Der gebundene Mondkalender der Germanen

Lyrik, Texte, Bilder und Musik aus dem Dunstkreis des Eldaring e.V.
Antworten
Benutzeravatar
Eirikr
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1654
Registriert: 20.04.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Der gebundene Mondkalender der Germanen

Beitrag von Eirikr » 17.10.2013, 13:01

Bild
Der gebundene Mondkalender der Germanen
Rekonstruktion eines Lunisolarkalenders nach antiken, mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Quellen


Ein jeder von uns ist bestens vertraut mit dem gregorianischen Kalender bei dem es sich um einen reinen Sonnenkalender handelt. Der Mond spielt dabei keinerlei Rolle für die Jahreszählung. Doch vor der Einführung der reinen Sonnenkalender benutzten in Europa sowohl Römer, Griechen als auch Gallier und Germanen gebundene Mond- oder Lunisolarkalender, bei denen der Mond der maßgebliche „Jahrzähler“ war. Dieses Buch stellt anhand von antiken, mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Literaturquellen die Charakteristika des gebundenen Mondkalenders der Germanen zusammen.

Dieser gebundene Mondkalender hat nicht nur seine Spuren in alten Gesetzbüchern und den mythologischen Überlieferungen der Eddas und Sagas hinterlassen. Er wurde noch lange, bis in das 17. Jahrhundert hinein, parallel zur Berechnung von Jahreskreisfesten genutzt.

Diese Jahreskreisfeste und die Festlichkeiten im Rahmen des achtjährigen Schaltzyklus (Oktaeteris) des gebundenen Mondkalenders bilden weitere Schwerpunkte des Buches. Exkurse über die antiken Kalender bringen die Ursprünge von bekannten Festen wie Weihnachten und Ostern zutage und zeigen damit die Verwurzelung unserer heutigen Kultur in der Vergangenheit.

Mit einem Artikel über "Franks Casket" von Dr. Alfred Becker.

Bookra-Verlag

Amazon (Paperback)
Amazon (Gebundene Ausgabe)

Hannah Böving Illustrationen (Titelbild)
Zuletzt geändert von Eirikr am 23.10.2013, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Buchtipp: Der gebundene Mondkalender der Germanen - Ein Buch über die Zeitrechnung und die Jahreskreisfeste der Germanen.
Den Kalender als Wandkalender: Ártala - Der Lunisolarkalender der Germanen
Meine Homepages: www.firne-sitte.net, www.leikmot.net

Benutzeravatar
Ragin
Beiträge: 4012
Registriert: 07.07.2004, 00:00

Beitrag von Ragin » 17.10.2013, 21:06

Oder mit persönlicher Widmung bei/von Erich ;)
Ich habe auch ein signiertes Exemplar :)

R.

Benutzeravatar
Eirikr
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1654
Registriert: 20.04.2002, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Eirikr » 19.10.2013, 11:01

der Vollständigkeit halber halber sollte erwähnt sein, dass in dem Buch ein Foto vom größten aller Großsteingrab-Jäger abgedruckt ist.

8)
Buchtipp: Der gebundene Mondkalender der Germanen - Ein Buch über die Zeitrechnung und die Jahreskreisfeste der Germanen.
Den Kalender als Wandkalender: Ártala - Der Lunisolarkalender der Germanen
Meine Homepages: www.firne-sitte.net, www.leikmot.net

Benutzeravatar
Ragin
Beiträge: 4012
Registriert: 07.07.2004, 00:00

Beitrag von Ragin » 19.10.2013, 22:19

Das stimmt so garnicht. Da ist kein Foto von mir abgedruckt, sondern eins was ich gemacht habe :P ;)

R.

Benutzeravatar
GermanHeretic
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: 09.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von GermanHeretic » 19.10.2013, 22:45

[quote='Ragin','index.php?page=Thread&postID=125993#post125993']
Ich habe auch ein signiertes Exemplar :)
[/quote]
Ja ! Ich auch. Danke, Danke!!
???? ???? ????, ?? ?????. Von den Göttern sage: sie sind. (Bias von Priene) - Literaturtipp: Aufgeklärtes Heidentum

Benutzeravatar
Ragin
Beiträge: 4012
Registriert: 07.07.2004, 00:00

Beitrag von Ragin » 20.10.2013, 00:04

[quote='Eirikr','index.php?page=Thread&postID=126024#post126024']der Vollständigkeit halber halber sollte erwähnt sein, dass in dem Buch ein Foto vom größten aller Großsteingrab-Jäger abgedruckt ist.

