/Verehrung?

Beitrag von Radagast »

Hallo zusammen,
es gibt bei YouTube gerade eine wie ich finde gut recherchierte Serie über die nordische Mythologie und in einer Folge, welche ich euch gleich noch verlinke, kommt die Theorie auf das Loki einst ein Vättir also Hausgeist der Götter gewesen sei, welcher dann später selbst zum Gott aufgestiegen ist. Mich würde interessieren was ihr von dieser Theorie haltet.

https://www.youtube.com/watch?v=G96qHea ... U&index=45
Antworten