Ostara Sommerakademie 2021

Antworten
Benutzeravatar
Verdandi42
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1075
Registriert: 25.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Ostara Sommerakademie 2021

Beitrag von Verdandi42 »

Liebe Leute,

die Ostara-AG lädt ein zur Ostara-Sommerakademie! Ihr seid herzlich eingeladen, teilzunehmen und mitzumachen :-)

Wie: per Zoom
Wann: jeden Sonntagabend vom 15. August bis 26. September 2021
Warum: Weil die jährliche Ostara-Veranstaltung auf der Burg-Ludwigstein in 2020 und 2021 ausfallen musste und wir keinen Bock haben, noch länger auf euch zu verzichten!

Programm: https://www.kneipe-am-kreuzweg.de/#/
Anmeldung: per Mail an ostara@eldaring.de
Kosten: 9 Euro all inclusive
Was wird sonst noch gebraucht? Rum, Met, Beiträge zum Skaldenabend.

Wer ist eigentlich diese Ostara-AG? Die "alte Crew" Cushy, Hermann, Ravena, Petra und "the next generation" Miriam (AG-Sprecherin), Yvonne, Patrik, Gregor.

Gruß
Petra
Benutzeravatar
Heimdall
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 10.03.2018, 23:34
Kontaktdaten:

Re: Ostara Sommerakademie 2021

Beitrag von Heimdall »

Klasse Idee, vielen Dank! Ich hoffe, die Technik spielt mit. Oft liegt es aber auch am User, in meinem Fall zumindest. :wink:
Ich freue mich schon darauf!

Grüße vom Heimdall :mrgreen:
Benutzeravatar
Verdandi42
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1075
Registriert: 25.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Ostara Sommerakademie 2021

Beitrag von Verdandi42 »

Hallo zusammen,
bei der ersten Ankündigung wurde noch keine Uhrzeit angezeigt. Das wird hiermit nachgeholt:

Die Ostara-Sommerakademie findet per Zoom ab dem 15.08. bis zum 26.09.2021 statt an jedem Sonntagabend von 19.00 bis 21.00 Uhr mit 2 wöchentlich wechselnden Programmpunkten.

Zum Programm tragen bei: Hermann Ritter, Gregor Butscher, Duke Meyer, Isa Theobald, Carola Seeler, Axel Hildebrand, Lars Vollertsen, Ina Lucia Hildebrand, Andreas Mang, Wolf Lüerßen, Rex Schulz, Ulrike Pohl, Petra Bolte und alle, die sich für den Skaldenabend melden 🤩

Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail an ostara@eldaring.de;
Kosten für beliebig viele Programmpunkte: 9 Euro (pro Endgerät, egal, wie viele Leute davor sitzen);
alle weiteren Details einschl. Programm bitte hier einsehen: https://www.kneipe-am-kreuzweg.de/#/

Eure Petra
Benutzeravatar
Verdandi42
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 1075
Registriert: 25.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Ostara Sommerakademie 2021

Beitrag von Verdandi42 »

Hallo, liebe Ostara-Fans,

alle, die sich zur Ostara-Sommerakademie (Zoom) angemeldet haben und auch die, die zum Programm beitragen, sollten gestern Abend noch eine E-Mail mit wichtigen Informationen zum ersten Veranstaltungstermin am 15.08.2021 erhalten haben. Bitte die E-Mail lesen!!

Am 15.08.2021 erwarten euch
• Hermann Ritter - „Ex oriente lux“ – Das heidnische Bewusstsein des Baron Geza
• Gregor Butscher – Rum-Tasting während des Vortrages „Ex oriente lux“


Zum Vortrag folgenden Warnhinweis: Ihr werdet starken Alkohol oder noch stärkere Nerven brauchen! Deshalb führen wir euch durch den Vortrag mit auserlesenen Rum-Sorten. Zur Teilnahme am Rum-Tasting empfehlen wir die Tasting Box FROM BEGINNER TO WINNER, sie kann hier bestellt werden: https://www.rumundco.de/1423-tasting aktuell zum Aktionspreis von 9,90 EUR.

Bis bald!
Petra
Benutzeravatar
Markus Nicklas
Beiträge: 1976
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Re: Ostara Sommerakademie 2021: Nidstang

Beitrag von Markus Nicklas »

Besten Dank an die Organisator*innen, besonders "YL" gestern.

Lars hat einen gründlichen Vortrag gehalten. Wortbedeutung, Quellenlage, Protagonisten, soziale Bedeutung und mögliche Herkunft von Instrument, Zeichen darauf und dem Pferdeschädel. Danke auch für die Erwähnung der modernen Anwendungen auf Island wider Atomwaffen.

Welche Bedingungen genügen mir, um ein solches Zeichen zu setzen? Welche Form gebe ich ihm dann? Grundsätzlich verzichte ich auf das Töten eines Tieres für einen rituellen Zweck, und ich meine, dass ich nicht einmal irgendein Zeichen verwenden möchte. Was bleibt dann?

Die Entschiedenheit, den Wesenheiten klar zu erkennen zu geben, dass die Person, auf die das Zeichen hinweist, nicht in meinem Namen handelt, und dass die Leute, ob mit Wort und Tat oder schweigend und inaktiv, die nichts mit der benannten Person zu tun haben, nicht von natürlichen Konsequenzen betroffen sein mögen. In diesem Sinne ist das für mich ein Grenzpfosten, ein entscheidender Punkt, und Größe, Gestalt und Dauer des Stehens sind nachrangig für mich. Ich tendiere dazu, das Ding nicht einmal in den Boden zu setzen, sondern mittels :D :D :D "Christbaumständern" zu fixieren.
Benutzeravatar
Markus Nicklas
Beiträge: 1976
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Re: Ostara Sommerakademie 2021: Ulrike D.-P.

Beitrag von Markus Nicklas »

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann Ulrike in ihrem Vortrag auf die Veränderungen im Ritual hingewiesen, die zum Beispiel den Unterschied von Deponierungen in der Natur hin zum Gelage in der Halle eines Anführers beinhalten. Dazu hat Joshua Rood mit Terry Gunnell als Mentor eine Masterarbeit geschrieben. Ich habe die übersetzt, jedoch, wenn ich mich recht entsinne, nie um die Erlaubnis zur Veröffentlichung gebeten.

Wenn hier eine Menge Menschen daran interessiert ist, das zu lesen, dann bitte Josh anfragen. Wenn er es erlaubt, dann pariere ich. Mir wächst das grad übern Kopf. Himmel die Berge, das hab ich 2018 gemacht! Damals hab ich auch noch den Fehler gemacht, eine Australierin zu übersetzen, die Rezensionen für/zu Herrn Blümchen geschrieben hat. Mensch lernt halt nie aus ... :D
Benutzeravatar
Markus Nicklas
Beiträge: 1976
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Josh Rood angefragt

Beitrag von Markus Nicklas »

wenn ich Glück hab, dann läßt er mich die Übersetzung ohne Fussnoten etc veröffentlichen :)
Benutzeravatar
Markus Nicklas
Beiträge: 1976
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Re: Ostara Sommerakademie 2021

Beitrag von Markus Nicklas »

Sehr geehrte Leser*innen, verehrte Feinde, liebe freundlich Gesonnene und all Ihr anderen!

Josua Rood gestattet die Veröffentlichung seiner Masterarbeit. Im Jahr 2018 habe ich den Text bis auf die Fussnoten übersetzt. Das sind 183 Seiten, wohl zu groß, um sie als pdf einzustellen. Ich weiß noch nicht, wie das gehen kann. Lösungsideen herzlich willkommen.

Danke, mn
Antworten