8)[/quote]
Naja, von mir ist da kein Foto drin, aber ein von mir gemachtes... ;)

R.

Benutzeravatar
Hoernchen
Beiträge: 338
Registriert: 04.02.2008, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Hoernchen » 20.10.2013, 12:59

[quote='Ragin','index.php?page=Thread&postID=126029#post126029']Das stimmt so garnicht. Da ist kein Foto von mir abgedruckt, sondern eins was ich gemacht habe :P ;)

R.[/quote]Aber hey, der Werbeeffekt ist doch bei dem gewählten Satzbau viel größer :D da würden alle glatt das Buch kaufen, nur um ein Bild von Dir zu sehen ;)

Benutzeravatar
lynxaett
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 3045
Registriert: 08.01.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von lynxaett » 20.10.2013, 14:00

:huh: Sacht ma, wer von euch hat Hörnchens o. a. Beitrag zur Moderation gemeldet??? Ich hab ihn umgehend wieder freigeschaltet, ich kann nämlich nichts verwerfliches daran finden, wenn sie Ragin für fotogen hält... ob man das unbedingt nachvollziehen kann, ist was anderes :P :P
Im Ernst: Ich hab das Buch noch nicht, hätte es aber gerne bei Gelegenheit käuflich erworben, selbstverständlich *mit* Signatur des Autors...
Luchsgruß

Benutzeravatar
Ragin
Beiträge: 4012
Registriert: 07.07.2004, 00:00

Beitrag von Ragin » 21.10.2013, 15:07

@Lux: Bläh... :P ;)

Apropros Moderation, ich habe meinen Beitrag dreimal im Abstand von (zumindest vom 2. zum 3. Mal) mehreren Stunden geschrieben und er erschien nie. Beim 3. Mal kam dann sogar ne Meldung, dass der Beitrag, warum auch immer, erst moderiert werden muss oder so... ?(

@Ragin: welchen Beitrag meinst du denn? Und was auch immer, ich stecke 100% nicht dahinter, ich hab mich die letzten 12 Stunden auf Arbeit befunden und keine Zeit gehabt für dergleichen Späßlein...
Etwas ratlos: Luchs
Zuletzt geändert von Ragin am 21.10.2013, 20:29, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
krischan
Eldaring-Ahne
Beiträge: 2779
Registriert: 10.04.2003, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von krischan » 21.10.2013, 22:29

Hallo?

Ihr spammt gerade das Thema zu.

Benutzeravatar
Ragin
Beiträge: 4012
Registriert: 07.07.2004, 00:00

Beitrag von Ragin » 21.10.2013, 23:21

[OT]@Lux: Du hast PN. Das war nicht auf Dich bezogen, sondern auf die Forensoftware. Alles gut :)[/OT]

R.

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

eine gute Gelegenheit,

Beitrag von Markus Nicklas » 02.10.2015, 08:53

diesem Buch meine Empfehlung auf den Weg mit zu geben. Meine sehr gewiefte Buchhändlerin hat es mir direkt über den Verlag bestellt, was dem verf ... n online-Versandhändler eins auswischt, doch jetzt zum Thema.

Ich lese das Buch bedächtig und genüßlich. Bedächtig vor allem deswegen, weil es um Rhythmen und deren mathematische Abbildung geht. Und um Sprachformungen. Der Autor hat bis jetzt meiner Ansicht nach Wert darauf gelegt, verständlich zu sein, und er geht auf die zum Zeitpunkt seiner Arbeit anerkannt vorliegenden Quellen ein.

Die Dichte der vorgelegten Fakten ist vorbildlich. :)
Markus (Adolfo Amadeus) Nicklas

"Ironie ist systembestätigend."
Christoph Schlingensief

Antworten