Persönliches "Mantra"

Lyrik, Texte, Bilder und Musik aus dem Dunstkreis des Eldaring e.V.
Antworten
Tjoralf Andreason
Beiträge: 11
Registriert: 13.11.2019, 17:45
Wohnort: Cottbus

Persönliches "Mantra"

Beitrag von Tjoralf Andreason » 27.11.2019, 20:23

Als wir vor einigen Jahren auf der Insel Rügen zum Sommerurlaub waren besuchten wir neben der Wikingergoldausstellung im Stralsunder Museeum auch einige, ich nenn sie mal, Großsteingräber (wer den genauen Begriff kennt, bitte korrigieren =) )

Wie wir dort umhergingen kam mir eine sich wiederholende Satzgruppe in den Sinn:
"Heil den Asen,
Heil den Vanen,
Heil den Ahnen,
die vor uns waren."

Ich murmelte diese Worte immer wieder und legte, als wir wieder los wollten, etwas Kupfergeld auf einen der Steine und goss etwas Wasser auf selbigen.

Im Laufe der Zeit veränderte sich dies immer mehr, aktuell spreche ich bei der Gartenarbeit und beim Räuchern am Götteridol immer mal wieder:

"Heil den Asen,
Heil den Vanen,
Heil den Alben,
Heil den Ahnen."

Da ich keine Noten schreiben kann, kann ich leider den Singsang mit den Hochs und Tiefs nicht verbildlichen.
Liebe Grüße aus der märkischen Heide :mrgreen:

Antworten