Why We Should Care About Queer Vikings - Amy Jefford Franks

Internationale Veranstaltungen und Veranstaltungshinweise
Antworten
Benutzeravatar
Aethelstan1984
Beiträge: 315
Registriert: 16.09.2018, 07:39
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Why We Should Care About Queer Vikings - Amy Jefford Franks

Beitrag von Aethelstan1984 »

Das ist doch mal ein interessantes Thema! Leider ist der International Medieval Congress in Leeds ja coronabedingt ausgefallen letztes Jahr (ich warte immer noch auf die Rückerstattung des Flugtickets...). Umso schöner, dass so ein Vortrag jetzt online angeboten wird. Ich habe mich gerade registriert.
Heil Baldur, Heil Siegvaters Sohn,
der die Schöpfung wird leiten, wenn Wotan fällt
Heil dem Lichtbringer,
der noch rasten muss hinter Hels Pforten.
[+]
Beiträge: 138
Registriert: 13.07.2020, 20:12
Wohnort: Braunschweig

Re: Why We Should Care About Queer Vikings - Amy Jefford Franks

Beitrag von [+] »

Bisschen mehr Kontext wäre hübsch. Worum geht es?
Nur ein Narr betet erst den Leichnam an.
Benutzeravatar
Aethelstan1984
Beiträge: 315
Registriert: 16.09.2018, 07:39
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Why We Should Care About Queer Vikings - Amy Jefford Franks

Beitrag von Aethelstan1984 »

[+] hat geschrieben: 15.02.2021, 10:12 Bisschen mehr Kontext wäre hübsch. Worum geht es?
Thematisch geht der Kontext ja schon aus dem Titel hervor und aus der Reihe, in der der Vortrag stattfindet (siehe Link). Außerdem ist Amy Jefford Franks ausgewiesene Expertin für den Bereich Gender in mittelalterlichen skandinavischen Kulturen.
Vermutlich wird es darum gehen, wie in Wikingergesellschaften Geschlechternormen definiert und performt wurden. Ihre Masterarbeit hatte sie zu dem Thema "Óðinn: A Queer Tyr? A Study of Óðinn's Function in Iron Age Scandinavia" geschrieben. Außerdem ist sie Herausgeberin der Zeitschrift "Kyngervi", in der es schwerpunktmäßig um Genderstudien des mittelalterlichen Skandinaviens geht.
Heil Baldur, Heil Siegvaters Sohn,
der die Schöpfung wird leiten, wenn Wotan fällt
Heil dem Lichtbringer,
der noch rasten muss hinter Hels Pforten.
[+]
Beiträge: 138
Registriert: 13.07.2020, 20:12
Wohnort: Braunschweig

Re: Why We Should Care About Queer Vikings - Amy Jefford Franks

Beitrag von [+] »

Verstehe, danke.
Nur ein Narr betet erst den Leichnam an.
Benutzeravatar
Markus Nicklas
Beiträge: 1701
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Re: Why We Should Care About Queer Vikings - Amy Jefford Franks

Beitrag von Markus Nicklas »

Amy´s Vortrag geht selbstverständlich auf das feedback ein, das sie durch Personen erhält, die sich durch das Thema und seine Bezüge in ihrem Selbstbild gestört fühlen. Das Ausmaß ist übel. Ein weiterer Grund, sich mit ihrem Forschen zu befassen, und aufmerksam ihre Quellen im Auge zu behalten. Es gibt wohl eigenartige Ansichten darüber, wie sogenannte Moorleichen aufgefasst werden. Wenn ich das richtig verstanden habe, angeblich als Opferungen von Personen, deren "Geschlecht" Irritation auslöste. Vielmehr so, dass heute weiße, sich als männlich definierende Personen, diese Bilder als Rechtfertigung für ihre Ängste betrachten.

Mir ist ihre Auffassung von Schamanismus im Gedächtnis geblieben. Das "besessen werden", meine ich, wurde/wird als unmännlich aufgefasst. Dazu mag die Furcht kommen, dass zauberische Macht "einem ins Leben pfuscht."

Gut, dass A. Jefford Franks diese Aufmerksamkeit bekommt, dass ihr Thema den universitären Rahmen verläßt und zu einer fexiblen, heterogenen Auffassung von Gottheiten führen kann.
Benutzeravatar
Markus Nicklas
Beiträge: 1701
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Re: Why We Should Care About Queer Vikings - Amy Jefford Franks

Beitrag von Markus Nicklas »

hier Amy´s Masterarbeit

Odinn_A_Queer_tyr_A_Study_of_Odinns_Func.pdf
(975.75 KiB) 72-mal heruntergeladen
Übersetzung ist in Arbeit.
Benutzeravatar
Aethelstan1984
Beiträge: 315
Registriert: 16.09.2018, 07:39
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Why We Should Care About Queer Vikings - Amy Jefford Franks

Beitrag von Aethelstan1984 »

Vielen Dank für die PDF. Interessant, dass das Vorwort sowohl auf Englisch als auch auf Isländisch verfasst ist. Das scheint eine Vorgabe der Universität zu sein.
Sowohl an Vortrag als auch an Masterarbeit finde ich faszinierend, wie die (früh-)mittelalterlichen Quellen für moderne Fragestellungen fruchtbar gemacht werden. Dabei geht es ganz und gar nicht darum etwas in die Quellen "hineinzulesen", sondern den Fokus auf Aspekte zu lenken, die in der Rezeption lange nicht beachtet wurden. Dafür genügt es oft, die richtigen Fragen an die Quellen zu stellen. Im christlichen Kontext hat in den 1980er und 1990er Jahren etwa die feministische Theologie die Frauen der biblischen Texte aus dem Schatten der Rezeptionsgeschichte geholt und heute sind es die Gender Studies, die dazu anregen Fragen nach der Diversität geschlechtlichen Ausdrucks eben auch im Spektrum der germanischen Götterwelt zu stellen. Immer wieder spannend, was man da durch gute Analysearbeit entdecken kann.
Heil Baldur, Heil Siegvaters Sohn,
der die Schöpfung wird leiten, wenn Wotan fällt
Heil dem Lichtbringer,
der noch rasten muss hinter Hels Pforten.
Benutzeravatar
Markus Nicklas
Beiträge: 1701
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Re: Why We Should Care About Queer Vikings - Amy Jefford Franks

Beitrag von Markus Nicklas »

:) Übersetzung ist fertig!

Ich poste das in "Fachliteratur/Fachmedien"
Benutzeravatar
Markus Nicklas
Beiträge: 1701
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Kyngervi Journal

Beitrag von Markus Nicklas »

hier der link zum Projekt mit Amy Jefford Franks

https://www.kyngervi.org/
Antworten