Hallo in die Runde

Die Höflichkeit gebietet eine kurze Vorstellung neuer Forenuser.
Antworten
Benutzeravatar
Raydoon
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2019, 07:33

Hallo in die Runde

Beitrag von Raydoon » 18.05.2019, 08:16

Hi,

ich bin Robert, bin 38 Jahre alt und wohne in Winsen/Aller.
Im Eldaring bin ich "noch" kein Mitglied,
möchte mich erstmal hier etwas umsehen.

Warum Eldaring Forum?

Ich bin seit 18 Jahren Soldat und habe in der Welt sehr viel gesehen und erlebt.
Besonders bezogen auf Religion und Kultur waren da schöne aber auch schreckliche Erlebnisse.
In den letzten Jahren fühle ich mich aufgrund von politischer und medialer Meinungs.- und Main-stream-Diktatur irgendwie fehl am Platz.

Schon lange habe ich großes Interesse an der Germanischen Geschichte, bezogen auf Kultur, Heidentum und Mythologie.
Ich fühle mich zu heidnischen Tugenden eher hingezogen als zu politischen, kirchlichen oder medialen Dogmen.
Vielleicht passe ich hier etwas rein.

Sorry, war jetzt etwas viel :wink:
Aber that's me. Greetz

Benutzeravatar
Daniel Jäckels
Moderator
Beiträge: 266
Registriert: 17.03.2006, 00:00
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Daniel Jäckels » 18.05.2019, 15:31

Herzlich Willkommen!

Benutzeravatar
Stefan
Moderator
Beiträge: 22
Registriert: 15.09.2018, 22:26
Wohnort: Dortmund

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Stefan » 18.05.2019, 16:25

Willkommen bei uns hier!
Liebe Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Raydoon
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2019, 07:33

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Raydoon » 19.05.2019, 01:14

Ich danke euch 8)

Benutzeravatar
Markus Nicklas
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 31.12.2012, 15:49
Kontaktdaten:

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Markus Nicklas » 19.05.2019, 07:56

Raydoon hat geschrieben:
18.05.2019, 08:16

Warum Eldaring Forum?

Ich bin seit 18 Jahren Soldat und habe in der Welt sehr viel gesehen und erlebt.
Besonders bezogen auf Religion und Kultur waren da schöne aber auch schreckliche Erlebnisse.
In den letzten Jahren fühle ich mich aufgrund von politischer und medialer Meinungs.- und Main-stream-Diktatur irgendwie fehl am Platz.

Schon lange habe ich großes Interesse an der Germanischen Geschichte, bezogen auf Kultur, Heidentum und Mythologie.
Ich fühle mich zu heidnischen Tugenden eher hingezogen als zu politischen, kirchlichen oder medialen Dogmen.
Vielleicht passe ich hier etwas rein.
Hallo Robert, danke für Deine Vorstellung.

Ja, ich glaube Dir, dass Du als Soldat viel erlebt hast. Bist Du in Kampfeinsätzen gewesen oder in ihrer direkten Nähe?

Ja, ich empfinde auch bisweilen Befremdung durch "political correctness". Allerdings schätze ich die Möglichkeit der freundlichen Debatte. Natürlich gibt es einen "Hauptstrom", und das ist auch gut so, weil er vielen eine Gewissheit bietet, die sie friedlich stimmt. In manchen belangen schwimme ich mit dem Strom. In anderen nicht. Manchmal tue ich so, als ob ich mitschwimme. Denn sonst löse ich Angst aus, deren Folge meine Freiheit einschränkt.

Nein. Ich empfinde den Hauptstrom auf gar keinen Fall als Diktatur, weil ich konstruktiv kritisch mit den Strömungen umgehe. Ich kenne die Wirkungen der Diktatur. Ich erlebe sie am eigenen Leibe. Deswegen weiß ich, dass der Hauptstrom, so wie ich ihn jetzt erlebe, die freiheitlich-demokratische Grundordnung, grundsätzlich wohltuend ist.
das zu erhalten, dafür setze ich mich mit aller entschlossenen Entschiedenheit ein.

