Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Lyrik, Texte, Bilder und Musik aus dem Dunstkreis des Eldaring e.V.
Corax
Beiträge: 11
Registriert: 06.05.2009, 17:11
Kontaktdaten:

Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von Corax » 12.05.2009, 15:20

Hallo!

Ich wollte mal fragen ob jemand weiß wo ich das Buch "der germanische götterglaube" von gardenstone kaufen kann. Da es nicht mehr gedruckt wird gibt es es nur noch gebraucht, doch für 68 € bei amazon zu kaufen ist mir auch zu teuer.


Danke Gruß Chris

Benutzeravatar
Fenrirstochter
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 2481
Registriert: 06.11.2002, 00:00
Wohnort: Friedrichshafen
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von Fenrirstochter » 12.05.2009, 15:37

O-Ton von Gardenstones Webshop

www.boudicca.de -> Shop
Die erste Ausgabe des Buches ist restlos ausverkauft.

Es ist eine neue Ausgabe in Vorbereitung, diese wird voraussichtlich Ende des Sommers, bzw. Anfang Herbst 2009 erscheinen.

In der neuen Ausgabe sind viele Abschnitte umgeschrieben, es sind auch neue Teile dazugekommen, bestimmte Sachverhalte wurden nach neueren Erkenntnisse aktualisiert, der Götterkatalog wurde erweitert, viele Illustrationen wurden ausgetauscht, das Buch bekommt ein ganz neues Layout, inklusive einem sehr schönen Umschlag.

Also besser warten auf die neue Ausgabe, als gegen stark überhöhten Preis ein altes Buch antiquarisch kaufen!
Ich hab dieses Buch auch schon mal in der Eso - Religions - Lebenshilfe - Ecke im Buchladen gesehen
Grüzzelz Wölfin

Abschnittsbevollmächtigte Walküre

Benutzeravatar
lynxaett
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 3045
Registriert: 08.01.2007, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Die neue Ausgabe abwarten!

Beitrag von lynxaett » 12.05.2009, 21:01

Hi,
weil ich so ein netter und neugierige Luchs bin, durfte ich kürzlich schon mal in den Entwurf von der neuen Auflage von "Germanischer Götterglaube" reingucken. Und sie wird echt viel besser als die erste Auflage! Der Text ist nochmal wesentlich inhaltsreicher geworden, z. B. wird in der Neuauflage ein ganz neu geschriebenes Kapitel zur Genetik drin sein (wider die Mär vom "völkischen" Germanentum!), es sind mindestens 20 :D :D :D neu entdeckte kontinentalgermanische Götter gelistet, und das Layout ist liebevoll neu designt worden - so sind insbesondere die Insignien aller Götter neu und sehr ansprechend künsterlisch gestaltet worden... das Warten lohnt sich also noch!
Lynx (wirbt und trommelt sehr gerne für die kreativen Produkte gute Freunde ;) - das Buch wird aber echt toll!! Ist meine wahre Meinung und nicht bloß Reklame!)

Benutzeravatar
Fenrirstochter
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 2481
Registriert: 06.11.2002, 00:00
Wohnort: Friedrichshafen
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von Fenrirstochter » 12.05.2009, 21:36

Ich hab auch gleich mal beim Meister nachgefragt :D
Das Buch soll Ende Sommer fertig sein denn er möchte zur MV (Anfang September) welche mitbringen. Ich denke die 4Monate sollte man sich wirklich gedulden. Ich spare schon mal....

Ist die Walküre auf dem Motorrad, der ich meine Signatur zu verdanken habe auch wieder mit dabei?
Grüzzelz Wölfin

Abschnittsbevollmächtigte Walküre

Thorson
Beiträge: 62
Registriert: 05.03.2009, 16:21
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von Thorson » 18.10.2009, 01:33

Um mal ein bißchen Bewegung ins Thema zu bringen, wie sieht es jetzt mit der Neuauflage aus?
Würd gern, ein Exemplar erwerben :o) !

Göttergruß Thorson
Würde ich ständig über das nachdenken, was andere von mir halten, hätte ich nur halb so viel Spaß !

Benutzeravatar
myrrdin
Beiträge: 1320
Registriert: 04.01.2009, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von myrrdin » 18.10.2009, 07:29

würde mich ebenfalls interessieren. im shop von gardenstone stehen keine neuen infos, lediglich das selbige wie schon von fenristochter weiter oben wiedergegeben worden ist.

euch einen schönen tag, myrrdin
Für den Triumph des Bösen reicht es,
wenn die Guten nichts tun.
E. Burke (1729 - 1797)

Benutzeravatar
Fenrirstochter
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 2481
Registriert: 06.11.2002, 00:00
Wohnort: Friedrichshafen
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von Fenrirstochter » 18.10.2009, 10:31

Ja ich hatte nochmal nachgefragt, er sagte das es noch zu Verzögerungen kam.
Leider verbindet mein Miranda nicht mehr zu MSN deshalb kann ich ihm jetzt auf die Schnelle nichts schicken.
Dann werd ich wohl mal Skype anwerfen müssen.

---------------------------------------------------------->

So hab mal nachgefragt:
Gardenstone schrieb:

Wir haben bei BOD ein Probe-Exemplar drucken lassen, das sollte diese Woche eintreffen. Ich lese es dann nochmal durch ... wenn noch Fehler gefunden werden, können die noch korrigiert werden und dann wird es für den Druck freigegeben. Das durchlesen und letzte Korrekturen anbringen sollte etwa eine Woche kosten.
Wenn es für den Druck freigegeben ist, dauert es etwa 10 Tage verarbeitung bei BOD und dann kanns dort bestellt werden. Dann kann ich auch einen kleinen Vorrat bestellen für Besteller die ein signiertes Buch haben wollen.



