"Arbeitsbuch Moderne Naturspiritualität" von Hermann Ritter

Lyrik, Texte, Bilder und Musik aus dem Dunstkreis des Eldaring e.V.
Benutzeravatar
Ruebenharald
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 28.08.2004, 00:00
Kontaktdaten:

"Arbeitsbuch Moderne Naturspiritualität" von Hermann Ritter

Beitrag von Ruebenharald » 18.09.2015, 18:32

Arbeitsbuch Moderne Naturspiritualität
Von Hermann Ritter
2. Ausgabe, Darmstadt: Synergia 2013

Das Arbeitsbuch modere Naturspiritualität bietet eine unterhaltsame Einführung in die Bereiche Magie und Heidentum. Dabei liegt der Fokus weniger auf einer historischen Herleitung, sondern vor allem in der Umsetzung von magischen und heidnischen Praktiken im Hier und Jetzt. Der Leserschaft werden zu jedem Thema kurzweilige Übungsaufgaben gestellt. Das Werk ist daher zu Recht als „Arbeitsbuch“ betitelt.
Das Buch beinhaltet neben Einführungen in Naturspiritualität, Magie und das moderne Heidentum auch die vertiefenden Kapitel „Grundsätzliches zur Magie“, „Grundsätze der Lehre“, „Reine Techniken“, sowie „Der heidnische Jahreskreis“ und „Der heidnische Lebenskreis“.

Der Autor ist Historiker M.A., Dipl. Sozialarbeiter und stellvertretender Geschäftsführer eines freien Bildungsträgers.
All irregularities will be handled by the forces controlling each
dimension. Trans-uranic heavy elements may not be used where there is
life. Medium atomic weights are available - Gold, Lead, Copper, Jet,
Diamond, Radium, Sapphire, Silver, and Steel.

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Zustimmung

Beitrag von Markus Nicklas » 29.09.2015, 09:12

das Buch ist eine vergnügliche Begegnung mit dem Autor, und bisweilen verschlagen und von herzlichem Witz. [quote='Ruebenharald','index.php?page=Thread&postID=137499#post137499']eine unterhaltsame Einführung[/quote]Bestenfalls entdeckt Leserin darin Momente, sich selbst,
die Anderen und Heiligkeit an sich nicht zu ernst zu nehmen,
denn eines, das sollte jedem klar sein, der diese Worte liest,
so sicher wie nur irgendwas: Folgt der Sandale!

:D
Zuletzt geändert von Markus Nicklas am 29.09.2015, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

volker
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 949
Registriert: 20.12.2013, 10:26
Kontaktdaten:

Beitrag von volker » 29.09.2015, 17:38

Ich hoffe ja, beim Oktobertreffen des Eldarings, mal einen Blick in das Buch werfen zu können und ggf.ein Exemplar käuflich erwerben zu können.

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Was ist Magie?

Beitrag von Markus Nicklas » 03.11.2015, 12:49

Wie bringst Du Deine Wünsche zum Ausdruck? Und welche Praxis übst Du aus, um Ergebnisse zu erreichen? :)
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Benutzeravatar
Ruebenharald
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 28.08.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ruebenharald » 11.11.2015, 09:23

Viel wichtiger wäre mir die Frage, wie ich meine Ergebnisse überprüfe. Denn das Erreichen der eigenen Ziele in der Magie ist oft vom Wunschdenken geprägt - und man passt seine Wünsche den erfolgten Ergebnissen an. Was ist denn die "große Veränderung", die das Horoskop verspricht - neue Arbeit? neue Liebe? neue Wohnung? Tod eines Verwandten? Oder nur die Umstellung der Sender im programmierbaren Fernseher? Das ist ein heikles Thema.

Ich formuliere meine Wünsche und verschriftliche sie auch, so mit Datum und so (wegen der Überprüfbarkeit). Dann "werfe ich sie den Göttern zum Fraß vor", will heißen: ich publiziere sie. Manchmal singe ich sie auch. Aber nie so, dass es nur mir bekannt ist - ich überwinde meine Scham, meine Schüchternheit, und mache das Wünschen öffentlich.

Dann ... warte ich.
All irregularities will be handled by the forces controlling each
dimension. Trans-uranic heavy elements may not be used where there is
life. Medium atomic weights are available - Gold, Lead, Copper, Jet,
Diamond, Radium, Sapphire, Silver, and Steel.

