Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft

religionswissenschaftliche und historische Themen ausserhalb des germanisch/skandinavischen Kontexts
Antworten
Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft

Beitrag von Markus Nicklas » 14.09.2017, 09:35

gestern habe ich die Institute überblickt, die teilnehmen

https://www.dvrw.uni-hannover.de/dvrw.html

ein Anfang, der immerhin den einen und anderen Kontakt zutage förderte

ich wünsche mir einen Lehrstuhl für "heidnische Kultur" inspiriert durch die Arbeit die Jenny Butler in Irland leistet.

:)

(warum soll ich Zeit mit Leuten vergeuden, die ohnehin nicht zum Dialog bereit sind?)

Weiteres folgt
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Frankfurt

Beitrag von Markus Nicklas » 20.09.2017, 10:04

http://www.uni-frankfurt.de/46173175/ostwaldt

wollen doch mal sehen, ob früher oder später ein Resultat von Herrn O.s Projekt vorliegt. Bis dahin vertreibe ich mir unter anderem die Zeit mit diesem Artikel.

http://www.pagandawnmag.org/professor-r ... -paganism/

Übersetzung in Arbeit. PD angefragt um Veröffentlichung hier

interessant daran ist die interdisziplinäre Perspektive, und das Glück, dass Hutton bis heute weiter forschen kann und will

:)
Zuletzt geändert von Markus Nicklas am 22.09.2017, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Hutton ist übersetzt

Beitrag von Markus Nicklas » 24.09.2017, 23:32

:)

pdf im vorigen Beitrag
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Jena

Beitrag von Markus Nicklas » 01.10.2017, 10:16

von dort aus ist schon die Dissertation von Britta Rensing über Wicca gekommen.

http://www.theologie.uni-jena.de/Kristin_Purfuerst.html

Frau Purfürsts Forschungsinteressen und Schwerpunkte finde ich bemerkenswert. Wohin sie das wohl führt?

:)
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Heidelberg

Beitrag von Markus Nicklas » 05.10.2017, 10:26

Tobias Köhler hat über Thor in Comics geschrieben

http://www.zegk.uni-heidelberg.de/relig ... ehler.html

wer mag kann ihn ja persönlich um seinen Text bitten

Von Oktober 2009 bis April 2013: Bachelorstudium Religionswissenschaft und Soziologie in Heidelberg. Titel der Bachelorarbeit: "Thor - Die Rezeption altnordischer Mythologie in Kenneth Branaghs Verfilmung eines Marvel Comic.


:)
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Göttingen

Beitrag von Markus Nicklas » 05.10.2017, 10:31

Neopaganismus Online[

Kristin Futterliebs Doktorarbeit ist mit einer umfangreichen Zusammenfassung auf der Seite beschrieben. Etwas runter scrollen. Wer das lesen mag findet vielleicht einen neuen direkten Hinweis oder Inspiration durch übergeordnete Gedanken.

http://ediss.uni-goettingen.de/handle/1 ... 00D-F246-0

;)
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Cugernia
Beiträge: 36
Registriert: 13.08.2016, 23:20
Kontaktdaten:

:)

Beitrag von Cugernia » 16.10.2017, 20:43

Wow, danke, Adolfo, da werde ich in der nächsten Zeit einiges zu lesen haben.....

Benutzeravatar
Thorsten O.
Beiträge: 17
Registriert: 06.04.2014, 02:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten O. » 21.10.2017, 14:44

Hallo Adolfo,

ich bin jetzt eher durch Zufall auf den Link zu meinen Namen hier gestoßen, da ich auch schon seit länger Zeit nur gelegentlich mal hier ins Forum schaue. Bis etwas schriftliches aus meinen Forschungen entsteht, das kann noch dauern :)

Da ich Religionswissenschaft phänomenologisch-hermeneutisch betreibe, konzentriere ich mich auf narrative Interviews und vor allem direkte Feldforschungen z.b. Teilnahme an Blots und direkten Austausch mit Asatru. Der Frankfurter Stammtisch kann davon ein Lied singen, die werden mich schon seit Jahren nicht mehr los :P

Ich versuche immer so neutral zu bleiben wie es mir möglich ist, doch persönlich haben mich die meisten Blots sehr angesprochen und auch die Erfahrungen der Teilnehmer sind nicht immer leicht zu "objektivieren" bzw. in Worte und Kategorien zu pressen. Aber trotzdem eine sehr schöne und spannende Aufgabe!

Wenn dabei etwas schriftliches und nützliches entsteht werde ich bestimmt auch den Eldaring davon in Kenntniss setzen. Mangelnde Neutralität von "Wissenschaftlern" gerade zu dem Thema "Neopaganismus" ist leider weit verbreitet.....

Viele Grüße,

Thorsten Ostwaldt

Antworten