Also so ungefähr Mitte/Ende November ist es da
Grüzzelz Wölfin

Abschnittsbevollmächtigte Walküre

Penda
Beiträge: 585
Registriert: 07.11.2005, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von Penda » 18.10.2009, 11:23

im shop von gardenstone stehen keine neuen infos
hat man einen Link dazu?

Benutzeravatar
Fenrirstochter
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 2481
Registriert: 06.11.2002, 00:00
Wohnort: Friedrichshafen
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von Fenrirstochter » 18.10.2009, 11:26

Grüzzelz Wölfin

Abschnittsbevollmächtigte Walküre

das Jaerv
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 13.10.2009, 19:24
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von das Jaerv » 27.10.2009, 19:24

Wie beurteilt ihr die erste Auflage dieses Buches? Ich habe es bei uns im Esoterikladen gekriegt und bin mich am durcharbeiten. Wie ist es aus eurer Sicht einzuordnen? Insbesondere für eine Anfängerin wie mich, die einen Einstieg sucht und Grundlagen schaffen möchte.

helgi
Beiträge: 262
Registriert: 15.12.2007, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von helgi » 27.10.2009, 20:31

Ich habe das Buch auch als Anfänger benutzt und ich fand es und finde es auch noch nach wie vor gut und sehr informativ.

Gruß Helgi

das Jaerv
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 13.10.2009, 19:24
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von das Jaerv » 27.10.2009, 21:21

Vielen Dank für Dein Feedback, Helgi. Anfangs ist es sehr schwer sich zu orientieren und auch Fragen formulieren zu können. Was würdest Du persönlich sonst noch für den Einstieg empfehlen?

Benutzeravatar
docehrenhoefer
Administrator
Beiträge: 816
Registriert: 31.03.2008, 00:00
Wohnort: Voralpenfestung
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von docehrenhoefer » 27.10.2009, 23:42

das Jaerv schrieb:
Vielen Dank für Dein Feedback, Helgi. Anfangs ist es sehr schwer sich zu orientieren und auch Fragen formulieren zu können. Was würdest Du persönlich sonst noch für den Einstieg empfehlen?
für den Einstieg... hm.

In Sachen Runenkunde der "Düwel", Runenkunde
In Sachen Mythologie: Paul Hermann, "Nordische Mythologie"
natürlich die Edda, dann, in Prosa und leichter verständlich
Tor Age Bringsvaerd, "Die wilden Götter", amüsant geschrieben!
in Sachen Ritualwesen von Fritz Steinbock, "Das heilige Fest" --- zwar VfGH, aber nicht ganz schlecht,
z.B. als Anhaltspunkte für Rituale. (Fritz Steinbock ist der Eward vom VfGH, d.h. Ritualmeister)

Sehr teuer und schwer zu bekommen: "Our Troth" von Kveldulf Gundarsson, und nur in Englisch. Soll aber bald auf deutsch erscheinen, übersetzt und angepasst von unserem guten (neee, das alt spare ich mir jetzt :D ) Kurt Oertel. Im Original Band 1 Mythologie und Band 2 Rituale und Jahreskreisfeste. Da würde ich aber im Moment wirklich damit auf die deutsche Version warten. Ich habe die vor 2 Jahren schon nur über Amazon USA bekommen, umgerechnet über 100 Euros.

Ar og fred

Uwe

PS: Bisch vo´ Züri oder wohnsch nur dette? En uhureherzlich´s Grüezi von em ehemolige Sangaller...
Unt´r der kloischt steppdecke
ko d´r gröscht Depp stecke!

Benutzeravatar
Eirikr
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1654
Registriert: 20.04.2002, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von Eirikr » 28.10.2009, 00:30

und nicht zu vergessen:

die Svava (Didriks-Chronik)

von Paul Hermann "Deutsche Mythologie"

und von den Gebrüdern Grimm die Märchen, Sagen und die "Deutsche Mythologie"

vor allem wenn Du deine spirituelle Heimat eher südlich der Ostsee hast.

E.
Buchtipp: Der gebundene Mondkalender der Germanen - Ein Buch über die Zeitrechnung und die Jahreskreisfeste der Germanen.
Den Kalender als Wandkalender: Ártala - Der Lunisolarkalender der Germanen
Meine Homepages: www.firne-sitte.net, www.leikmot.net

helgi
Beiträge: 262
Registriert: 15.12.2007, 00:00
Kontaktdaten:

RE: Der Germanische Götterglaube von Gardenstone

Beitrag von helgi » 28.10.2009, 11:23

Also ich habe angefangen mit "Germanischer Götterglaube" von Gardenstone
Natürlich die Edda. (Übersetzung muss man nach eigenem Geschmack finden, hier schwört jeder auf eine andere Übersetzung).
Runenkunde habe ich mit "germanischer Magie" von Gardenstone angefangen, später dann "die Blätter von Yggdrasil" voon Freya Aswynn.
Der weitere Weg findet sich je nach Interesse von selbst.
Und man sollte auf keinen Fall den Fehler machen, Runen zu akademisch oder analytisch zu benutzen. Es ist gut und notwendig sich mit der Geschichte und der Bedeutung von Runen zu befassen, nur für die Benutzung bringt dann eine all zu wissenschaftliche Sicht nicht weiter.

Gruß Helgi

Antworten