Herdfeuer 38

Unsere Vereinszeitschrift
Diskussionen und Mitteilungen zu unserer Zeitschrift
Benutzeravatar
lynxaett
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 3045
Registriert: 08.01.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Herdfeuer 38

Beitrag von lynxaett »

Die Frühjahrsausgabe 2014 der Herdfeuer, die Ausgabe Nr 38, wird in Kürze den Eldaring-Vereinsmitgliedern zugehen. Frühjahr – Zeit des Neubeginns. Im Zyklus der Jahreszeiten gewinnen Wärme und Licht wieder Überhand über Dunkelheit und Kälte, neues Leben sprießt heran.

Das Titelbild der diesmaligen Herdfeuer zeigt diesmal ein Werk der „klassischen“ Kunst: nämlich jene Göttin, die mehr als jede andere Gottheit für diesen Neuanfang der
Lebensprozesse steht: die Göttin Aurora, die Morgenröte, so wie der Maler Philipp Otto Runge sie gesehen und auf seinem berühmten Bild „Der Morgen“ von 1806
dargestellt hat.

Die Artikel der diesmaligen Ausgabe sind unterschiedlichen Themen gewidmet.


In seinem Artikel Sex und Religion: über die Geschichte eines Klischees zeigt Günther Stienecke auf, dass „Sex im Kult“ keine Tatsache der altorientalisch-heidnischen Kulturgeschichte war, sondern dass es sich hier um nichts als ein Klischee handelt, das durch Männerfantasien und Ressentiments gegenüber fremden Kulturträgern geprägt wurde. Ebenso wenig kann die in manchen neuheidnischen Kreisen populäre Vorstellung einer im heidnischen Ritual angeblich vollzogenen „Heilige Hochzeit“, also eine nachgespielte Vermählung eines göttlichen Paares, an die geschichtliche Wirklichkeit anknüpfen, wie der Autor anhand einer ausführlichen Diskussion der Quellenlage
nachweist.

Selina Richter stellt in ihrer Rubrik Heilkräuter und Zauberpflanzen mit dem Bärlauch diesmal eine Pflanze vor, die ganz besonders den neuen Anfang des Frühlings symbolisiert. Der Artikel führt in die mythologische Bedeutung und medizinische Wirksamkeit dieser Pflanze ein.

Simon Stuckis Artikel Walpurgisnacht ist die Beschreibung einer sehr persönlichen Erfahrung der Zwiesprache mit den Göttern in Blot und Sumbel.

In seinem Artikel: Grausiger, grimmiger, gruseliger Gygax- ein geheimer Vater der Asatru in USA? stellt uns Herman Ritter den Amerikaner Gary Gygax vor, der (Mit)Erfinder zahlreicher Rollenspiele war, unter anderem des ersten Fantasy-Rollenspieles überhaupt, „Dungeons und Dragons“, das 1974 erschien. Anhand seines Werkes und dessen
Wirkungsgeschichte erläutert der Autor seine Thesen zur parallelen Verbreitung und gegenseitigen Beeinflussung von Rollenspiel und Asatru.

Der Artikel Die eine Welt der vielen Wege - Das moderne polytheistische Heidentum zwischen Irrationalität, Wissenschaft und Sinnfindung von Barbara Beyß entstand aus ihrer intensiven Auseinandersetzung mit dem Buch „Aufgeklärtes Heidentum“ von Andreas Mang. Dies führte schließlich zu dieser Darstellung ihrer eigenen heidnischen Spiritualität, in der gerade den „irrationalen“ und „magischen“ Komponenten der religiösen Erfahrung eine besonders hohe Bedeutung zukommt. Die Autorin erläutert darin unter anderem ihre eigene Vorstellung der Götter als Archetypen des kollektiven Unbewussten, Begriffe, die der Schweizer Nervenarzt Carl Gustav Jung zu Beginn
des 20. Jahrhunderts geprägt hat. Die Autorin erklärt diese ausführlich und stellt einige weitere wichtige Aspekte von Jungs Werk vor, unter anderem seine Erklärung magischer „okkulter“ Phänomene als akausaler synchronizistischer Phänomene. Sie setzt diese dabei in Bezug zu modernen Forschungsergebnissen auf so unterschiedlichen Gebieten wie Evolutionsbiologie, Neuropsychologie und Quantenphysik, wodurch deutlich wird, wie faszinierend und aktuell einige von
Jungs Thesen und Ansichten bis heute geblieben sind.

Wie immer wünscht das Redaktionsteam viel Spaß bei der Lektüre auch dieser 38. Ausgabe der Herdfeuer!

Benutzeravatar
Blumenfee
Beiträge: 755
Registriert: 01.03.2010, 18:47
Kontaktdaten:

Beitrag von Blumenfee »

[quote='lynxaett','index.php?page=Thread&postID=128414#post128414']Das Titelbild der diesmaligen Herdfeuer zeigt diesmal ein Werk der „klassischen“ Kunst: nämlich jene Göttin, die mehr als jede andere Gottheit für diesen Neuanfang der Lebensprozesse steht: die Göttin Aurora, die Morgenröte, so wie der Maler Philipp Otto Runge sie gesehen und auf seinem berühmten Bild „Der Morgen“ von 1806
dargestellt hat. [/quote]

Die es als römische Göttin nie gegeben hat, der name ist bloß eine dichterische (!) Übersetzung für die griechische Eos, die eine Windgöttin war (nach Kerenyi, Die Mythologie der Griechen).