Ja, ich fühle mich ob der Behäbigkeit oft beleidigt, doch das habe ich ob des anderen Freiheit auszuhalten. Und das, Robert, Soldat, erwarte ich von Dir.

"Mediale Dogmen", mei, Du wiederholst Dich. Was wäre Deine Welt ohne Disziplin? Auch ein Dogma ist lediglich eine Vereinbarung. Es stört Dich? Dann verändere es. Du wirst erleben, wie die Anderen auf Deinen Wunsch reagieren.

Muskeln und Projektile sind gegenüber Ideen machtlos, oder, Soldat Robert, was meinst Du, bitte? Oder, Mann Robert?
Oder Vater Robert? Oder Freund Robert? Oder Geliebter Robert? Oder, oder oder ... wie geht Robert damit um "anders" zu sein?

:)

Markus

Benutzeravatar
Raydoon
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2019, 07:33

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Raydoon » 20.05.2019, 00:55

Hi,

danke für die ausführliche Antwort.
Ja, 2006 in Afghanistan war ich im Gefecht und 2007 wurde ich abgesprengt.
In den Einsätzen danach war ich persönlich nicht involviert.

Nun die besagte Debatte mag privat ganz gut funktionieren, sowie sie aber an entsprechende Stelle herangetragen wird, ist Debatte nicht erwünscht bzw, Fakten werden nicht zur Kenntnis genommen.
Die Probleme der Bundeswehr heute, sind das Resultat von 20 Jahren Misswirtschaft, Sparpolitik und Fehlplanung...Debatte 20 Jahre null, heute "oh Gott, wie konnte das passieren".
Aktuell, Klan Kriminalität.. seit Jahrzehnten bekannt, Debatte...unerwünscht, unangenehm, Hetze.

Ja, Hauptstrom... Klamotten, Autos usw, alles Einheitsbrei. Ich kann nicht mal mehr TV sehen oder Radio hören. Nach Frauentausch, Dschungelcamp oder Helene Fischer habe ich den drang mich selbst zu erwürgen.
Wohltuend empfinde ich das nicht, ich denke ich bin nicht der einzige den das frustriert.
Freiheitliche Demokratische Grundordnung, natürlich...unbedingt. Das sehe ich aber nicht durch den Mainstreams gefördert, des weiteren wird die Ordnung heute gern alternativ interpretiert, verbogen oder in Frage gestellt, nach dem Motto:
Grundordnung, Leitkultur, Volk, gäbe es nicht mehr.

Wie andere auf meinen Wunsch reagieren?
Ich würde meiner Ministerin gern mal erklären was Trumpf ist, dass und warum alles den Bach runter geht. Ihr dann auf die Schulter klopfen und sagen "Wir schaffen es kaum noch unsere Abgeordneten i s Ausland zu fliegen, aber hey, Rekruten haben jetzt Flachbildschirme und Kühlschränke auf den Stuben...gut gemacht"

Das war jetzt alles hart am Topic vorbei und gehört nicht zu Eldaring, ich bitte dies zu entschuldigen.
Alles weitere dazu gern per PN

Gruß

7andsn
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 12.05.2019, 21:53

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von 7andsn » 20.05.2019, 10:48

Willkommen Robert,
viel Spaß hier und Freude in deiner weiteren Entwicklung. Wo immer die Reise hingeht, das Ziel wirst du nicht ändern können, keiner von uns, aber den Weg dorthin.

VG, Roland
Um zu verstehen, wer wir sind, müssen wir wissen, wer wir einst waren.
Ásatrú - Die Rückkehr der Götter

Benutzeravatar
Verdandi42
1. Vorsitzende
Beiträge: 920
Registriert: 25.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Verdandi42 » 30.06.2019, 09:04

Guten Tag, Raydoon,

danke, dass du so offen deine Gedanken mit uns geteilt hast. Was mich interessieren würde: welche Gottheiten sind wichtig für dich? Dein Beruf bringt die Konfrontation mit Extremsituationen mit sich, man erwartet von dir, dass du bedingungslos dein Leben einsetzt und dieses auf Geheiß deiner Vorgesetzten riskierst. Hat das Auswirkungen auf deine Spiritualität, auf dein Verhältnis zu den Göttern? Wer oder was gibt dir Kraft?