Benutzeravatar
Blumenfee
Beiträge: 674
Registriert: 01.03.2010, 18:47
Kontaktdaten:

Beitrag von Blumenfee » 11.11.2015, 11:03

[quote='Ruebenharald','index.php?page=Thread&postID=138588#post138588']Ich formuliere meine Wünsche und verschriftliche sie auch, so mit Datum und so (wegen der Überprüfbarkeit). Dann "werfe ich sie den Göttern zum Fraß vor", will heißen: ich publiziere sie. Manchmal singe ich sie auch. Aber nie so, dass es nur mir bekannt ist - ich überwinde meine Scham, meine Schüchternheit, und mache das Wünschen öffentlich.[/quote] Bereits in dem kleinen Jugendbuch "Paulchen wird stark" zur Kerzenmagie ist die Konkretisierung des Wunsches als notwendiger Schritt genannt. Diese Konkretisierung kann nicht "ich wünsche mir . . ." heißen, sonst wünschte man sich ja den Zustand des Wünschens und nicht die Wunscherfüllung. Die Konkretisierung sollte immer die möglichst genaue Darstellung des angestrebten Endzustands beinhalten. Die Form ist variabel: Text, Gedicht, Zeichnung, Skulptur … der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

[quote='Ruebenharald','index.php?page=Thread&postID=138588#post138588']Was ist denn die "große Veränderung", die das Horoskop verspricht - neue Arbeit? neue Liebe? neue Wohnung? Tod eines Verwandten? Oder nur die Umstellung der Sender im programmierbaren Fernseher?[/quote] Das Horoskop ist ein ganz schlechtes Beispiel. Mit Hilfe eines Horoskops werden keine Fakten ermittelt, sondern Bedeutungen. Dabei können natürlich die gleichen Fakten bei unterschiedlichen Menschen auch unterschiedliche Bedeutungen haben. Ebenso kann sich eine Bedeutung in unterschiedlichen Fakten realisieren - wie du ja in deinem Beispiel richtig genannt hast. Auf meiner Seite sonnenastro.de ist das unter "Allgemeine Grundlagen" ausführlicher ausgearbeitet.

Flattergrüße
Blumenfee
[font='Tahoma']Wer sich über mich bei meinem Mann beschwert, entlarvt sein abrahamitisch-patriarchales Menschenbild[/font]

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

danke sehr !

Beitrag von Markus Nicklas » 13.11.2015, 09:20

Ja, Gefühle sind menschlich. Irren auch. Deswegen freue ich mich, dass der Mann, der mein neuer Kollege werden kann, will, soll, nicht nur von Zusammenarbeit redet, sondern sie auch macht. Für mich ist Kultivierung der nächste Schritt. Wenn es denn sein soll. Zu Jenny Butler und ihrer Ansicht, dass Pagans bisweilen dahin tendieren "Rosinen zu picken" ...[quote='Ruebenharald','index.php?page=Thread&postID=138588#post138588']Aber nie so, dass es nur mir bekannt ist - ich überwinde meine Scham, meine Schüchternheit, und mache das Wünschen öffentlich.[/quote]jeder kennt sie, "die dunkle Seite der Macht" :) ("Nein, ich bin NICHT dein Vater!" röchel ein, röchel aus) ...
oder die Nerverei der positiv denkenden NLP-Heinis. Deine Beschreibung wirkt auf mich co-kreativ. Dürfen andere an Deiner Magie mitwirken? Von Gottheiten mal abgesehen. Menschen? Bitte, Herr Ruebenharald! Bitte. :)
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Benutzeravatar
Ruebenharald
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 28.08.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ruebenharald » 14.11.2015, 12:27

Klar. Ein Magier, der alleine arbeitet, ist ein Genie oder ein Depp. Oder beides.
All irregularities will be handled by the forces controlling each
dimension. Trans-uranic heavy elements may not be used where there is
life. Medium atomic weights are available - Gold, Lead, Copper, Jet,
Diamond, Radium, Sapphire, Silver, and Steel.

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Motivation

Beitrag von Markus Nicklas » 15.11.2015, 07:41

Wie, Ruebenharald, machst Du Dir Deine Motive bewusst? Und was tust Du mit solchen, die für Dich selbst eine Überraschung darstellen?

Mein Freund Wolfgang und ich hatten einen "magischen running gag". Wir stellten uns gegenüber, zeigten einander die Handfläche und übten uns im Materialisieren von Erdbeeren. Ungeachtet der Jahreszeit, ja. Und eines Tages dann ... :) ... hörte ich im Radio eine Sendung, in der eine sprechende Erdbeere das Wort hatte. Sie sang die Koloraturen aus "Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen". Wir waren beide ... erstaunt :)
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Benutzeravatar
lynxaett
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 3045
Registriert: 08.01.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von lynxaett » 15.11.2015, 21:01

Oh aber sicher funktioniert das.
"Jedes Ereignis mit innerhalb der geltenden physikalischen Gesetze positiver Wahrscheinlicheit (und sei diese noch so gering) wird irgendwann einmal realisiert werden, wenn die dazu hinführende Handlung nur oft genug durchgeführt wird."
Zitat von meinem Bruder, und der ist seit 25 Jahren Stochastiker (Das sind so Spezialfälle von praktischen Mathematikern).
Klar funktioniert das. Gelegentlich. Alles bloß Zufall.
Wenn dieser Zufall dann für dich in deiner Welt Bedeutung zu haben scheint, so liegt es an deinem Bewustseinszustand.
Woran auch sonst.
Grüße Luchs

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Wirklichkeit.