Flattergrüße
Blumenfee

Benutzeravatar
Ragin
Beiträge: 4067
Registriert: 07.07.2004, 00:00

Beitrag von Ragin »

[quote='lynxaett','index.php?page=Thread&postID=128414#post128414']Die Frühjahrsausgabe 2014 der Herdfeuer, die Ausgabe Nr 38, wird in Kürze den Eldaring-Vereinsmitgliedern zugehen...[/quote]
Na da freu ich mich als Nicht-Vereinsmitglied schonmal auf mein Freiexemplar... :P ;)

R.

Benutzeravatar
Martje
Moderator
Beiträge: 261
Registriert: 20.03.2007, 00:00
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Beitrag von Martje »

Mein Kopfkino: Aurora bildet mit Ostara einen kleinen Stuhlkreis, um über gemeinsame Anerkennungsprobleme zu sprechen, die sich jenseits ihrer Karrieren als Covergirls befinden. :-D

Benutzeravatar
Blumenfee
Beiträge: 755
Registriert: 01.03.2010, 18:47
Kontaktdaten:

Beitrag von Blumenfee »

[quote='Martje','index.php?page=Thread&postID=128589#post128589']Mein Kopfkino: Aurora bildet mit Ostara einen kleinen Stuhlkreis, um über gemeinsame Anerkennungsprobleme zu sprechen, die sich jenseits ihrer Karrieren als Covergirls befinden. :-D[/quote]

Sollten sie sich dann gemeinsam über Jehova lustig machen, der nur ein Übersetzungsfehler ist? :whistling:

Benutzeravatar
Daniel Jäckels
Moderator
Beiträge: 272
Registriert: 17.03.2006, 00:00
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel Jäckels »

Leider falsch herum gebunden, die Seiten von hinten nach vorne. Nur bei mir ?

Benutzeravatar
GermanHeretic
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: 09.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von GermanHeretic »

[quote='Bodom','index.php?page=Thread&postID=128661#post128661']Leider falsch herum gebunden, die Seiten von hinten nach vorne. Nur bei mir ?[/quote]
Oh, machen wir jetzt Mangas? :D
???? ???? ????, ?? ?????. Von den Göttern sage: sie sind. (Bias von Priene) - Literaturtipp: Aufgeklärtes Heidentum

Benutzeravatar
lynxaett
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 3045
Registriert: 08.01.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von lynxaett »

Leider sind durch einen Fehler der Druckerei einige (oder alle?) Hefte falsch herum geklebt worden, d. h. letzte Seite nach vorne (tatsächlich wie im Manga war aber keine Absicht).. Wichtig wäre es zu wissen, ob es nur einige oder alle Hefte betrifft. Die Druckerei hat Abhilfe versprochen, ich habe Holger gebeten, sich nach Ostara darum zu kümmern. Bitte um Verzeihung!
Lynxaett

Benutzeravatar
Fafnir
Moderator
Beiträge: 728
Registriert: 27.01.2013, 12:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Fafnir »

Also mich betrifft's auch - lese es aber genau so gerne "rückwärts" 8o

Gruß,
Gjallar
Vier gute Dinge sind auf der Welt:
altes Holz, um Feuer zu machen,
alter Wein, um ihn am Feuer zu trinken,
alte Bücher, um darin zu lesen
und alte Freunde, um ihnen zu vertrauen.

Lars-Erik
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 15.02.2004, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars-Erik »

Selbiges bei mir. Wirkt trotzdem wieder sehr gelungen!

Gruß, Lars

Benutzeravatar
ruumiinraiskaaja
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 857
Registriert: 26.04.2011, 21:35
Kontaktdaten:

Beitrag von ruumiinraiskaaja »

Hej,

ich hab mich mal umgehört. Bisher sieht es so aus, als wären alle Zeitschriften falsch gebunden worden... X( :cursing:

Benutzeravatar
Herzblut
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 24.01.2014, 10:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Herzblut »

Ahh!

Da das meine erste Herdfeuer-Zeitschrift ist, die ich erhalte, dachte ich erst, das gehört so "von hinten durch die Brust ins Auge" :D
[align=center]Entweder man lebt, oder man ist konsequent.[/align]
[align=right]Erich Kästner[/align]

Rocco
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 2197
Registriert: 24.01.2005, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Rocco »

[quote='ruumiinraiskaaja','index.php?page=Thread&postID=128669#post128669']Hej,

ich hab mich mal umgehört. Bisher sieht es so aus, als wären alle Zeitschriften falsch gebunden worden... X( :cursing:[/quote]


"Don´t judge a book by its cover".

Wo bleibt eigentlich meins?

Benutzeravatar
wolf.999
Beiträge: 70
Registriert: 06.02.2014, 17:42
Kontaktdaten:

Herdfeuer 38

Beitrag von wolf.999 »

Wir sollten uns melden oder so?

Ich habe heute in Wien (Österreich) das Herdfeuer 38 erhalten, meine Ausgabe ist auch verkehrt gebunden. Deswegen hat mein Postbeamte nicht die Werbung, sondern unsere Zeitschrift in meinem Postkasten völlig verknuddelt :thumbdown: . Wie war das mit dem Blutaar noch einmal?

Gruß aus Wien, Wolfgang.

Benutzeravatar
lynxaett
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 3045
Registriert: 08.01.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von lynxaett »

Andersherum gefragt: Hat jemand die Zeitschift RICHTIG gebunden erhalten? Oder sind alle falsch?
Grüße Lynx

Antworten