Gruß
Petra

Benutzeravatar
Heidan Frihals
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 30.09.2016, 10:37
Wohnort: Provinz Engern
Kontaktdaten:

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Heidan Frihals » 05.07.2019, 15:35

Herzlich willkommen, Robert!

Benutzeravatar
Aethelstan1984
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 16.09.2018, 07:39
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Aethelstan1984 » 06.07.2019, 10:17

Raydoon hat geschrieben:
20.05.2019, 00:55

Das sehe ich aber nicht durch den Mainstreams gefördert, des weiteren wird die Ordnung heute gern alternativ interpretiert, verbogen oder in Frage gestellt, nach dem Motto:
Grundordnung, Leitkultur, Volk, gäbe es nicht mehr.
Das halte ich für eine eher positive Entwicklung.
Heil Baldur, Heil Siegvaters Sohn,
der die Schöpfung wird leiten, wenn Wotan fällt
Heil dem Lichtbringer,
der noch rasten muss hinter Hels Pforten.

Benutzeravatar
Ragin
Beiträge: 4012
Registriert: 07.07.2004, 00:00

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Ragin » 09.07.2019, 05:34

Moin Moin und herzlich willkommen hier. KLONK

R.

volker
Eldaring-Mitglied
Beiträge: 949
Registriert: 20.12.2013, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von volker » 21.07.2019, 19:25

Willkommen, na dann sieh dich mal hier etwas um im Forum.

Benutzeravatar
Raydoon
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2019, 07:33

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Raydoon » 22.07.2019, 16:15

Nochmal danke an alle für die netten Grüße. :D

@ Verdani42

Sorry Petra für die späte Antwort,
ich war einige Wochen auf einer Art Road-Trip unterwegs.

Nun, mit einzelnen Gottheiten habe ich mich noch nicht ernsthaft beschäftigt.
Finde aber die Tatsache interessant, dass es für jeden Aspekt des "natürlichen" Lebens, eine bestimmte Gottheit gibt, von Hel bis Sif.
In meinem Job habe ich natürlich durchaus versucht halt darin zu finden zu glauben dass ich was gutes tue, Teil einer größeren Sache zu sein und vielleicht tatsächlich einem Land/Volk etwas wie Frieden oder Demokratie zu bringen. Man erkennt aber schnell dass es im Einsatz nicht wirklich um die Sache geht, sondern eher darum die UN/NATO zufrieden zu stellen und den Medien und den Wählern nicht zu viel zuzumuten.
Halt finde ich nicht wirklich bei Religion oder Göttern generell, versuche mich aber an Ritterliche Tugenden zu halten. Treue, Tapferkeit, Barmherzigkeit, Schutz der Wehrlosen usw.

Benutzeravatar
Verdandi42
1. Vorsitzende
Beiträge: 920
Registriert: 25.04.2007, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Verdandi42 » 26.07.2019, 13:31

Danke für die Antwort.

In "Ritterliche Tugenden" ist so ein old-school-Begriff, dem ich durchaus etwas abgewinnen kann. "Treue, Tapferkeit, Barmherzigkeit, Schutz der Wehrlosen" sind bei aller Schwammigkeit Tugenden, sie sich sicherlich unabhängig von oder übergreifend über verschiedene Weltanschauungen finden (und manchmal vermissen) lassen. Mit der Erfahrung, in Einsätze zu gehen und irgendwann festzustellen, dass man zumindest in mancher Hinsicht anderen Interessen dient, als man vorher geglaubt hat, stehst du nicht allein da, von solchen Erfahrungen höre ich öfters. Das muss äußerst desillusionierend sein!

Dass sich für jeden Aspekt des Lebens eine Gottheit finden lässt, ist mit Sicherheit eine wesentliche Stärke im Polytheismus.

Gruß
Petra

Ragnar Lodbrock
Beiträge: 26
Registriert: 05.07.2019, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Hallo in die Runde

Beitrag von Ragnar Lodbrock » 29.07.2019, 21:23

Willkommen hier
ASA Og vana

Antworten