Beitrag von Markus Nicklas » 16.11.2015, 07:00

Danke fürs Mitspielen Lynxaett. :) Dennoch möge sich Seine Rueblichkeit damit nicht einer persönlichen Teilnahme
in Bezug auf meine Frage enthoben fühlen. In erster Linie richte ich in diesem thread Fragen an Hermann Ritter.[quote='lynxaett','index.php?page=Thread&postID=138690#post138690']Wenn dieser Zufall dann für dich in deiner Welt Bedeutung zu haben scheint, so liegt es an deinem Bewustseinszustand.
Woran auch sonst.[/quote]Fehlt das Fragezeichen zum Beispiel bewusst? :)

Noch einmal an Ruebenharald: Es ist Deine Wirklichkeit, die Du, mit welchen Mitteln auch immer, behandelst. Welche Grundbedingung bestimmt Dein Handeln?
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Wirklichkeit.

Beitrag von Markus Nicklas » 16.11.2015, 07:00

Danke fürs Mitspielen Lynxaett. :) Dennoch möge sich Seine Rueblichkeit damit nicht einer persönlichen Teilnahme
in Bezug auf meine Frage enthoben fühlen. In erster Linie richte ich in diesem thread Fragen an Hermann Ritter.[quote='lynxaett','index.php?page=Thread&postID=138690#post138690']Wenn dieser Zufall dann für dich in deiner Welt Bedeutung zu haben scheint, so liegt es an deinem Bewustseinszustand.
Woran auch sonst.[/quote]Fehlt das Fragezeichen zum Beispiel bewusst? :)

Noch einmal an Ruebenharald: Es ist Deine Wirklichkeit, die Du, mit welchen Mitteln auch immer, behandelst. Welche Grundbedingung bestimmt Dein Handeln?
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Benutzeravatar
Blumenfee
Beiträge: 674
Registriert: 01.03.2010, 18:47
Kontaktdaten:

Beitrag von Blumenfee » 16.11.2015, 10:10

"Zufall" ist die wissenschaftliche Erklärung für Vorgänge, die Wissenschaftler nicht erklären können. ^^
[font='Tahoma']Wer sich über mich bei meinem Mann beschwert, entlarvt sein abrahamitisch-patriarchales Menschenbild[/font]

Benutzeravatar
Blumenfee
Beiträge: 674
Registriert: 01.03.2010, 18:47
Kontaktdaten:

Beitrag von Blumenfee » 16.11.2015, 10:10

"Zufall" ist die wissenschaftliche Erklärung für Vorgänge, die Wissenschaftler nicht erklären können. ^^
[font='Tahoma']Wer sich über mich bei meinem Mann beschwert, entlarvt sein abrahamitisch-patriarchales Menschenbild[/font]

Benutzeravatar
ChaosKatze
Beiträge: 11
Registriert: 28.10.2015, 16:23
Kontaktdaten:

Beitrag von ChaosKatze » 17.11.2015, 00:08

[quote='Ruebenharald','index.php?page=Thread&postID=138680#post138680']Klar. Ein Magier, der alleine arbeitet, ist ein Genie oder ein Depp. Oder beides.[/quote]

Da kann ich nur zustimmen. Grade in der Magie finde ich es wichtig, einen ernsthaften Austausch zu haben. Davon leben magische Arbeiten mehr als alles andere! Schon allein, weil man von den Erfahrungen anderer gut lernen und selbst ausprobieren kann. So habe ich es zumindest bisher erlebt. Ich freue mich zumindest immer, wenn ich jemanden habe, mit denen ich die Fortschritte meiner magischen Arbeiten diskutieren kann, um neuen Input zu bekommen. Jeder empfindet Magie auch anscheinend immer etwas anders, so wie ich es zumindest mitbekommen habe.

Aber so wie mit den magischen Arbeiten lassen sich auch sicher Parallelen zu "normalen" Arbeiten (Job, Hausarbeit, andere Hobbys) finden. Machst du etwas halbherzig, kommen auch nur halbherzige Sachen bei rum.

Antworten